Preis Frauen Europas - Deutschland geht an Gesine Schwan - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Gründerinnenzentrale Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft
Aviva-Berlin > Women + Work AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 14.02.2005

Preis Frauen Europas - Deutschland geht an Gesine Schwan
AVIVA-Redaktion

Die Professorin und Präsidentin der Europa-Universität Viadrina wird am 21.02.2005 in Berlin vom "Netzwerk Europäische Bewegung Deutschland e.V." für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt.



Die Auszeichnung mit dem etwas hölzern klingenden Titel "Preis Frauen Europas" wird dieses Jahr jener Frau verliehen, die im Mai vergangenen Jahres für das Amt der Bundespräsidentin kandidierte. Der "Die Zeit" - Herausgeber und Ex-Bundeskanzler Helmut Schmidt war sicher nicht der Einzige, der sich über einen Sieg Gesine Schwans gefreut hätte.
Ihr Glaube an die Kraft der Argumente und die Dynamik einer demokratischen Streitkultur trotzte bis zuletzt einer monolothisch erscheinenden konservativ-liberalen Mehrheit in der Bundesversammlung.

Den Dialog zwischen Deutschen und PolInnen zu ermöglichen und zu fördern, ist seit vielen Jahren ein besonderes Anliegen der international renommierten Politikwissenschaftlerin, die im November 2004 zur Koordinatorin der Bundesregierung für deutsch-polnische Zusammenarbeit ernannt wurde.
Gesine Schwan, seit 1999 Präsidentin der Viadrina-Universität in Frankfurt/Oder, ist überzeugt, daß Vertrauen nur durch persönliche Begegnungen der Menschen wachsen kann. Diesem Motto folgend, engagiert sich Gesine Schwan für den Auf- und Ausbau von kulturellem Austausch und Kontakten, vor allen Dingen zwischen jungen Deutschen und PolInnen.
Sie unterstützte zu einem frühen Zeitpunkt die "Solidarnosc"- Bewegung in Polen, half einer Vielzahl von deutsch-polnischen Initiativen sich zu etablieren und bietet ihnen bis heute ständigen Austausch, heißt es in der Begründung der Initiatoren.
Dahinter steckt das "Netzwerk Europäische Bewegung Deutschland e.V." , ein überparteilicher Zusammenschluss von etwa 120, nahezu alle gesellschaftlichen Gruppen, repräsentierenden Organisation zur "Förderung der europäischen Idee" in Deutschland. Der "Preis Frauen Europas" wird seit 1991 Frauen verliehen, die mit ihrem ehrenamtlichen Engagement in vorbildlicher Weise zur Europäischen Integration beitragen.

Der Festakt für Gesine Schwan findet am 21.02.2005 im Roten Rathaus in Berlin-Mitte um 17 Uhr statt.
Veranstaltungsprogramm und Anmeldeformular unter:
www.europaeische-bewegung.de

Eine Liste der bisherigen Preisträgerinnen finden Sie unter:
www.europaeische-bewegung.de

Women + Work Beitrag vom 14.02.2005 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken