Neue Ausschreibung für EUROPEANS FOR PEACE Diskriminierung: Augen auf! - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Weiberwirtschaft Gründerinnenzentrale Finanzkontor_Banner
Aviva-Berlin > Women + Work AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 13.11.2014

Neue Ausschreibung für EUROPEANS FOR PEACE Diskriminierung: Augen auf!
AVIVA-Redaktion

Bis zum 15. Dezember 2014 können sich Jugendliche im Alter zwischen 14 und 21 Jahren für das internationale Austauschprogramm der Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft (EVZ) bewerben.



Die Stiftung EVZ fördert mit ihrem Programm EUROPEANS FOR PEACE internationale Austauschprojekte für Jugendliche aus Deutschland und den Ländern Mittel-, Ost- und Südosteuropas sowie Israel. Das Programm EUROPEANS FOR PEACE besteht seit 2005. Bisher konnten 520 internationale Projekte mit rund 6,75 Millionen Euro gefördert werden. Am 03. Juli 2014 startete die Ausschreibung "Diskriminierung: Augen auf!" für das Jahr 2015/16. Schulen oder außerschulische Bildungsträger können sich in internationaler Partnerschaft zusammenschließen und gemeinsame Projekte beantragen.

Das Thema

In den Projekten zu "Diskriminierung: Augen auf! Projekte über Ausgrenzung heute – und damals" thematisieren Jugendliche Diskriminierung und Verfolgung im Nationalsozialismus oder aktuelle Formen von Diskriminierung vor dem Hintergrund von Artikel 2 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, dem Verbot der Diskriminierung.
Die Projekte, die zwischen Juni 2015 und Juli 2016 durchgeführt werden, können einen historischen oder gegenwartsbezogenen Zugang zum Thema wählen. Beide Herangehensweisen können auch verbunden werden. Die Stiftung EVZ "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" möchte damit das geschichtsbewusste Engagement Jugendlicher für Menschenrechte und Völkerverständigung stärken.

Die Projektfinanzierung umfasst anteilig Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten, Projektmittel sowie Honorare. Bewerbungsschluss ist der 15.12.2014.

Antragsformulare sowie Informationen unter:

www.europeans-for-peace.de und www.facebook.com/europeansforpeace

Weitere Informationen unter:

www.stiftung-evz.de

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

10 Jahre Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft

Women + Work Beitrag vom 13.11.2014 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken