Filmfestival achtung berlin - new berlin film award 2010 - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft Gründerinnenzentrale
Aviva-Berlin > Women + Work
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 18.12.2009

Filmfestival achtung berlin - new berlin film award 2010
AVIVA_Redaktion

Vom 14. – 21. April 2010 findet zum sechsten Mal das Festival für Neues Deutsches Kino statt. Im Mittelpunkt des new berlin film award steht der Wettbewerb "Made in Berlin-Brandenburg 2010".



Die Ausschreibung zum Wettbewerb hat bereits begonnen. Bis zum 1. Februar 2010 können aktuelle Spiel- und Dokumentarfilme eingereicht werden. Diese müssen, um bei achtung berlin dabei sein zu können, ganz oder teilweise von Berliner oder Brandenburger Filmproduktionen, ProduzentInnen oder RegisseurInnen realisiert, in der Hauptstadtregion gedreht und nach dem 30. September 2008 fertig gestellt worden sein.

Preise im Wert von über 20.000 Euro werden vergeben. Eine unabhängige Jury, bestehend aus Persönlichkeiten und Fachleuten aus der Filmbranche, und das Kinopublikum entscheiden, welche Filme eine Auszeichnung erhalten. Die Entscheidungen der Auswahlsichtungen für den Wettbewerb 2010 in den Kategorien abendfüllender Spielfilm, abendfüllender Dokumentarfilm, Mittelanger Film und Kurzfilm sowie für weitere Programmsektionen werden spätestens Anfang März 2010 bekannt gegeben.

Das Filmfestival achtung berlinpräsentiert den kreativen Output der Berliner und Brandenburger Filmschaffenden und des Drehorts Berlin-Brandenburg. Vom Drama bis zum Feel-Good-Movie zeigt das drittgrößte Filmfestival Berlins die Geheimtipps und Perlen des laufenden Filmjahres.

2009 war für die Filmwirtschaft aus Berlin-Brandenburg ein erfolgreiches Kinojahr. Viele sehenswerte und international beachtete Spiel- und Dokumentarfilme wurden in Berlin-Brandenburg produziert oder on location in der Hauptstadtregion gedreht. Auch achtung berlin – new berlin film award zeigte in seiner fünften Ausgabe 2009 filmische Highlights, die nationale und internationale Erfolge verzeichnen konnten.

Der Dokumentarfilm "Forgetting Dad" von Rick Minnich und Matt Sweetwood wurde bei über 25 internationalen Festivals gezeigt und gewann zahlreiche Preise wie den Special Jury Award auf dem international Documentary Film Festival Amsterdam.

Die bei achtung berlin ausgezeichnete Komödie "Evet, ich will" von Sinan Akkus wurde nach ausverkauften Previews und Open Air-Vorstellungen am 01.Oktober 2009 bundesweit in den deutschen Kinos gestartet.

Der auf dem Festival 2009 als "Bester Spielfilm" ausgezeichnete Film "Weitertanzen" von Friederike Jehn gewann nach seiner Berlin-Premiere bei achtung berlin unter anderem den Deutschen Kunstfilmpreis 2009 und feierte am 05.November 2009 seinen bundesweiten Kinostart.

achtung berlin – new berlin film award steht unter der Schirmherrschaft des Regierenden Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit Und wird gefördert durch die Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH.

Weitere Informationen zu achtung berlin – new berlin film award sowie Anmeldeformulare und das Reglement zum Wettbewerb "Made in Berlin- Brandenburg" finden Sie unter:
www.achtungberlin.de

Women + Work Beitrag vom 18.12.2009 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken