Bundesweite Agentur für Gründerinnen jetzt eröffnet - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft Gründerinnenzentrale
Aviva-Berlin > Women + Work AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 23.02.2005

Bundesweite Agentur für Gründerinnen jetzt eröffnet
Sarah Ross

Eine gezielte Unterstützung von Seiten der Bundesregierung will dazu beitragen, dass Frauen der Start ihres eigenen Unternehmens erleichtert wird.



Auch in der Unternehmensgründung sind Frauen derzeit den Männern in Deutschland noch unterlegen: Während rund 12 Prozent aller erwerbstätigen Männer sich selbständig machen, liegt die Quote bei Frauen gerade einmal bei 6 Prozent. Nur jedes vierte Unternehmen wird von einer Frau gegründet, bei den technologieorientierten Gründungen liegt der Frauenanteil sogar nur zwischen 10 und 15 Prozent. Mit einem neuen Gemeinschaftsprojekt hat sich die Bundesregierung nun zum Ziel gesetzt, den Anteil an Firmengründungen durch Frauen zu erhöhen.

Unternehmerinnen und zukünftige Existenzgründerinnen können sich von nun an in der bundesweiten Gründerinnenagentur (bga) gezielt beraten lassen.
Die Agentur für Gründerinnen, die von den Bundesministerien für Bildung und Forschung (BMBF), für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) sowie für Wirtschaft und Arbeit (BMWA) eröffnet wurde, soll nicht nur den Start von Frauen in die Selbständigkeit erleichtern, sondern durch ihre Aktivitäten auch für ein gründerinnenfreundlicheres Klima in Deutschland sorgen. In den Jahren 2004 bis 2007 wird diese neue Serviceeinrichtung mit 3,146 Millionen Euro aus den Mitten des Bundes sowie des Europäischen Sozialfonds finanziert.
Über die zentrale Hotline (Telefon 0180-229022) der Agentur für Gründerinnen können Interessentinnen sich über Coaching-Angebote in ganz Deutschland informieren und Kontakte zu Expertinnen vermitteln lassen. Darüber hinaus werden Daten zu genderspezifischen Unternehmensgründungen gesammelt und der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.

Das ständig aktualisierte Internet-Angebot der bundesweiten Gründerinnenagentur umfasst Arbeitshilfen, Gründungsinformationen, Verwaltungshinweise und eine Online-Recherchefunktion für Coaching- und Beratungsmöglichkeiten für Unternehmerinnen und diejenigen, die es mal werden möchten. Aber auch Frauen, die Existenzgründerinnen beraten möchten, oder sich auf andere Weise für eine Verbesserung der Startchancen von beruflich selbständigen Frauen einsetzen möchten, sind hier willkommen.



Weiterführende Informationen erhalten Sie unter:
www.gruenderinnenagentur.de

oder bei der:
Initiative für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge - ifex
Haus der Wirtschaft
Projektleitung: Iris Kronenbitter
Willi-Bleicher-Straße 19
70174 Stuttgart
Tel.: 0711/123-2669
Fax: 0711/123-2556

oder bei:
Innovation und Bildung Hohenheim GmbH
IBH
Projektleitung: Ingrid Katz
Wollgrasweg 49
70599 Stuttgart
Tel.: 0711/451017-206
Fax: 0711/451017-220

Women + Work Beitrag vom 23.02.2005 Sarah Ross 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken