AVIVA-Berlin im Gespräch mit Nicole Kremer, Aveda - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft Gründerinnenzentrale
Aviva-Berlin > Women + Work AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 31.05.2004

AVIVA-Berlin im Gespräch mit Nicole Kremer, Aveda
Sharon Adler

Die General Brand Managerin für Deutschland, Österreich und Schweiz ist verantwortlich für Verkaufsleitung, Ausbildung und strategische Marktentwicklung. Die Vision: to care for the world we live in





. . . . PR . . . .

Aveda wurde am 13. Oktober 2003 am Kurfürstendamm 26a eröffnet und vereint Environmental Lifestyle Salon & Spa. Die Philosophie des Unternehmens ist es, Wellness, Heilen, Spiritualität, Umweltbewusstsein und soziale Verantwortung in Einklang zu bringen.

Nach dem Studium der Betriebswirtschaft an der Westfälischen-Wilhelms-Universität in Münster und Köln begann Nicole Kremer ihre Karriere 1992 bei der Wella AG im Bereich Internationales Marketing Retail. 1994-1997 betreute sie als Senior Product Manager das Colorationsgeschäft bei Wella Ltd. in Großbritannien. 1997 wechselte sie zu Schwarzkopf & Henkel in Düsseldorf und lancierte die Weltinnovation Re-Nature, ein Colorationsprodukt mit naturidentischen Farbpigmenten. 1999 startete sie als International Marketing Manager bei Schwarzkopf Professional mit einer neuen Stylingmarke OSIS und war für das neue Erscheinungsbild der Marke Clynol verantwortlich.
Zusammen mit Andreas Mignon - Education Manager für Deutschland - und dem erfahrenen Verkaufsteam von 7 Sales & Development Managern, arbeitet Nicole Kremer daran, das Aveda Salon- und Spa-Netz in Deutschland, Österreich und in der Schweiz zu erweitern.
"Es ist unser Ziel, ein exklusives Netz an sorgfältig ausgewählten Aveda Concept-Salons/Spas zu eröffnen, mit Kunden, die sich mit der Aveda Philosophie identifizieren und diese an Ihre Kunden weitergeben möchten," sagt Nicole Kremer. "Aveda hat für den progressiven Salon mehr zu bieten als nur Produkte: Vor allem Exklusivität, sowie eine starke Marke mit extrem hoher Anziehungskraft, die als Kultmarke gehandelt wird.

AVIVA-Berlin: Was macht Aveda zur Kultmarke?
Nicole Kremer: Ich habe selten eine so treue Anhängerschaft einer Marke erlebt wie bei Aveda. Es ist diese enorme Faszination, die Aveda auf die Verwender ausübt. Sie schwören auf die Produkte und sind fast "absolutistisch", weil sie nichts anderes mehr benutzen wollen. Aveda hat scheinbar einen gewissen "Suchtfaktor". Das Geheimnis liegt in den natürlichen Aromen, die aus Pflanzen- und Blumenessenzen gewonnen werden, und der Wirkung dieser auf Körper und Geist. Horst Rechelbacher, der Gründer von Aveda, beschreibt diesen Vorgang mit dem Ausschütten von Glückshormonen, den Endorphinen. Wer will das nicht?
Gleichzeitig hat Aveda es geschafft sich zur "Ökö-Luxus-Marke" zu entwickeln: Aveda verbindet ökologische Ziele mit genügend Sex-Appeal, Lifestyle mit einer ernsthaften Philosophie, der Natur auch wieder etwas zurückzugeben, was wir ihr täglich nehmen. Wer kann dazu schon nein sagen?

AVIVA-Berlin: Aveda Produkte sind in 188 Friseur-Salons und Spas in Deutschland, dem "Aveda Lifestyle Store und Institut" in Berlin und bei "Ludwig Beck am Rathauseck" in München erhältlich. Wie wird Ihr Konzept in Berlin angenommen? Was macht Aveda so besonders?
Nicole Kremer: Die Berliner haben schon lange auf Aveda gewartet und sind der Marke gegenüber sehr aufgeschlossen. Sie nehmen sich bis zu einer Stunde Zeit, Aveda kennenzulernen und genießen, dass es hier alles unter einem Dach gibt: Produkte wie auch das Verwöhnprogramm im Salon oder Spa. Hier finden Sie auch die neuesten Trends im Bereich Make Up, Hair Styling oder Haarfarbe.
Erstaunt bin ich auch immer wieder, wenn Gäste hereinkommen, die ganz gezielt an die Regale gehen und "ihr" Aveda Produkt herausnehmen und zur Kasse gehen. Die scheinen Aveda schon sehr gut zu kennen, das gilt auch für Männer.

AVIVA-Berlin: Die Aveda Shops sind nach ökologischen Prinzipien mit vielen Naturmaterialien gestaltet. Was ist die Corporate Identity der Shops und was macht das Einkaufen zum Erlebnis?
Nicole Kremer: Unsere Aveda Lifestyle Salons & Spas verbindet ein gemeinsamer Look: Es wird viel Holz eingesetzt mit warmen Farben zum Wohlfühlen durchflutet von den Aveda Aromen. Die Shops sind nach bestimmten Merchandising Prinzipien gestaltet, die das Finden der Produkte erleichtern sollen. Die Produktkategorien - Haircare, Skin & Bodycare, Lifestyle - sind nach einzlenen Regalen klar strukturiert. An jedem Regal sind "Shelftaker" befestigt, die die Wirkweise der Produkte beschreiben. So kann jeder im eigenen Tempo shoppen und sich selbst informieren. Wo sonst bekommt man einen Tee gereicht, macht eine Duftreise, erhält eine Hand oder Kopf- und Nackenmassage und kann nach Herzenlust an allen Produkten riechen, schmecken und fühlen.

AVIVA-Berlin: Aveda vertritt die ganzheitliche Philosophie von Körper und Geist. Was müssen Ihre Angestellten an Voraussetzungen mitbringen und wie werden sie geschult?
Nicole Kremer: Das Profil der Mitarbeiter ist ganz einfach: wir suchen Menschen, die sich gerne um andere Menschen kümmern wollen, die auch keine Angst davor haben, jemanden anzufassen, z.B. bei einer Kopf- und Nackenmassage. Natürlich müssen sie auch selbst hohe fachliche Qualifikationen mitbringen. So stammen unsere Stylisten aus renommierten Häusern wie Vidal Sassoon oder Udo Walz. Die Beauty-Therapeuten sind sowohl in der Kosmetik ausgebildet als auch in der Körperarbeit. Unser Schulungsprogramm ist sehr intensiv: alle Mitarbeiter werden zunächst fit gemacht in Bezug auf die Aveda-Produkte, lernen dann aber auch unsere Service Rituale kennen. Die fachliche Ausbildung für die Stylisten, Coloristen und Beauty-Therapeuten geht von Basiswissen über in Fortgeschrittenen-Ausbildung. Genial für alle Mitarbeiter ist, dass die Aveda Academy an den Lifestyle Salon angeschlossen ist, wo das komplette Schulungsprogramm für das Aveda Salon- und Spa-Network abläuft, an dem sie regelmäßig teilnehmen können.

AVIVA-Berlin: Wie setzt sich Ihre Kundschaft zusammen? Schönheit und Pflege ist zu einem großen Teil immer noch Frauensache. Wie hoch ist bei ihnen der männliche Anteil ihrer Klientel?
Nicole Kremer: Wir haben eine feste Verwenderschaft auch unter den Männern, da Aveda eins der wenigen kosmetischen Produkte ist, dass unisex ist. Ich schätze, dass ca. 30% Männer auf Aveda schwören. Wir bemühen uns insbesondere um die Männer: Es gibt ein spezielles Männer-Regal, in dem sie "ihre" Produkte finden. Männer shoppen anders, sie gehen gezielt in einen Laden und greifen ihr Produkt, sie entdecken und schnuppern weniger. Darüber hinaus bieten wir einen speziellen Barber-Service, bei dem die Herren mit warmen Kompressen, Kopf- und Nackenmassage und auch mit einer Rasur verwöhnt werden.

AVIVA-Berlin: Die Aveda-Produkte basieren auf Blumen- und Pflanzenessenzen. Sind sie auch für AllergikerInnen zu empfehlen?
Nicole Kremer: Allergien sind nie ganz auszuschließen, Heuschnupfen richtet sich auch "gegen" die Natur. Wir wissen nur, dass insbesondere bei unseren professionellen Verwendern, wie den Friseuren, die tagtäglich mit den Produkten für mehrere Stunden in Berührung kommen, die Allergierate deutlich geringer ist als bei synthetischen Produkten.

AVIVA-Berlin: Was würden Sie EinsteigerInnen als Verwöhnpaket empfehlen?
Nicole Kremer: Wer Aveda kennenlernen möchte, sollte in jedem Fall unseren Salon oder unser Spa besuchen, wo man professionell behandelt und beraten wird und eintaucht in die Welt der Aromen und der Entspannung. Danach weiß man am besten, worum es bei Aveda geht.

AVIVA-Berlin: Ihr persönliches Lieblingsprodukt von Aveda?
Nicole Kremer: Das ist schwer zu sagen, da gibt es so viele. Ich liebe die Tourmaline Eye Creme, weil sie so seidig ist und gut einzieht ohne zu kriechen. Ich schwöre auch auf unsere Tealight Candles, wenn ich auf Reisen bin. Die zaubern eine heimelige Atmosphäre in jedes Hotelzimmer.

AVIVA-Berlin: Ihre Visionen für 2005? Wo wollen Sie Aveda hinführen?
Nicole Kremer: Unsere Vision ist es, in allen deutschen Großstädten Aveda Lifestyle Salons zu eröffnen und Aveda mehr Kunden zugänglich zu machen. Gleichzeitig möchten wir die Aveda Idee vom Earth Month, jedes Jahr im April, noch stärker kommunizieren. Das Thema Umweltschutz liegt uns sehr am Herzen und ist nicht einfach nur Marketing. Wir sammeln jedes Jahr weltweit Spenden - $750.000 allein in 2003 - und rufen unsere Kunden zur Mithilfe auf, auch in Ihren Alltag, das Thema Umwelt zu integrieren. Denn wenn wir unseren Planeten bewahren wollen, fängt das schon im Kleinen an, indem man z.B. heimisches Obst und Gemüse kauft oder mal mit dem Fahrrad statt mit dem Auto zum Kino fährt.

AVIVA-Berlin: Welche Aveda-Produkte verschenken Sie am liebsten an Ihre Freundinnen?
Nicole Kremer: Ich bringe gerne unser Shampure, ein Basisshampoo, oder unsere Aromakerzen mit. Das findet immer großen Anklang.

Weitere Infos:
www.aveda.com

Women + Work Beitrag vom 31.05.2004 Sharon Adler 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken