Schalom Aleikum - Als Freundin hinzufügen - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Gründerinnenzentrale Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft
Aviva-Berlin > Women + Work AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 23.01.2014

Schalom Aleikum - Als Freundin hinzufügen. Einladung zur Abschlussveranstaltung und Präsentation der Projekte am 25. November 2014
Sharon Adler, Vanessa Rau

Gemeinsam mit dem Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung rief AVIVA junge muslimische und jüdische Mädchen und Frauen zur Teilnahme an unserem Medien- und Dialogprojekt auf. Infos hier...



Was verbindet, was trennt uns?
Was macht es für einen Unterschied, Ramadan oder Chanukkah zu feiern? Wie ist das Leben als jüdische oder muslimische Tochter der Familie? Ist die jüdische Mutter genauso wie die muslimische? Wie lebt es sich in Berlin? Was erwarten wir von dieser Stadt, welche Chancen haben wir hier?

AVIVA-Berlin, das Online-Magazin und Informationsportal für Frauen im Netz, rief interessierte Mädchen und junge Frauen dazu auf, sich in gegenseitigen Interviews miteinander auszutauschen und mit Unterstützung durch uns ihren Artikel auf AVIVA-Berlin zu veröffentlichen. Gerichtet war unser Projekt für junge Frauen, die schreiben wollen oder sogar am Beruf der Journalistin interessiert sind.

Der Austausch hat vielfältige Formen angenommen, wichtig war uns und den Teilnehmerinnen, dass wir einander kennenlernen und Lust haben, etwas über die andere Person und deren Alltagswelt zu erfahren und zu schreiben. Dabei kann sich auch der Blick auf eigene Haltungen und Denkmuster schärfen.

Alle Teilnehmerinnen hatten die Möglichkeit, bei uns in der Redaktion zu recherchieren, Texte und Fotos zu bearbeiten. Dabei wurden sie von den Mitarbeiterinnen der AVIVA-Redaktion Sharon Adler und Vanessa Rau professionell begleitet und mit Kompetenzen des journalistischen Schreibens vertraut gemacht. Dabei spielt es keine Rolle, ob bereits Erfahrungen im journalistischen Bereich bestehen.

Die bisher veröffentlichten Projekte finden sich auf AVIVA-Berlin unter:
"Schalom Aleikum"

Abschlussveranstaltung und Präsentation der Projekte durch die Teilnehmerinnen und die Initiatorinnen, Sharon Adler und Vanessa Rau:

Wann: Dienstag, 25. November 2014, 16 bis 19 Uhr

Wo: Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung
Kottbusser Damm 72, 10967 Berlin

Sie und ihr sind/seid herzlich eingeladen!

Anmeldung bei:
Sharon Adler, sharon@aviva-berlin.de oder Vanessa Rau, vanessa.rau@cantab.net

Fon I: 030 – 691 85 03
Fon II: 030 – 698 16 752

Mehr zur Veranstaltung auch demnächst auf den Seiten unseres Kooperationspartners, der Heinrich-Böll-Stiftung: www.bildungswerk-boell.de


In Kooperation mit dem Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung.
Realisiert aus Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin.




Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

"Lokale Geschichte(n)" unser Medien- und Dialogprojekt für muslimische und jüdische Frauen, das wir im Jahr 2013 erfolgreich durchgeführt haben.

"Jüdische Frauengeschichte(n) in Berlin - Writing Girls - Journalismus in den Neuen Medien", unser Schreib- und Rechercheprojekt für jüdische Frauen aus dem Jahr 2012.




Women + Work Beitrag vom 23.01.2014 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken