Diskussion über Design aus Berlin - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Gründerinnenzentrale Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft
Aviva-Berlin > Women + Work AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 13.11.2004

Diskussion über Design aus Berlin
Julia Richter

Am 23.11.04 laden INFOradio und die Brandenburger Informationsstrategie 2006 im Haus der Commerzbank Experten zum Gespräch über die Gestaltungsspielräume der Branche. Leider ohne Frauen!



Über tausend Designbüros arbeiten in Berlin. Die vielseitige Szene reicht vom Industrie- über Kommunikationsdesign bis hin zu Angeboten im Bereich der elektronischen Medien. Design aus Berlin ist zu einer attraktiven Wirtschaftsbranche mit Wachstumschancen geworden. Die Kulturwirtschaftsinitiative von Projekt Zukunft hat sich zum Ziel gesetzt, die "creative industries" in der Stadt, zu denen auch die Designbranche zählt, zu unterstützen. Denn auch die mangelnde Binnennachfrage aus der Region erschwert ein erfolgreiches Wachstum der Branche.
Die Berliner Kreativszene kann sich inzwischen zwar mit New York, London, Paris oder Barcelona durchaus messen, dennoch bleibt noch viel Gestaltungsspielraum offen.

Die seit 2000 stattfindenden Zukunftsgespräche der Landesinitiative Projekt Zukunft beschäftigen sich mit aktuellen gesellschaftlichen Aspekten der Informationsgesellschaft. Im Rahmen dieser Initiative wird Alfred Eichhorn vom INFOradio des rbb mit seinen Gesprächspartnern diskutieren, was Designobjekte aus der Hauptstadt ausmacht und ob man von einem klar definerten "Berliner Design" sprechen kann. Gemeinsam mit Dietmar Mühr, Vorstandsvorsitzender des Int. Design Zentrums Berlin (IDZ) und Geschäftsführer der Plex GmbH, Jörg Wichmann, Mitbegründer und Geschäftsführer von Berlinomat.de, Alexander Bretz, Rechtsberater des Verbandes Deutscher Mode- und TextilberaterInnen (VDMD) und des Verbandes Deutscher Industriedesigner (VDID) und dem Designer Luigi Colani wird der Moderator erörtern, was die Designer an Berlin reizt und welche Unterstützung nötig wäre, um der Branche zu einem größeren Erfolg zu verhelfen.

Bei diesem interessanten Thema wäre es wünschenswert gewesen, die Erfahrungen und Ansichten von Designerinnen wie Anna von Griesheim, Jette Joop oder anderen zuhören. Die Branche ist schließlich keine Männerdomäne...



Datum:

Dienstag, 23. November 2004
19. 30 Uhr
Veranstaltungsort:
Haus der Commerzbank
Pariser Platz 1
10117 Berlin

Women + Work Beitrag vom 13.11.2004 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken