Verleihung der Goldenen Bild der Frau 2010 - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Gründerinnenzentrale Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft
Aviva-Berlin > Women + Work AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 28.02.2010

Verleihung der Goldenen Bild der Frau 2010
AVIVA-Redaktion

Am 25. Februar 2010 hat "Bild der Frau", Deutschlands meistverbreitete Frauenzeitschrift, zum vierten Mal fünf Vorbildfrauen mit der "Goldenen Bild der Frau 2010" im Rahmen einer Gala...



... für ihren Mut, ihre Stärke und ihre Nächstenliebe ausgezeichnet.

Prominente Laudatorinnen wie Anna Loos, Nina Ruge, Ruth Maria Kubitschek, Barbara Wussow und Andrea Kiewel erklärten, wie die Preisträgerinnen mit Kompetenz und Leidenschaft für ihre sozialen Projekte kämpfen und deshalb diese besondere Auszeichnung verdienen. Der TV-Moderator Kai Pflaume führte in Anwesenheit von Bundesministerin Ursula von der Leyen durch den feierlichen Abend in der Berliner Ullstein-Halle der Axel Springer AG.

"Wir sind stolz, diese großartigen Frauen feiern, fördern und öffentlich würdigen zu dürfen. Sie übernehmen Verantwortung, packen Probleme an, gestalten Zukunft – und das macht sie zu echten Vorbildern", sagte "Bild der Frau"-Chefredakteurin Sandra Immoor.

Mit der "Goldenen Bild der Frau 2010" wurden ausgezeichnet: Ute Nerge aus Hamburg, die das Hospiz "Sternenbrücke" für unheilbar kranke Kinder gründete.
Marion Hammerl aus Radolfzell, die mit dem Umwelt-Netzwerk "Living Lakes" weltweit Seen schützt. Iris Alberts aus Hagen, die mit ihrem Verein "Laborbeaglehilfe" für ehemalige Laborhunde ein liebevolles Zuhause sucht. Johanna Richter aus Berlin, die mit ihrem Verein AGBE - Perspectives for West Africa e.V. für Kinder in Afrika einen Bildungs- und Spielhort aufbaute.
Sowie Antje Schmidt-Kloth aus Hamburg, die mit dem Projekt "MENTOR - die Leselernhelfer Hamburg e.V." Kinder mit Sprach- und Leseschwächen fördert.
Jede Gewinnerin erhielt neben der Trophäe ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro zur Unterstützung ihres Projektes.

"Diese fünf Preisträgerinnen mit ihren beeindruckenden Projekten stehen beispielhaft für viele andere, die sich gegen alle Vorurteile, Probleme und Geldsorgen dafür einsetzen, dass unsere Welt ein wenig gerechter und schöner wird. Die sich stark machen für diejenigen, die sich nicht selber helfen können. Ganz selbstverständlich. Ganz selbstlos. Aber mit einer enormen Leidenschaft und Kreativität. Sie rufen nicht nach Hilfe des Staates oder der Gesellschaft, sondern werden selbst aktiv und bringen sich ein. Dafür empfinde ich wahren Respekt", sagte Ursula von der Leyen.

Die Bundesministerin für Arbeit und Soziales verlieh als Höhepunkt der festlichen Gala den "Bild der Frau"-LeserInnenpreis an Ute Nerge. Für ihre liebevolle Betreuung kranker Kinder in ihrem Hospiz hatten sie die knapp sechs Millionen LeserInnen der Zeitschrift zur "Königin der Herzen" gewählt. Der LeserInnenpreis im Wert von 30.000 Euro stiftete zum zweiten Mal Jacobs Krönung im Rahmen der "Initiative für das gute Gespräch". Weitere Unterstützung fand die "Goldenen Bild der Frau 2010" von JCDecaux: In einer bundesweiten Plakat-Aktion zeigten die AußenwerberInnen Porträtfotos der fünf Preisträgerinnen, exklusiv in Szene gesetzt von Starfotografin Gabo.

400 ausgewählte Persönlichkeiten feierten die diesjährigen Preisträgerinnen. Darunter u.a. Andrea Berg, Dagmar Berghoff, Marc Bator, Julia Biedermann, Eve Maren Büchner, Magdalena Brzeska, Sabine Christiansen, Regina Halmich, Dunja Hayali, Sabine Kaak, Ursula Karven, Estefania Küster, Katerina Jacob, Annett Louisan, Tina Ruland, Birgit Schrowange, Regine Sixt, Sandra Speichert, Wolfgang Stumph, Jasmin Wagner und Joana Zimmer.

Weitere Infos finden Sie unter: www.bildderfrau.de

Women + Work Beitrag vom 28.02.2010 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken