KDFB-Berlin startet Projekt zum Beruflichen Wiedereinstieg von Frauen - Einstieg, Umstieg, Aufstieg - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft Gründerinnenzentrale
Aviva-Berlin > Women + Work
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 19.07.2010

KDFB-Berlin startet Projekt zum Beruflichen Wiedereinstieg von Frauen - Einstieg, Umstieg, Aufstieg
AVIVA-Redaktion

Um Frauen beim beruflichen Wiedereinstieg zu unterstützen, bietet der KDFB-Berlin ab 01. Oktober 2010 ein Mentoringprogramm für Berlinerinnen an. Bewerben ist bis zum 12. September 2010 möglich.



Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Wiedereinstieg nach einer Erwerbspause, Chancengleichheit, gerechte Entlohnung – diese Ziele möchte der Katholische Deutsche Frauenbund e.V. (KDFB) mit dem angebotenen Programm fördern.

Über 64 % der berufstätigen Frauen unterbrechen nach der Geburt eines Kindes ihr Beschäftigungsverhältnis für länger als ein Jahr. Im Vergleich dazu nehmen nur 3,2 % der Männer Erziehungsurlaub. Ähnlich sieht es bei der Pflege von Angehörigen aus. Diese familienbedingten Erwerbsunterbrechungen wirken sich erheblich auf den Bruttoverdienst von Frauen aus, die durchschnittlich 23% weniger verdienen als Männer. Viele Frauen möchten nach den langen oder kurzen Unterbrechungen wieder in den Beruf zurückkehren. Doch durch längere Erwerbsunterbrechungen verunsichert, trauen Frauen ihren eigenen Kompetenzen oft nicht mehr und schrecken vor Verhandlungen um den Verdienst zurück. Um Frauen in diesen Situationen zu stärken und ihnen neue Perspektiven zu eröffnen, führt der KDFB das Projekt "Einstieg, Umstieg, Aufstieg!" durch.

Angebot für Frauen nach familienbedingter Erwerbspausen

Am 1. Oktober 2010 startet das Projekt mit einem dreitägigen Workshop, in dem es neben einer individuellen Standortbestimmung und Zielformulierung auch ein Kompetenztraining für Gehaltsverhandlungen gibt. Im Anschluss werden die individuellen Ergebnisse in einem sechsmonatigen "maßgeschneiderten" Mentoringprogramm konkretisiert. Dabei steht jeder Teilnehmerin eine persönliche Beraterin (Mentorin) mit Rat und Tat zur Seite.

Dem Berliner Frauenbund ist es ein Anliegen, mit dem Projekt welches aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen gefördert wird, einen aktiven Beitrag für mehr Geschlechtergerechtigkeit zu leisten, Frauen zu motivieren, eigenverantwortlich zu handeln und ihren Wert selbstbewusst bei Gehaltsforderungen einzubringen.

Zielgruppe

Das Angebot richtet sich an Frauen aller Altersgruppen und aus allen Arbeitsbereichen, die nach langen oder kurzen Unterbrechungen wieder beruflich tätig werden möchten. Eine Mitgliedschaft im KDFB oder eine konfessionelle Bindung ist keine Voraussetzung. Die Teilnehmerinnenanzahl ist auf 15 Frauen begrenzt.

Programm

Das Projekt startet mit einem dreitägigen Workshop vom 1. Oktober bis 3. Oktober 2010 mit folgenden Schwerpunkten u. a.:

  • Unterstützung bei individueller Standortbestimmung und Zielformulierung
  • Kompetenztraining für Gehaltsverhandlungen
  • Austausch über den Stellenwert von Arbeit und Verdienst
  • Information über Entgeltgleichheit im Geschlechterverhältnis
  • Gesprächsrunde mit einer Personalerin

    Im Anschluss beginnt die Mentoringphase vom 8. Oktober 2010 bis zum 15. April 2011. Anhand eines Fragebogens erfolgt das Matching mit der jeweiligen Mentorin, die die Teilnehmerinnen beim Erreichen ihrer Ziele für ein halbes Jahr unterstützt. Auf diese Weise können ausgewählte Bereiche der persönlichen und beruflichen Entwicklung gefestigt, vorangetrieben oder neu ausgerichtet werden. Die Teilnehmerinnen profitieren vom Erfahrungs- und Wissensschatz ihrer Mentorin und lernen andere Blickwinkel auf bereits bekannte oder auch ganz neue Arbeitsbereiche kennen. Nicht zuletzt können durch die Mentoringphase nützliche Kontakte und Vernetzungsmöglichkeiten entstehen.

    Das Projekt endet am 15. April 2011 mit der Abschlussveranstaltung, welche eine weitere Coachingeinheit für die Teilnehmerinnen beinhaltet.

    Während des gesamten Workshops wird eine kostenlose
    Kinderbetreuung
    angeboten!

    Teilnahmebedingungen

    Frauen,
  • die sich in einer familienbedingten Erwerbspause befinden und wieder in das Berufsleben einsteigen wollen
  • deren Wohnsitz in Berlin ist

    Bewerbungsunterlagen

  • tabellarischer Lebenslauf
  • Motivationsschreiben im Umfang einer Seite, darüber, wieso Sie an diesem Projekt teilnehmen möchten

    Bewerbungsschluss

    12. September 2010

    Teilnahmebeitrag

    Für das gesamte Programm: 65 Euro/ermäßigt 40 Euro

    Kontakt und Adresse

    Katholischer Deutscher Frauenbund Berlin
    Frau Johanna Dietrich
    Wundtstr. 40-44
    14057 Berlin
    Tel.: 030-301 027 22, Fax: 030-326 51 47
    Email: johanna.dietrich@kdfb-berlin.de

    Veranstalter

    Katholischer Deutscher Frauenbund Diözesanverband Berlin e.V.
    Das Projekt wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen.

    Weitere Informationen finden Sie unter:

    www.kdfb-berlin.de

    Ein ähnliches Projekt des KDFB-Bundesverbands startet im Herbst in Augsburg, Göppingen und Köln: www.einstieg-umstieg-aufstieg.de

    Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

    Aktionsprogramm - Perspektive Wiedereinstieg

    Allein Erziehend, Doppelt Gefordert. Unterstützung, Vernetzung und Handlungsbedarf für Berlin - Fachtagung am 30. Juni 2010. AVIVA-Berlin war vor Ort

    BMFSFJ-Studie nennt Gründe für Dauer von Erwerbsunterbrechungen

    Fachkongress WoMenPower 2010 erneut mit vielfältigem Programm

    Interview mit Angelika Lipp-Krüll zur 6. WORLD WOMEN WORK

    Rita Süssmuth, Dennoch. Der Mensch geht vor

    Seiten für Ihren beruflichen Erfolg - Stand 2007

    Equal Pay Day 2010 - Aktionen

    Kinderbetreuung ist eine Investition in die Zukunft - Öffentliche Erklärung vom 14. Mai 2010

    Nächster Equal Pay Day für den 25. März 2011 angekündigt

    Nicola Holzapfel - Ich verdiene mehr Gehalt

    Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung - Studium zahlt sich für Frauen weniger aus

    Zu wenig Vorbilder - Frauen in Führungspositionen 2010

    Veuve Clicquot ehrt die Unternehmerin des Jahres 2010

    Stefanie Zschieschan-Steinfest ist Berlins Unternehmerin des Jahres

    Jutta Allmendinger - Frauen auf dem Sprung. Wie Junge Frauen heute leben wollen. Die BRIGITTE-Studie

  • Women + Work Beitrag vom 19.07.2010 AVIVA-Redaktion 

       




       © AVIVA-Berlin 2017  
    zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken