Berliner Ratschlag für Demokratie startet erneut den Wettbewerb Respekt gewinnt - Einsendeschluss 26. Oktober 2013 - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft Gründerinnenzentrale
Aviva-Berlin > Women + Work AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 22.04.2013

Berliner Ratschlag für Demokratie startet erneut den Wettbewerb Respekt gewinnt - Einsendeschluss 26. Oktober 2013
AVIVA-Redaktion

Berlin erinnert in seinem Themenjahr "Zerstörte Vielfalt" mit einem Programm aus Ausstellungen und anderen Projekten an die Zeit des Nationalsozialismus. Präsentierte Projekte für ein...



... tolerantes, weltoffenes und vielfältiges Berlin, die bis zum 26. Oktober 2013 eingereicht werden, können Preise von bis zu 5.000 Euro gewinnen.

Berlin steht heute weltweit für Modernität, Vielfalt und Toleranz. Wie sensibel und schützenswert diese demokratischen Werte und Leistungen sind, soll das Berliner Themenjahr 2013 mit dem Titel "Zerstörte Vielfalt" vermitteln.

Im Themenjahr 2013 wird der Vielfalt des Lebens in der Weltstadt Berlin und deren Zerstörung im Nationalsozialismus mit zahlreichen Aktivitäten gedacht, mit denen Berliner Institutionen wie Museen, Gedenkstätten, Archive, Universitäten, Kirchen, die Jüdische Gemeinde, der Landesverband der Sinti und Roma, die Geschichtsinitiativen und Kultureinrichtungen der Stadt ebenso wie Unternehmen und Gewerkschaften jeweils einen spezifischen Aspekt beitragen.

"Respekt gewinnt!" ist Projektpartner des Themenjahres und schreibt auch 2013 wieder zahlreiche Geld-und Sachpreise für Projekte aus, die sich für Vielfalt, Toleranz und Demokratie in Berlin engagieren.

Wer kann mitmachen?

Nachhaltige Projekte für ein weltoffenes Berlin, gegen Rassismus, Rechtsradikalismus oder Antisemitismus und eine Kultur des Respekts im Alltag aus und für Berlin – und seien sie auch noch so klein - können sich beteiligen.

Wie kann ein Projekt teilnehmen?

Alle Berlinerinnen und Berliner können Fotos, Videos, Texte und Präsentationen ihrer Projekte und Aktionen präsentieren.
Videobeiträge können gleichzeitig bei "Unsere Vielfalt nimmt uns keiner mehr", der Mitmach-Aktion des Themenjahres 2013 für Jugendliche eingereicht werden und so ein doppeltes Dankeschön erhalten.

Zu gewinnen gibt es Geldpreise im Wert von insgesamt 5.000 Euro und viele Sachpreise.

Alle Projekte, die auf der Projektplattform hochgeladen werden, gewinnen an Öffentlichkeit, Vernetzung und sie wirken als gute Beispiele für andere. In den letzten zwei Jahren sind schon über 60 Projekte auf der Projektplattform zusammengekommen. Damit steht allen Berlinerinnen und Berlinern eine einzigartige Datenbank mit Projekten gegen Rassismus, Rechtsextremismus und Antisemitismus zur Verfügung.

Einsendeschluss ist der 26. Oktober 2013

Der Berliner Ratschlag für Demokratie wurde im Januar 2008 gegründet. Er ist konzipiert als breit angelegtes Bündnis der bürgerlichen, zivilen Gesellschaft, das für die Schlüsselbegriffe Demokratie, Vielfalt und Respekt als Merkmale der demokratischen Stadtkultur in Berlin bis in "die Mitte der Gesellschaft" werben soll. Der Ratschlag soll den Leitbegriffen "Kultur des Respekts" und "Vielfalt/Pluralität" der Landeskonzeption des Berliner Senats zur Geltung verhelfen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Berliner Ratschlag für Demokratie

Kontakt: wettbewerb@berlinerratschlagfuerdemokratie.de

Unsere Vielfalt nimmt uns keiner mehr




Women + Work Beitrag vom 22.04.2013 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken