ProFil - Professorinnen für die Hochschulen der Zukunft - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Gründerinnenzentrale Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft
Aviva-Berlin > Women + Work
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 07.02.2005

ProFil - Professorinnen für die Hochschulen der Zukunft
Sarah Ross

Ein hochschulübergreifendes Mentoring-Programm der Berliner Universitäten soll Frauen gezielt auf ihrem Weg zur Professur begleiten.



ProFil - Professionalisierung für Frauen in Forschung und Lehre - bietet Wissenschaftlerinnen durch ein zielorientiertes Mentoring, Training und Networking an, sie bei ihrer Karriereplanung zu unterstützen, und sie auf künftige Führungs- und Managementaufgaben in der Wissenschaft vorzubereiten.

Der Wissenschaftsstandort Deutschland benötigt neben wissenschaftlich hoch qualifizierten Persönlichkeiten auch professionelle Führungskräfte mit Managementfähigkeiten, strategischen Kompetenzen sowie hochschul- und wissenschaftspolitischem Engagement, um die Leistungs- und Wettbewerbfähigkeit langfristig sichern zu können. Doch bislang haben deutsche Hochschulen noch nicht den gesamten Pool der vorhandenen Nachwuchstalente für sich erschlossen.

Mit dem gemeinschaftlichen ProFil-Programm wollen die Technische Universität Berlin, die Freie Universität Berlin und die Humboldt-Universität zu Berlin den Barrieren entgegenwirken, die bisher qualifizierten Frauen nur begrenzt Zugang zu unserem Wissenschaftssystem gewährten.
Tradierte Rollenerwartungen, männlich geprägte Leitbilder und Fachkulturen, sowie fehlende Netzwerke, sind nur einige der hemmenden Faktoren, die einen Ein- und Aufstieg von Frauen in Wissenschaft und Forschung behinderten. Mittels neuer Methoden der Führungskräfteentwicklung und einer gezielten Förderung der Wissenschaftlerinnen hat sich ProFil zum Ziel gesetzt, den Frauenanteil an den Professuren mittel- bis längerfristig zu erhöhen.

Das ProFil-Programm ist charakterisiert durch eine Kombination von Mentoring und wissenschaftsspezifisch ausgerichtetem Training und Seminaren mit der Errichtung eines Peer-Networking sowie strategischem Networking.

Für die Teilnahme am Programm können sich habilitierte Wissenschaftlerinnen, Habilitandinnen, Juniorprofessorinnen, Leiterinnen von Nachwuchsgruppen und Postdoktorandinnen der TU, HU und FU Berlin bewerben. Die Bewerberinnen sollten eine Professur anstreben. Die Anforderungen an die Teilnehmerinnen sind: Ein aktives Mitwirken am Aufbau einer Mentoringbeziehung und die Teilnahme am Rahmenprogramm sowie an der Evaluation. Es wird ein Kostenbeitrag von 150,- Euro erhoben. Eine Vorauswahl auf der Basis einer schriftlichen Bewerbung und ein Auswahlgespräch entscheiden über die Aufnahme ins Programm.

ProFil setzt sich nicht nur für mehr Chancengleichheit und Gerechtigkeit ein, sondern appelliert auch an das Gebot hochschulpolitischer Vernunft.
ProFil - das ist der wettbewerbsstrategische Erfolgsfaktor der zukünftigen Hochschullandschaft.



Weitere Informationen zu ProFil erhalten Sie unter:
www.profil-programm.de und bei

Dorothea Jansen
Wissenschaftliche Koordinatorin
ProFil - Hochschulübergreifendes Mentoring-Programm
Technische Universität Berlin, VP 31
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
Tel.: (030) 314-29304
Fax: (030) 314-26959
Mail: profil@tu-berlin.de

Women + Work Beitrag vom 07.02.2005 Sarah Ross 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken