Nicole Kidman nimmt Auszeichnung für ihr Engagement für Frauenrechte entgegen - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft Gründerinnenzentrale
Aviva-Berlin > Women + Work
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 12.07.2013

Nicole Kidman nimmt Auszeichnung für ihr Engagement für Frauenrechte entgegen
AVIVA-Redaktion

Die Schauspielerin und UN Women Sonderbotschafterin sowie UN Women Acting Head Lakshmi Puri nahmen von der Cinema for Peace Stiftung im Rahmen einer Abendveranstaltung in Berlin eine Ehrung für...



... ihre Arbeit entgegen.

Die Stiftung schrieb hierzu in ihrer Begründung:

"Nicole Kidman hat dabei geholfen, unzähligen Frauen eine Stimme zu geben, die Opfer von geschlechtsbezogener Gewalt geworden sind. Sie ist ein Vorbild für viele."

Kidman wurde zur UN Women Sonderbotschafterin berufen, um sich für die Stärkung der Frauenrechte weltweit einzusetzen. Ihr besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Beendigung von Gewalt gegen Frauen. Sie ist internationale Sprecherin der Initiative Say NO – UNiTE to End Violence against Women und hat zahlreiche Opfer von sexueller Gewalt auf der ganzen Welt getroffen und so mehr öffentliche Aufmerksamkeit auf diese Art von Menschenrechtsverletzung gelenkt. Angesprochen auf das Thema und ihr Engagement als UN Women Sonderbotschafterin sagt Kidman:

"Ich habe weltweit viel über das fürchterliche Ausmaß der Gewalt gegen Frauen und ihre Auswirkungen erfahren. Als ich das erste Mal hörte, dass jede dritte Frau einmal im Leben Opfer von Gewalt wird, war ich unglaublich geschockt. Seither widme ich einen großen Teil meiner Arbeit für UN Women diesem Thema."

Seit 2001 bringt Cinema for Peace international bekannte Persönlichkeiten aus Film, Politik und Gesellschaft zusammen, um Aufmerksamkeit auf humanitäre Themen zu lenken. UN Women Acting Head Lakshmi Puri schätzt die Arbeit der Stiftung und deren Auszeichnung und weist angesichts der konstanten Herausforderung zur Stärkung der Frauenrechte und Gleichberechtigung der Geschlechter auf den Bedarf an starken Partnern hin:

"Es gibt so viel zu tun. Gerade jetzt schauen wir auf Ägypten, wo UN Women seit Beginn des demokratischen Wandels Frauen unterstützt. In dieser kritischen Phase müssen Frauen in den friedensschaffenden und demokratischen Dialog einbezogen werden, um die Zukunft des Landes mitzugestalten."

Sie führte weiter aus: "Auch in Syrien müssen Frauen an dem Versöhnungsprozess beteiligt werden. UN Women ist Anwalt und Unterstützer für Frauen, um dies zu ermöglichen."



Weitere Informationen finden Sie unter:

UN-Sicherheitsrat verabschiedet Resolution zur Verfolgung und Bestrafung sexueller Gewalt in Konflikten

Schauen Sie hinter die Maske - UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V. startet Kampagne gegen Gewalt




Women + Work Beitrag vom 12.07.2013 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken