Unterstützung für Frauen in Haiti - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft Gründerinnenzentrale
Aviva-Berlin > Women + Work
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 09.02.2010

Unterstützung für Frauen in Haiti
Claudia Amsler

Immer wieder stellt sich die Frage bei Spendenaufrufen, wie viel Geld schlussendlich den Opfern zukommt. Es tut sich jedoch noch eine weitere Frage auf: Wie viel von diesen Spendengeldern...



... gelangen in die Hände von Frauen? Stiftungen wie "filia", "Global Fund for Women", "INWF" oder "AWID" setzen sich dafür ein, dass Frauen beim Wiederaufbau eines Katastrophengebiets eine entscheidende Rolle spielen können, um auf genderspezifische Bedürfnisse einzugehen.

Am 12. Januar 2010 zerstörte ein Erdbeben der Stärke 7.0 Haitis Hauptstadt Port-Au-Prince, es war eine der schrecklichsten Naturkatastrophen seit 200 Jahren. Es sind schätzungsweise 200.000 Frauen, Männer und Kinder gestorben, 250.000 Menschen wurden verletzt, 1.5 Millionen obdachlos. Der Karibikstaat ist nun ein Land der Ruinen - der Wiederaufbau und die Versorgung der Menschen haben oberste Priorität.

Nach solch einem Desaster sind die Vergewaltigungs- und generellen Gewaltraten sehr hoch, folglich müssen insbesondere Frauen noch mehr Unterstützung und Zuwendung während einer solchen schweren Katastrophe erhalten. Deswegen ist es wichtig, dass Frauenorganisationen eine Pionierinnenrolle einnehmen, denn zusätzlich öffnet sich nach so einer verheerenden Katastrophe ein neues Feld der Möglichkeiten: Die Chance, beim Wiederaufbau auf genderspezifische Bedürfnisse einzugehen, auf eine Neuorganisation der Gemeinschaften zu reagieren und die Rechte der Frauen zu stärken. Die Frauen in Haiti werden auch als "poto mitan" genannt, "die tragenden Säulen", da sie oft alleine die ganze Familie ernähren müssen.

Die Frauenstiftung "filia" will sich dafür einsetzen, deshalb bittet sie um eine Spende in Solidarität mit den Frauen und Mädchen Haitis. Da die Stiftung selbst keine direkten Partnerinnen in Haiti hat, arbeitet sie für diese Aktion mit dem "Global Fund for Women" in San Francisco zusammen, mit dem sie durch ihre gemeinsame Arbeit im internationalen Netzwerk der Frauenstiftungen "INWF" verbunden ist. Der "Global Fund for Women" ist die weltgrößte Frauenstiftung und stärkt Frauenrechte weltweit mit flexiblen Förderungen und dem Vertrauen in die Expertise der Frauen vor Ort.

Der "Global Fund for Women" unterstützt seit 1991 Frauengruppen in Haiti in ihrem Kampf für Schuldenerlass, sauberes Wasser, Bildung, Freiheit von Gewalt und für Menschenrechte.

Der Aufbau einer demokratischen Gesellschaft und der Wiederaufbau nach der Katastrophe wird viele Jahre dauern. Aus dem Krisenfond wird der "Global Fund" einen frauengeleiteten Wiederaufbau fördern - auch dann noch, wenn die Hilfsorganisationen das Land wieder verlassen haben.

"Filia" ruft für den Krisenfon des "Global Fund for Women" auf. Die Spende wird mit dem Kennwort "Haiti" ohne Abzüge weitergeleitet. Es wird ein Spendenbeleg ausgestellt. (Bis 200,00 Euro gilt der Überweisungsbeleg als Spendenquittung, bei Angabe der Adresse, sendet "Filia" für jeden Betrag einen Spendenbeleg zu.)

Spendenkonto
Verwendungszweck "Haiti"
Konto 12300
BLZ 430 609 67
GLS Gemeinschaftsbank eG
IBAN: DE95430609670000012300
BIC: GENODEM1GLS

Oder direkt Online spenden unter: secure.spendenbank.de

Mehr Infos finden Sie unter:

www.filia-frauenstiftung.de

www.globalfundforwomen.org

www.inwf.org

www.awid.org

Women + Work Beitrag vom 09.02.2010 Claudia Amsler 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken