Landespreis Gestaltendes Handwerk Body and Soul. Bewerbungsschluss 12. September 2011 - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Gründerinnenzentrale Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft
Aviva-Berlin > Women + Work
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 18.05.2011

Landespreis Gestaltendes Handwerk Body and Soul. Bewerbungsschluss 12. September 2011
AVIVA-Redaktion

"Body and Soul" lautet das diesjährige Motto des Wettbewerbs "Landespreis Gestaltendes Handwerk", den die Handwerkskammer Berlin 2011 erneut ausschreibt. Körper und Seele stehen dabei für das ...



..."Außen und Innen" von Kunsthandwerk und Gestaltung, symbolisieren gewissermaßen Material und Idee, Design und Kreativität. Bewerbungen nimmt die Handwerkskammer ab sofort entgegen.

Jede/r TeilnehmerIn kann unter dem Motto "Body and Soul" höchstens drei Arbeiten, beispielsweise aus den Bereichen Metall, Holz, Textil, Stein, Glas, Leder oder Keramik, anmelden. Eine Jury aus ExpertInnen des Handwerks, der Kunstszene und der Hochschule wählt im September die PreisträgerInnen. Diese werden in einem zweistufigen Verfahren ermittelt.

Der "Landespreis Gestaltendes Handwerk" ist mit 15.000 Euro dotiert und wird in zwei Kategorien vergeben: Landespreis und Förderpreis. Zur Bewerbung um den Landespreis ist berechtigt, wer hauptberuflich im Gestaltenden Handwerk tätig ist, das 18. Lebensjahr vollendet und seinen Wohnsitz oder seine Werkstatt in Berlin hat. Der Förderpreis setzt voraus, dass der Beginn der Tätigkeit im Gestaltenden Handwerk nicht länger als fünf Jahre zurückliegt. Damit sollen vor allem junge Menschen - auch Auszubildende - angesprochen werden, sich am Wettbewerb zu beteiligen.

Am 25. November 2011 lädt die Handwerkskammer Berlin dann zur feierlichen Preisverleihung mit anschließender Vernissage ins Kunstgewerbemuseum Berlin am Kulturforum Potsdamer Platz ein. Die bis zum 31. Dezember dauernde Ausstellung der ebenfalls jurierten Objekte wird der Öffentlichkeit einen Querschnitt des kreativen Potenzials des Gestaltenden Handwerks in der Hauptstadt offenbaren.

Mit dem Landespreis fördert die Handwerkskammer außergewöhnliche Leistungen des Kunsthandwerks in Berlin und bietet KunsthandwerkerInnen und kreativ Schaffenden seit knapp 50 Jahren eine anerkannte Wettbewerbs- und Ausstellungsplattform.

Die Ausschreibungsunterlagen finden Sie unter:

www.hwk-berlin.de

Bewerbungsschluss ist der 12. September 2011.

Der "Landespreis Gestaltendes Handwerk" der Handwerkskammer Berlin 2011 wird von der Berliner Volksbank und dem Kunstgewerbemuseums Berlin unterstützt.







Women + Work Beitrag vom 18.05.2011 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken