Fördermittel im Bereich Internationaler Kulturaustausch im Jahr 2011 und 2012 der Berliner Kulturverwaltung - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft Gründerinnenzentrale
Aviva-Berlin > Women + Work
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 27.09.2010

Fördermittel im Bereich Internationaler Kulturaustausch im Jahr 2011 und 2012 der Berliner Kulturverwaltung
AVIVA-Redaktion

Für in Berlin lebende KünstlerInnen, die sich mit der internationalen Kunstwelt in Istanbul, London, Los Angeles, Moskau, New York und Paris vernetzen wollen. Bewerbungsfrist: 08. Oktober 2010...



...für die Online-Bewerbung.

Laut Informationen der Berliner Kulturverwaltung erfolgt die Vergabe der Fördermittel für die Kulturaustauschstipendien 2011/12 im Bereich Bildende Kunst unter dem Vorbehalt der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel. Der Link zum Online-Formular kann unter www.berlin.de, unter Anträge und Informationen, Stichwort "Antrag auf Projektförderung 2011" aufgerufen werden.

Gefördert werden professionelle Berliner Bildende KünstlerInnen, die bereits öffentliche Anerkennung gefunden und ihren Wohnsitz seit mindestens drei Jahren in Berlin haben. Ziel der Auslandsstipendien ist die künstlerische Fortbildung und Weiterentwicklung besonders begabter KünstlerInnen und ihre Vernetzung mit der internationalen Kunstwelt.
Für die Dauer von drei (Moskau), sechs (Istanbul, Paris), zehn (London) beziehungsweise zwölf (New York, L.A.) Monaten können sie, eingebunden in das Kulturleben des Gastlandes, die Kunstszene vor Ort studieren, neue Kontakte knüpfen und ein Kunstprojekt realisieren. Die von der Berliner Kulturverwaltung gewährte Förderung umfasst ein monatliches Stipendium von 1.500 Euro (pauschal, inklusive Kosten für Hin-/Rückflug, Material, Lebenshaltung) und mietfreie Nutzung der Ateliers oder Atelierwohnungen in den PartnerInneninstituten.

Das Auswahlverfahren für die Kulturaustauschstipendien ist zweistufig. Die Vorauswahl im November 2010 erfolgt durch eine Berliner Fachjury, der Ingo Arend, Esra Ersen und Gaby Horn angehören, die Endauswahl treffen im Januar 2011 die ProgrammpartnerInnen im Ausland.

Rückfragen an: Marlis Micha, unter Telefon: 90 228 756

Die persönliche Abgabe der Anträge ist von Montag bis Freitag bei der Kulturverwaltung des Berliner Senats von 10.00 bis 17.00 Uhr möglich:

Senatskanzlei - Kulturelle Angelegenheiten
Brunnenstr. 188-190
4. Stock, Raum 4 E 5
10119 Berlin-Mitte

Weitere Informationen finden Sie im Informationsblatt zum Internationalen Kulturaustausch für das Jahr 2011/12 unter:

www.berlin.de

Women + Work Beitrag vom 27.09.2010 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken