Femme digitale - IT-Kompetenz für Frauen im Handwerk - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft Gründerinnenzentrale
Aviva-Berlin > Women + Work
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 20.09.2008

Femme digitale - IT-Kompetenz für Frauen im Handwerk
Daniela Roschke

Mit dem Ziel, IT-Anwendungen und E-Business im eigenen Betrieb zu professionalisieren, wendet sich "Femme digitale" mit vielen Veranstaltungs- und Beratungsangeboten an UnternehmerInnen im Handwerk.



Die Realität in Handwerksbetrieben sieht häufig so aus: Das Alltagsgeschäft fordert derart viel Zeit, dass im Bereich Büroorganisation und Buchhaltung jahrelang mit den gleichen, selbst gestrickten IT-Lösungen gearbeitet wird. Da werden Routinearbeiten, zum Beispiel Rechnungen und Mahnungen, immer wieder mit altbekannten, aufwändigen Tabellen durchgeführt. Eine professionelle Internetseite ist zwar im Gespräch, bleibt aber über Jahre ein unerledigter Punkt auf der To-Do-Liste.

Mit provisorischen, zeitraubenden IT-Lösungen im Büro arbeiten vor allem Frauen. Denn in Deutschland sind etwa 75 Prozent aller Handwerksunternehmen Familienbetriebe, in denen oft Mit-Chefinnen, Töchter oder Schwiegertöchter die Verwaltungsaufgaben managen. Aber auch MeisterInnen und weibliche Bürokräfte im Handwerk werden mit den Fragen konfrontiert, ob sich die Einführung einer branchenspezifischen Software langfristig lohnt oder wie man das Internet für sich nutzt.

Die Initiative "Femme digitale" bietet zahlreiche Veranstaltungs- und Beratungsangebote, die helfen sollen, IT-Anwendungen und E-Business im eigenen Betrieb zu professionalisieren. Die Angebote wenden sich speziell an UnternehmerInnen, die in typischen Kleinstbetriebe im Handwerk, mit weniger als zehn MitarbeiterInnen, arbeiten. Denn gerade für sie fehlt es häufig an geeigneten Softwarelösungen und praktikablen Weiterbildungsangeboten. Alle Veranstaltungen von "Femme digitale" sind kostenfrei und werden bundesweit angeboten. Die nächste Veranstaltung in Berlin findet am 07. Oktober 2008 unter dem Titel: "Das ideale Büro & Pflichtenheft" statt.

"Femme digitale" wird vom Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr (NEG) realisiert und vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördert. Darüber hinaus arbeitet "Femme digitale" mit dem "Bundesverband der Unternehmerfrauen im Handwerk" und dem "Zentralverband des deutschen Handwerks" zusammen.

Zahlreiche Informationen zum Projekt und den einzelnen Veranstaltungen sowie kostenlose Downloadmaterialien zum Thema IT-Lösungen im Handwerk finden Sie online unter: www.ec-net.de.

(Quelle: Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr)

Women + Work Beitrag vom 20.09.2008 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken