Workshops, Panels, Diskussionen zu Frauen- und Familienförderung. Die Inhalte sind heute so aktuell wie im vergangenen Jahr - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Gründerinnenzentrale Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft
Aviva-Berlin > Women + Work AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 26.02.2003

Workshops, Panels, Diskussionen zu Frauen- und Familienförderung. Die Inhalte sind heute so aktuell wie im vergangenen Jahr
AVIVA-Redaktion

WorldWomenWork 2003. Supporter u.a. AVIVA-BERLIN. Interviews mit TeilnehmerInnen der internationalen Konferenz. Thesen, Statements und Meinungen...




Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Renate Schmidt, erklärt anlässlich der World Women Work:

"Frauen sind so qualifiziert wie nie zuvor. Sie wollen ihre Ausbildung nutzen und erwerbstätig sein. Umgekehrt können Unternehmen auf das Wissen und Können von Frauen nicht verzichten, wollen sie wirtschaftlich erfolgreich sein.
Die Unternehmenskultur in Deutschland muss sich dafür aber ändern. Sie muss sich an den Maßstäben Familienfreundlichkeit und Gleichstellung orientieren. Diese Themen gehören in ein neues Bündnis für Arbeit. Gewerkschaften und Unternehmen zeigen sich bereits dafür offen. Der enge Dialog zwischen Politik und Wirtschaft darüber ist keine Zukunftsmusik mehr, er hat schon begonnen."


AVIVA-BERLIN hat im Rahmen der Veranstaltung diverse Frauen und auch Männer zu ihren Thesen befragt. Lesen Sie hier die Interviews und informieren Sie sich über die Ergebnisse der Workshops:


Die Workshops auf der World Women Work


Selbst-PR mit Sabine Asgodom

Frauenförderung - Investment ohne Return?

Implementing Gender Equality - What Works and Why


Die Interviews während der World Women Work


Susanne Klöß, Partnerin Financial Services, Accenture, München

Martina Tittel, Geschäftsführerin von Dussmann das Kulturkaufhaus in der Friedrichstraße

Carola von Braun, Vorsitzende der Überparteilichen Fraueninitiative Berlin

Sabine Asgodom, Unternehmerin, Asgodom live München

Waltraud Klitzke, Leiterin der Frauenförderung der Volkswagen AG, Wolfsburg

Renate Schmidt, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Juliane Freifrau von Friesen, Leiterin Reputation Management/Oberste Führungskräfte VEAG Berlin

Birgit Gantz-Rathmann, Head of Social Affairs, Health Care, Equal Opportunities, Deutsche Bahn AG Berlin

Aliki Perri, Entrepeneur Athens, Greece

Kristin Engvik, Founder and President Women´s International Networking

Michael S. Kimmel, Sociologist and Author, New York

Ulrich Wellershaus, Maleki Group Financial Communications & Consulting





Women + Work Beitrag vom 26.02.2003 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken