Senatsgeförderte Frauenprojekte stellen sich mit Gemeinschaftsstand auf der deGUT am 21. und 22. Oktober 2011 vor - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Gründerinnenzentrale Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft
Aviva-Berlin > Women + Work
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 30.09.2011

Senatsgeförderte Frauenprojekte stellen sich mit Gemeinschaftsstand auf der deGUT am 21. und 22. Oktober 2011 vor
AVIVA-Redaktion

Gebündelte Frauenpower! Sechs Frauenprojekte und Vereine präsentieren sich in diesem Jahr bereits zum dritten Mal gemeinsam: Akelei e.V., ISI e.V., economista e.V., GOLDRAUSCH e.V., UCW,...



... Unternehmerinnen- und Gründerinnenzentrum Charlottenburg-Wilmersdorf, das UFH Berlin, Unternehmerfrauen im Handwerk und das Hafen-Frauenzentrum.

Bei den "Deutschen Gründer- und Unternehmertagen" (deGUT) dreht sich auch in diesem Jahr wieder alles rund um das Thema Selbstständigkeit. Am 21. und 22. Oktober 2011 informieren erfahrene ExpertInnen aus den unterschiedlichsten Branchen an Ständen sowie in Seminaren und Workshops über die Möglichkeiten und Tücken der Existenzgründung. Für Menschen, die den Weg in die Selbständigkeit bereits erfolgreich hinter sich gebracht haben, informiert die Messe über verschiedenste Themenkomplexe: Personalentscheidungen, Marketingstrategien und Verkaufsstrategien sind nur einige Beispiele. 2011 findet die deGUT erstmals in den Hallen des ehemaligen Flughafen Tempelhof statt und lädt ein zum Lernen, zum Austausch mit anderen ExistenzgründerInnen und nicht zuletzt zum Knüpfen von Kontakten.


Akelei e.V.
Akelei e.V. unterstützt seit fast 20 Jahren Gründerinnen kleiner Unternehmen. Um arbeitslosen und von der Arbeitslosigkeit bedrohten Frauen neue berufliche Perspektiven zu eröffnen und - zum Beispiel durch eine Existenzgründung - ihre wirtschaftliche Unabhängigkeit zu sichern, bietet der Verein Beratungen, Weiterbildungen und Schulungen an und unterhält zusätzlich einen eigenen Notfallfonds zur Beratung von Frauen in Krisensituationen.

Akelei e.V. ist von Anfang an bei der deGUT dabei. In diesem Jahr stehen zum dritten Mal senatsgeförderte Frauenprojekte an einem Gemeinschaftsstand.

ISI e.V.
Die Initiative Selbständiger Immigrantinnen e.V. (ISI e.V.) fördert seit 1991 Frauen unterschiedlicher ethnischer und nationaler Herkunft in Berlin in ihrem Wunsch nach Selbständigkeit und unterstützt sie beim Entdecken und Weiterentwickeln ihrer individuellen Potenziale.

economista e.V.
economista e.V. bietet Frauen Raum und Zeit, sich durch spezielle Kurse, Workshops und Schulungen intensiv und ganzheitlich mit ihrer Idee von Selbständigkeit auseinander zu setzen und den soliden Grundstein für ihre eigene wirtschaftliche Existenz zu legen.

GOLDRAUSCH e.V.
GOLDRAUSCH e.V. stellt Frauen seit über einem Vierteljahrhundert Kleinstkredite für Existenzgründung und Unternehmenserweiterung zur Verfügung. Seit März 2010 ist GOLDRAUSCH e.V. als bundesweit einzige Frauenfinanzorganisation beim Mikrokreditfonds Deutschland akkreditiert und reicht darüber Mikrokredite an Frauen aus.

HAFEN-Frauenzentrum
Das HAFEN - Zentrum für Frauen und Mädchen ist ein Kooperationsprojekt, das sowohl auf Frauen und Sozialarbeit, als auch auf die Ansiedelung von Frauenunternehmen gerichtet ist. Ziel ist es, Frauenarbeitsplätze in einem strukturschwachen Gebiet zu schaffen und die soziale und kulturelle Infrastruktur des Wohnumfeldes zu verbessern.

UCW - Unternehmerinnen- und Gründerinnenzentrum Charlottenburg-Wilmersdorf
In Deutschland wird erst jedes dritte Unternehmen von einer Frau gegründet. Wenn diese Gründung zum Erfolg wird, liegt das vor allem an der inneren Leistungsbereitschaft der Unternehmerin, aber auch an einem gründerinnenfreundlichen Klima und einer gute Gründungsinfrastruktur. Mit diesem Wissen im Hinterkopf unterstützt das UCW die Unternehmerinnen und Gründerinnen im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf bei ihren ersten Schritten ins Unternehmerinnentum. Damit Frauen für sich die Arbeitsplätze schaffen können, die ihren Wünschen an Beruf, Familie und Erfolg entsprechen.

UFH Berlin, Unternehmerfrauen im Handwerk
Der Landesverband Berlin Arbeitskreis Unternehmerfrauen im Handwerk e.V. vermittelt durch Weiterbildung und Qualifizierung wertvolles Geschäftswissen in den Bereichen Betriebswirtschaft, Unternehmensführung und Neue Medien. In Seminaren und Fachvorträgen werden die Teilnehmerinnen durch Fachkräfte zu den wichtigsten Themen der Existenzgründung informiert und geschult. Seit Februar 2010 ist der Landesverband Berlin AK Unternehmerfrauen im Handwerk e.V. Projektträger für die Konzeption und den Aufbau eines Unternehmerinnen- und Gründerinnenzentrums in Berlin Steglitz-Zehlendorf. Das Projekt wird gefördert von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen mit einer halben Infrastrukturstelle.


Weitere Informationen finden Sie unter:

deGUT

www.akelei-online.de

www.isi-ev.de

www.economista.de

www.goldrausch-ev.de

www.hafen-frauenzentrum.de

ucw-berlin.de

www.ufh-berlin.de

Women + Work Beitrag vom 30.09.2011 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken