Kostenloser *Internet-Führerschein* für Arbeitslose bei der Teles European Internet Academy (TEIA) - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Weiberwirtschaft Gründerinnenzentrale Finanzkontor_Banner
Aviva-Berlin > Women + Work AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 20.10.2002

Kostenloser *Internet-Führerschein* für Arbeitslose bei der Teles European Internet Academy (TEIA)
AVIVA Redaktion

Alle Informationen zur Teilnahme finden Sie hier



Kostenloser Onlinekurs zum Start ins Internet sowie zu Bewerbung und Jobsuche




Berlin, August 2002. Einen kostenfreien Internet-Führerschein, mit dem sich Menschen auf der Suche nach einem Arbeitsplatz qualifizieren können, hat die Teles European Internet Academy (TEIA) vorgestellt. In dem leicht verständlichen Kurs werden Arbeitslose mit allen beschäftigungsrelevanten Internet-Themen vertraut gemacht wie z. B. Browser, E-Mail, Chat, Newsroom und Online-Stellensuche. Die Schulung wird dabei durchweg über das Internet absolviert. So ist eine orts- und zeitunabhängige Weiterbildung ohne Fahrtkosten möglich.


Um den Internet-Führerschein kostenfrei zu absolvieren, ist eine Anmeldung unter www.teia.de sowie der Nachweis der Arbeitslosigkeit erforderlich. "Unsere Technik steht bereit, allen weiterbildungswilligen Arbeitslosen den sofortigen Zugang zu dieser wichtigen Online-Schulung zu verschaffen," erklärt TEIA-Vorstand Eva Maria Paaß.

Zur Teilnahme benötigt man lediglich einen PC mit Internet-Anschluss. Zur persönlichen Unterstützung für den Start ins Internet stehen den Arbeitslosen täglich von 9-22 Uhr qualifizierte, persönliche TutorInnen zur Verfügung - auch am Wochenende. Wer Hilfe benötigt, stellt einfach eine entsprechende Frage an den Tutor und erhält prompt die Antwort. Verständnistests geben dem Internet-Einsteiger immer wieder Rückmeldungen über seinen Lernfortschritt.

Arbeitslosen, die Know-how im Bereich E-Commerce aufbauen wollen, bietet die TEIA bundesweit eine arbeitsamtgeförderte Ausbildung zum "E-Business Manager" als Jahresmaßnahme. Finanziert werden neben den Lehreinheiten mit täglicher Tutorenbetreuung von 9-22 Uhr auch Online-Gebühren sowie die Nutzung eines umfangreichen Softwarepakets. Die Ausbildung zum "E-Business Manager" bei der TEIA eröffnet zukünftig sehr gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt. "Durch die neuartige Ausbildungsförderung der Bundesanstalt kann auch ein schwer vermittelbarer Maßnahmeteilnehmer zum begehrten IT-Spezialisten werden. Wirtschaftsverbände und -vereinigungen stimmen darüber überein, dass die Bedeutung von E-Business speziell im Mittelstand künftig stark zunehmen wird", bekräftigt Eva Maria Paaß.

Die Jahresmaßnahme vermittelt den TeilnehmerInnen ein umfassendes Praxis-Know-how und befähigt zur souveränen Lösung von technischen, betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Aufgabenstellungen im Rahmen von Internet- und E-Business-Projekten. Sämtliche Lerninhalte der TEIA sind staatlich zertifiziert und umfassen Themen aus den Bereichen Internettechnik, Webdesign und -programmierung, E-Commerce, Projektmanagement, Marketing und Online-Recht. Zusätzlich wird das Lehrangebot durch eine hochwertige Fachbuchreihe aus dem TEIA-Lehrbuchverlag ergänzt. Der qualifizierende Abschluss wird aufgrund von Präsenzprüfungen erteilt. Weitere Informationen unter www.teia.de.

Die Teles European Internet Academy (TEIA), 2000 von dem Berliner TU-Professor und Unternehmer Dr.-Ing. Sigram Schindler gegründet, ist ein führender Internet-Ausbildungsbetrieb in Europa. Das Spektrum im Bereich arbeitsamtsgeförderter Maßnahmen reicht von qualitativ hochwertigen Einzelkursen zu IT-, Recht- und Wirtschaftsthemen bis zur Jahresmaßnahme zum "E-Business Manager" mit qualifiziertem Abschluss. Eine Übersicht des Lehrangebots ist unter www.teia.de einsehbar. Den TeilnehmerInnen stehen Online-TutorInnen 13 Stunden täglich zur Verfügung - auch am Wochenende! Alle von der Bundesanstalt für Arbeit als förderfähig anerkannten Maßnahmen besitzen eine offizielle Zulassung der staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU).


Weitere Informationen:
Teles European Internet Academy (TEIA AG),
Dovestr. 2-4, 10587 Berlin,
Tel.: 030/726298-515, Fax: 030/726298-510
Web: www.teia.de, E-Mail info@teia.de

Women + Work Beitrag vom 20.10.2002 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken