WeiberWirtschaft eG und Goldrausch e.V. vergeben Kleinstdarlehen an Geschäftsfrauen - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft Gründerinnenzentrale
Aviva-Berlin > Women + Work AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 27.02.2013

WeiberWirtschaft eG und Goldrausch e.V. vergeben Kleinstdarlehen an Geschäftsfrauen
AVIVA-Redaktion

Unter dem Motto "Ihr Einsatz + unser Hexeneinmaleins = Mehr Mikrokredite für Frauen!" werden Gründerinnen und Unternehmerinnen zukünftig unterstützt. Gesucht werden außerdem weitere...



... Mitstreiterinnen, die das Solidarmodell von Frauen für Frauen supporten.

NEWS vom 26.02.2013Der WeiberWirtschafts-Mikrokredit ist da

Ab sofort stehen die ersten 100.000 Euro bereit, die in Form von Darlehen zwischen 1.000 und 10.000 Euro an Gründerinnen und Unternehmerinnen in Berlin vergeben werden können. Die Mikrokreditnehmerinnen müssen ihrerseits Genossenschaftsmitglied der WeiberWirtschaft eG sein oder werden und dazu einmalig einen Genossenschaftsanteil im Wert 103 Euro erwerben. Damit profitieren die Frauen zusätzlich von den Unterstützungsangeboten eines kompetenten Netzwerks. Dies erhöht die Chancen für ihre erfolgreiche Gründung oder Expansion des Unternehmens.



Immer mehr Frauen machen sich auf den Weg in die Selbständigkeit. Hinter fast 40 % der Berliner Start-ups steht heute eine Chefin. Es könnten noch mehr sein, doch gerade bei den Frauen mangelt es häufig an den Ressourcen selbst für kleine Vorhaben.

Gerade kleine Summen sind jedoch besonders schwer zu beschaffen, weil Banken Kleinstkredite nicht vergeben.
Der Mikrokreditfonds der Bundesregierung soll da helfen. Die Darlehen werden über akkreditierte Mikrofinanzinstitute vergeben, die 18 % der Sicherungssumme selbst aufbringen müssen.

Gute Idee, dachte auch der Verein Goldrausch, ein Urgestein der Berliner Frauenbewegung, der sich seit 30 Jahren um die Finanzierung von Frauenvorhaben bemüht. Goldrausch ließ sich vor zwei Jahren als frauenspezifisches Mikrofinanzinstitut akkreditieren. Dieses Konzept machte sich auch die Kleinunternehmerin Greta Amend zunutze. Die Mikrokreditfinanzierung von Goldrausch ermöglichte es ihr, das seit 2006 bestehende Workshopkonzept "Energizing the Actor" ins Europäische Ausland zu expandieren. "Innovative Ideen von Kreativen benötigen schnelle finanzielle Unterstützung. Ich konnte dadurch meine Angebotspalette gezielt bewerben und erweitern."

Die Nachfrage ist groß. Als das Kreditvolumen von Goldrausch aufgebraucht war, kam die Frauengenossenschaft WeiberWirtschaft eG ins Spiel, die bislang für ihr Gründerinnen- und Unternehmerinnenzentrum in Berlin-Mitte bekannt ist. "Seit Jahren müssen wir dabei zusehen, wie erfolgversprechende Unternehmensgründungen von Frauen ins Wasser fallen, weil es partout keine Finanzierungsmöglichkeiten für sie gibt", berichtet die Geschäftsführerin Dr. Katja von der Bey. "Da war es naheliegend, die Kooperation mit Goldrausch als Spezialistin für Mikrokredite zu suchen und eine Erhöhung des Finanzierungsvolumens zugunsten von Berliner Gründerinnen und Unternehmerinnen zu unterstützen."

Die WeiberWirtschaft eG freut sich auch auf neue Mitstreiterinnen, die ihr Solidarmodell von Frauen für Frauen unterstützen. Mit 103 Euro kann sich jede Frau beteiligen und damit richtig viel bewegen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

www.goldrausch-ev.de
www.mikrokreditfonds.de
www.mikrokredite.weiberwirtschaft.de
www.harriet-taylor-mill.de
www.greta-amend-casting.de

Kontakt:

Dr. Katja von der Bey
WeiberWirtschaft eG

Anklamer Str. 38
10115 Berlin
Tel. 030 / 440 223 – 0
Katja.vdbey@weiberwirtschaft.de
www.mikrokredite.weiberwirtschaft.de

Ines Hecker
Goldrausch e. V.

Anklamer Str. 38
10115 Berlin
Tel. 030 / 284 788 80
hecker@goldrausch-ev.de
www.goldrausch-ev.de


Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:


Branchenbuch Frauen UNTERNEHMEN 2011-2012, herausgegeben von der WeiberWirtschaft eG

Studie selbstständige Frauen in Berlin, von Claudia Gather, Tanja Schmidt, Eva Schulze und Eva Wascher, erschienen in 2008 in der Schriftenreihe der Discussion Papers des Harriet Taylor Mill-Instituts für Ökonomie und Geschlechterforschung

Women + Work Beitrag vom 27.02.2013 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken