Jüdische Gemeinde zu Berlin schreibt KünstlerInnenwettbewerb aus - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Weiberwirtschaft Gründerinnenzentrale Finanzkontor_Banner
Aviva-Berlin > Women + Work AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 01.09.2014

Jüdische Gemeinde zu Berlin schreibt KünstlerInnenwettbewerb aus
AVIVA-Redaktion

Unter dem Titel "Berlin, wir lieben Dich!" wird diese Ausschreibung in Kooperation mit der Art Center Galerie Berlin durchgeführt. Aufgerufen sind jüdische Künstlerinnen und Künstler, insbesondere...



... mit Migrationshintergrund, am Dienstag, den 09. September 2014 zwischen 15 und 16 Uhr zwei Kunstwerke zur Teilnahme am Wettbewerb einzureichen.

Die Jüdische Gemeinde zu Berlin möchte mit dem Wettbewerb KünstlerInnen und speziell noch unentdeckten Talenten aus eigenen Reihen eine interessante Möglichkeit bieten, ihre Werke einem breiten Publikum vorzustellen und somit auch den eigenen Bekanntheitsgrad zu steigern.

Die Jüdische Gemeinde zu Berlin ruft daher alle KünstlerInnen, insbesondere mit Migrationserfahrung, auf am Dienstag, 9. September 2014 zwischen 15 Uhr und 16 Uhr im Großen Saal in der Oranienburger Straße 29, 10117 Berlin, jeweils zwei Kunstwerke zu übergeben. Die Arbeiten sind nicht an ein Thema gebunden. Jede und jeder kann aus dem eigenen Bestand die Exponate auswählen. Die Kunstobjekte sind auf der Rückseite mit Namen, Adresse und Telefonnummer zu versehen. Die eingelieferten Arbeiten werden von den VertreterInnen der Art Center Galerie Berlin kuratiert.

Am Ende des Auswahlverfahrens werden die Werke von fünf KünstlerInnen in der Art Center Galerie Berlin präsentiert. Die dortige Sonderausstellung soll Verbindungen zu Marc Chagalls grafischer Kunst aufzeigen. Der weltberühmte russische Künstler hatte ab Sommer 1922 über ein Jahr in Berlin gelebt, um sich in erweiterte grafische Techniken einführen zu lassen. Für Chagall war die Weltstadt an der Spree inspirierend. Das haben heute in Berlin lebende russische KünstlerInnen mit ihrem großen Vorbild aus Peskovatic bei Witebsk gemein.

Die Eröffnung der Ausstellung mit den ausgesuchten Werken der KünstlerInnen findet am 25. Oktober 2014 um 19 Uhr in der Art Center Galerie, Georgenstraße 44, 10117 Berlin, für Gemeindemitglieder statt.

Ansprechpartner für den Wettbewerb ist Geza Koczoh, Galerieleiter der Art Center Galerie, der dienstags bis samstags von 10 - 18 Uhr, auch unter der Telefonnummer 030 - 20 05 94 82 zu erreichen ist.



(Quelle: Jüdische Gemeinde zu Berlin)

Women + Work Beitrag vom 01.09.2014 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken