Ausschreibung des Peter-Härtling-Preises 2009 - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft Gründerinnenzentrale
Aviva-Berlin > Women + Work
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 07.02.2008

Ausschreibung des Peter-Härtling-Preises 2009
Britta Leudolph

Die Stadt Weinheim lädt auch in diesem Jahr wieder AutorInnen ein, sich mit einem bisher unveröffentlichten Text im Genre Kinder- und Jugendliteratur zu bewerben. Einsendeschluss ist der 01.07.2008



Gesucht werden Manuskripte für ein Kinder- oder Jugendbuch in deutscher Sprache für LeserInnen im Alter von 10 – 15 Jahren. Es können Prosatexte eingereicht werden, die sich erzählend, unterhaltend, poetisch und phantasievoll an der Wirklichkeit der Kinder oder Jugendlichen orientieren. Bilderbuchtexte, Gedichte und ähnliche Kurztexte werden nicht berücksichtigt. Der Roman oder die Erzählung muss bisher unveröffentlicht sein und darf noch nicht unter Vertrag stehen.

Die Preisträgerin des Peter-Härtling-Preises 2007 ist Christine Thiel. Sie legte mit "Das Jahr, in dem ich 13 1/2 war" ihre erste schriftstellerische Arbeit vor.

"Die Autorin erzählt in einer genauen und bildreichen Sprache an den Gefühlen und Gedanken des Mädchens entlang. Eine Geschichte voller Atmosphäre und Leichtigkeit, die eindrücklich die Höhen und Tiefen des Erwachsenwerdens beschreibt.", so die Begründung der Jury. Christine Thiel wurde 1968 geboren und wuchs in Freiberg / Sachsen auf. Sie studierte zunächst Mathematik, später Theologie und arbeitet heute als Stadt-Jugendpfarrerin in Leipzig.

Die Stadt Weinheim stiftet seit 1984 alle zwei Jahre den Peter-Härtling-Preis für Kinder- und Jugendliteratur und verleiht ihn gemeinsam mit dem Verlag Beltz und Gelberg. Der Preis ist mit 5.555 Euro dotiert, wobei der Verlag eine Option auf die Erstveröffentlichung hat und anbietet, das Manuskript als Buch herauszubringen.

Einsendeschluss ist der 01. Juli 2008, es gilt der Poststempel. Im Herbst 2008 entscheidet eine Jury über die oder den PreisträgerIn, die Preisvergabe erfolgt im Mai 2009. Die Jury setzt sich aus dem Autoren Peter Härtling, dem Lektor und Herausgeber Hans-Joachim Gelberg, der Hochschuldozentin Prof. Susanne Krüger, dem Vertreter der Stadt Weinheim Dietmar Pfennigschmidt, dem Journalisten Dr. Tilman Spreckelsen und der Buchhändlerin Kathrin Mühlfellner zusammen.

Die detaillierten Teilnahmebedingungen finden Sie unter:
www.beltz.de

Bewerbungsanschrift:
Peter-Härtling-Preis für Kinder- und Jugendliteratur der Stadt Weinheim
Zu Hd. Frau Bettina von Hornhardt
Altdorferstr. 26
72654 Neckartenzlingen

Women + Work Beitrag vom 07.02.2008 Britta Leudolph 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken