Tagung Innovationen - Technikwelten - Frauenwelten - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Gründerinnenzentrale Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft
Aviva-Berlin > Women + Work AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 28.09.2004

Tagung Innovationen - Technikwelten - Frauenwelten
AVIVA-Redaktion

Am 21. Oktober findet ab 9.00 Uhr im Deutschen Technikmuseum ein Tag rund um das Thema Frauen in der Technik statt. Podiumsdiskussionen und Vorträge am Vormittag, Arbeitsgruppen am Nachmittag.



Fach- und Führungskräftemangel in der Technik - eine Chance für Frauen?! Die Entwicklung in ingenieurwissenschaftlichen Studien- und technischen Ausbildungsgängen zeigt, dass Technik für immer mehr junge Frauen attraktiv wird. Noch nie gab es so viele Studienanfängerinnen in den Ingenieurwissenschaften wie im Jahr 2004 - dem Jahr der Technik.

Schon jetzt zeichnet sich ab, dass die demographische Entwicklung zu Umbrüchen im Beschäftigungssystem führen wird und ein enormer Bedarf an Fach- und Führungskräften im technischen Bereich bevorsteht. Daher ist die nachhaltige Integration von Frauen insbesondere in technische Arbeitswelten unerlässlich. Nur mit den Kompetenzen und dem Innovationspotenzial qualifizierter Technikerinnen und Ingenieurinnen ist die technologische Leistungsfähigkeit Deutschlands zu erhalten.

Will man mehr Mädchen und Frauen für technische Berufe gewinnen und ihre erfolgreichen Karriereverläufe in diesen Bereichen sichern, dann müssen Änderungen in den Rahmenbedingungen von Schule, Ausbildung und Studium in einem stärkeren Maße als bisher mit strukturellen und kulturellen Veränderungen der Arbeitswelt verknüpft sein. Darüber hinaus ist sicherzustellen, dass die mit Begeisterung gestarteten Jungingenieurinnen und -technikerinnen in ihren anvisierten Berufsfeldern gehalten werden.

Wissenschaft, Politik und Praxis gemeinsam für frauengerechte Arbeitswelten:
Ziel der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Tagung ist es, die Bedeutung von Frauen in der Technikentwicklung herauszustellen und diese mit ExpertInnen aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft zu erörtern.

Die in Kooperation mit der Abteilung Gleichstellungs- und Frauenpolitik des DGB-Bundesvorstands und dem VDI Bereich Frauen im Ingenieurberuf von der VDI/VDE Innovation + Technik GmbH veranstaltete Tagung will zu geschlechtergerechten Innovationsprozessen in unserer Gesellschaft beitragen.

Das Programm hält folgende Veranstaltungen bereit:

Podiumsgespräche
Überblicksvorträge mit Diskussionen
zu den Themen Innovationen, Technikwelten und Frauenwelten
Mittags gemeinsamer Imbiss
14.30 Uhr: 4 verschiedene Arbeitsgruppen zu den Themen:
AG 1: Macherinnen, Impulsgeberinnen, Entwicklerinnen
AG 2: Gehälter, Status, Selbsteinschätzung
AG 3: Vorbilder, Berufswahl, Technikbilder
AG 4: Familie, Beruf, Work-Life-Balance
Museumsführungen - alternativ: "fit & entspannt" - "MSTfemNET"
18 Uhr: Abschlussdiskussion, Präsentation der Tagungsergebnisse
Ab 19 Uhr: Empfang - Buffet - Kultur, Gespräche mit PolitikerInnen

Das komplette Programm im Netz unter:
www.vdivde-it.de



Tagung Innovationen - Technikwelten - Frauenwelten

am 21. Oktober 2004
ab 9.00 Uhr im
Deutschen Technikmuseum Berlin
Trebbiner Straße 9
10963 Berlin
Nähe U-Bhf Gleisdreieck und U-Bhf Möckernbrücke

Women + Work Beitrag vom 28.09.2004 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken