Ressourcenbörse für arbeitssuchende Frauen - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft Gründerinnenzentrale
Aviva-Berlin > Women + Work AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 03.06.2004

Ressourcenbörse für arbeitssuchende Frauen
AVIVA-Redaktion

Initiatorin ist das RuT - Rad und Tat, Offene Initiative Lesbischer Frauen e.V. Die Teilnehmerinnen treffen sich immer Montags von 15:30 - 17.30 Uhr.



Die Ressourcenbörse für arbeitssuchende Frauen ist ein offenes Angebot von RuT -Rad und Tat e.V. Die Ressourcenbörse ist ein Forum für aktiv arbeitssuchende Frauen mit und ohne Behinderungen, lesbisch und nicht-lesbisch, Migrantinnen und Deutsche.
Die Teilnehmerinnen treffen sich immer Montags 15:30 - 17.30. Eine vorherige Anmeldung ist wünschenswert.

18 Prozent Arbeitslosigkeit in Berlin bedeutet, dass auch hochqualifizierte, motivierte aktiv Arbeitssuchende ohne Anstellung (auf dem ersten Arbeitsmarkt) sind. Genau diese Zielgruppe will die Ressourcenbörse ansprechen. Aktiv arbeitssuchend heißt für die Teilnehmerinnen: Ziele benennen, Fragen zu stellen und die gemeinsamen Fähigkeiten zu nützen, um diese Fragen zu beantworten und die vorgenommenen Ziele zu erreichen. Zweck der Gruppe ist es, einander zu motivieren und als Ressourcen- und Informationsbörse zu dienen. Sie versteht sich als eine Selbsthilfegruppe (mit Moderatorin).

In der Ressourcenbörse stellt jede Teilnehmerin ihre individuellen Fähigkeiten, Fachkenntnisse und Informationsquellen für alle zur Verfügung. Jede Frau kann sich mit ihren Vorhaben an die Gruppe wenden. Hier bekommt sie nach Wunsch Feedback und Anregungen zu ihren Zielsetzungen und/oder zur Vorgehensweise. Auch wenn sich Ambivalenzen über die Motivation eines Vorhabens ergeben, kann dies Thema sein.

Innerhalb von drei Monaten sind drei von sieben Teilnehmerinnen ein Beschäftigungsverhältnis eingegangen. Von diesen drei Frauen waren zwei langzeitarbeitslos.



RuT - Rad und Tat - Offene Initiative Lesbischer Frauen e.V.
Schillerpromenade 1
12049 Berlin
Fon: 621 47 53
Ansprechpartnerin: Claudia Fussell
www.LesbischeInitiativeRuT.de
radundtatberlin@compuserve.de

Women + Work Beitrag vom 03.06.2004 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken