Ausschreibung des Axel-Springer-Preises. Einsendeschluss 9. Januar 2012 - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft Gründerinnenzentrale
Aviva-Berlin > Women + Work
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 20.12.2011

Ausschreibung des Axel-Springer-Preises. Einsendeschluss 9. Januar 2012
Lisa Scheibner

Der Preis für junge JournalistInnen bis 33 Jahre wird in vier Kategorien vergeben und ist mit bis zu 6.000 Euro dotiert. Zusätzlich gibt es dieses Jahr einen Sonderpreis für mutigen Journalismus.



Unter dem Motto "Wer Wichtiges zu sagen hat, macht keine langen Sätze" schreiben die Axel Springer AG und die ErbInnen Axel Springers seit 1991 einen Preis für junge JournalistInnen aus. Eine unabhängige Jury bestimmt die GewinnerInnen, die Preisverleihung findet am 10. Mai 2012 statt.
Anlässlich des 100. Geburtstages Axel Springers (1912 - 1985) wird 2012 außerdem ein Sonderpreis für mutigen Journalismus vergeben, für den Friede Springer insgesamt 25.000 Euro gestiftet hat.

Eine Bewerbung ist in folgenden Kategorien möglich:

  • Print: unterteilt in
  • lokale/regionale,
  • überregionale/nationale Beiträge
  • Beiträge aus Wochen- oder Monatspublikationen (inklusive Wochenendbeilagen der Tagespresse)
    Es wird jeweils ein erster Preis vergeben.

  • Fernsehen: Fernseh-Beiträge von 1`30 bis zu 45 Minuten. Längere Beiträge, die nachträglich gekürzt wurden, sind nicht zulässig. Es werden drei Preise vergeben.

  • Hörfunk: Beiträge und Sendungen von 1`30 bis zu 45 Minuten Länge, hier gibt es ebenfalls drei Preise.

  • Internet: Beiträge, die originär für das Internet erstellt wurden und dort bis mindestens Mai 2012 öffentlich abrufbar sind. Alle Darstellungsformen des Mediums sind zulässig, von Webseiten und Multimedia- oder Bewegtbild-Beiträgen bis hin zu Apps etc. Es werden drei Preise vergeben.

    Alle Einsendungen müssen die Bedingung erfüllen, dass sie 2011 in einem deutschsprachigen Medium erschienen sind/gesendet wurden und die AutorInnen zu diesem Zeitpunkt nicht älter als 33 Jahre waren (das gilt auch für Co-AutorInnen). Pro AutorIn/Team ist eine Bewerbung je Kategorie möglich, bei Print eine Bewerbung je Rubrik. Die Beiträge sollen sich aktuellen politischen, wirtschaftlichen, kulturellen, sportlichen und/oder gesellschaftlichen Themen widmen, das Genre ist frei wählbar.
    Zu beachten ist auch die Satzung des Axel-Springer-Preises, die sich bestimmten Werten verschreibt.
    Die Preise sind mit jeweils 2.000 bis 6.000 Euro dotiert (3. bzw. 1. Platz).

    Zusätzlich kann die Jury in jeder Kategorie/Rubrik bis zu drei weitere Beiträge mit dem Prädikat "Herausragende Arbeit" würdigen. Ein Preisgeld wird hier nicht gezahlt.

    Die Bewerbung ist über ein Online-Formular möglich unter: www.axel-springer-preis.de

    Einsendeschluss ist der 9. Januar 2012

  • Women + Work Beitrag vom 20.12.2011 AVIVA-Redaktion 

       




       © AVIVA-Berlin 2017  
    zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken