Älterwerden aus weiblicher Sicht - Fotowettbewerb von Paula Panke e.V. - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Gründerinnenzentrale Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft
Aviva-Berlin > Women + Work
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 22.04.2016

Älterwerden aus weiblicher Sicht - Fotowettbewerb von Paula Panke e.V.
AVIVA-Redaktion

Im Fotowettbewerb können Frauen ihre eigene Sicht auf das Älterwerden zeigen. Einsendeschluss: 30. Juni 2016. Die Frauen von Paula Panke gehen in der Bildungsreihe "Die Neuen Alten - Älterwerden aus weiblicher Sicht" der Frage nach, was Älterwerden...



....für sie eigentlich bedeutet. Wie gestalten sie ihr Leben jenseits der 50 und wo stoßen sie an Grenzen in der Gesellschaft? Was entwickeln sie für ungewöhnlichen Strategien und Handlungen, um diese zu überwinden? Wie nehmen sich Frauen wahr in der älteren Generation und was wünschen sie sich?

Die im vorigem Jahr initiierte Bildungsreihe "Die Neuen Alten -…" bietet Raum für neugieriges Lernen und Austausch, besonders zwischen den Generationen. In biografischen Erzählsalons, in Lesungen mit Bascha Mika, Helke Sander oder Jutta Vogt entstanden Blicke auf das weibliche Älterwerden, die entsetzen, trösten, wütend machten und vor allem ermutigten. Im Grunde geht es darum, zu sich selbst zu stehen, sich zu verständigen über eine Gesellschaft, die Frauen ab Mitte vierzig anders bewertet als Männer. Oder wie die Journalistin Bascha Mika es auf den Punkt bringt: "Wo Frauen als Ware betrachtet werden, unterliegen sie auch Warenstandards."

Paula Panke freut sich, dass sie damit ein Tabu-Thema angetastet hat und selbst langjährige Mitstreiterinnen gehen in Abwehr, wenn sie nach dem Älterwerden befragt werden und erkundigen sich, wann diese Reihe endlich zu Ende geht. Doch warum verstummen viele Frauen beim Thema Älterwerden und machen sich fremde Zuschreibungen also Diskriminierungen zu ihren eigenen, lassen sich also alt machen anstatt sich frech und mutig gegen die Abwertung der weiblichen Jahre zu wehren?

Im Fotowettbewerb können Frauen ihre eigene Sicht auf das Älterwerden zeigen. Eine Jury, bestehend aus Team- und Mitfrauen wählt aus den Einsendungen aus und die Fotos werden im Herbst bei Paula Panke ausgestellt. Die Studentin Marie Grenz befragt parallel die Frauen zu ihren "Ansichten" und die Ausstellung wird so mit den Statements der Fotografinnen ergänzt.
Einsendeschluss: 30. Juni 2016

Das Frauenzentrum Paula Panke bietet seit der Gründung 1990 Raum für Kunst und Kultur aus weiblichen Blickwinkeln. Das Team von sieben Mitarbeiterinnen engagiert sich mit Herzblut und gerade die Ideen der Mitfrauen und Besucherinnen sind gefragt und werden in die Angebote integriert. Ohne die ehrenamtliche Arbeit vieler Frauen wäre die Arbeit gar nicht denkbar. Auch die Reihe "Älterwerden…" ist ein Ergebnis aus einem openspace mit über 40 Frauen. Derzeit sind Aufnahmen der Fotografin Barbara Dietl ausgestellt.

Hinweis:
Nächste Lesung mit Bascha Mika aus ihrem Buch "Mutprobe- Frauen und das höllische Spiel mit dem Älterwerden" am 29. April 2016 um 19:00 Uhr

Anmeldung unter: frauenzentrum@paula-panke.de

Mehr Informationen finden Sie unter:

www.paula-panke.de

Women + Work Beitrag vom 22.04.2016 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken