Jutta Allmendinger erhält Berliner Frauenpreis 2011 - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Weiberwirtschaft Gründerinnenzentrale Finanzkontor_Banner
Aviva-Berlin > Women + Work
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 04.03.2011

Jutta Allmendinger erhält Berliner Frauenpreis 2011
AVIVA-Redaktion

Die Professorin für Bildungssoziologie und Arbeitsmarktforschung wird anlässlich des Empfangs zum Internationalen Frauentag mit dem mit 2.600 Euro dotierten Preis ausgezeichnet. Überreicht wird er...



... ihr durch den Senator für Wirtschaft, Technologie und Frauen, Harald Wolf.

Der Berliner Frauenpreis wird seit 1988 jährlich vergeben, laut Senatsverwaltung an "Berlinerinnen, die sich in herausragender Weise und mit überdurchschnittlichem Engagement für die Emanzipation der Geschlechter einsetzen."

Die Preisträgerin Prof. Dr. Jutta Allmendinger ist Professorin für Bildungssoziologie und Arbeitsmarktforschung an der Humboldt-Universität Berlin und daneben Präsidentin des Wissenschaftszentrums für Sozialforschung in Berlin. Die Wissenschaftlerin engagiert sich seit vielen Jahren für das Thema Chancengleichheit von Frauen und Männern. Sie genießt laut Senatsverwaltung "hohe Reputation aufgrund ihrer Fähigkeit, Forschungsergebnisse verständlich und in anregenden Zusammenhängen zu interpretieren und über das Fachpublikum hinaus zu vermitteln".

Allmendinger leitete 2009 die BRIGITTE-Studie "Frauen auf dem Sprung. Wie Junge Frauen heute leben wollen.". Ihre Publikation "Verschenkte Potenziale? Lebensverläufe nicht erwerbstätiger Frauen", erschien im September 2010 im Campus Verlag.

Über die Vergabe des Preises entschied eine unabhängige Jury, der neben Staatssekretärin Almuth Nehring-Venus die Sozialwissenschaftlerin und Leiterin der Amadeu-Antonio-Stiftung, Anetta Kahane, die Wissenschaftlerin vom Institut für Management der FU Berlin, Prof. Dr. Gertraude Krell, die Vorsitzende des Verbandes polnischer Unternehmerinnen e.V., Lucyna Krolikowska, und die Preisträgerin des Jahres 2010, Anke Domscheit, angehörten. Zu den Preisträgerinnen der vergangenen Jahre zählten neben Anke Domscheit Sibylle Rothkegel, Rita Kantemir-Thomä, Ilse-Maria Dorfstecher, Dr. Czarina Wilpert, Seyran Ates und Maren Kroymann

Die Verleihung findet am Montag, den 7. März 2011 um 19 Uhr im Großen Saal des Berliner Rathauses statt. Die Laudatio hält Prof. Ernst Th. Rietschel, ehemaliger Präsident der Leibniz-Gemeinschaft.

Mehr Informationen finden Sie unter:

"www.berlin.de" (offizielle Seite der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen) und www.wzb.eu (Jutta Allmendinger auf der Seite des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung)

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

"Jutta Allmendinger - Frauen auf dem Sprung. Wie Junge Frauen heute leben wollen. Die BRIGITTE-Studie"

"Jutta Allmendinger - Verschenkte Potenziale, Bascha Mika - Die Feigheit der Frauen", die Soziologieprofessorin und die ehemalige taz-Chefredakteurin trafen sich im Februar 2011 zur Diskussion in der Friedrich-Ebert-Stiftung Berlin

"Gutachten zum ersten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung 2011 übergeben"

"Anke Domscheit erhält Berliner Frauenpreis 2010"

"Sibylle Rothkegel erhält Berliner Frauenpreis 2009"

"Rita Kantemir-Thomä erhält Berliner Frauenpreis 2008"

"Ilse-Maria Dorfstecher erhält Berliner Frauenpreis 2007"



(Quelle: Presseinformation und Homepage der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen)

Women + Work Beitrag vom 04.03.2011 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken