Höchst dotierter MBA-Wettbewerb in Deutschland - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Weiberwirtschaft Gründerinnenzentrale Finanzkontor_Banner
Aviva-Berlin > Women + Work
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 19.07.2006

Höchst dotierter MBA-Wettbewerb in Deutschland
AVIVA-Redaktion

Das Handelsblatt schreibt einen mit 5.000 Euro dotierten MBA-Wettbewerb nur für Frauen aus. Der Siegerin winkt ein berufsbegleitendes Executive MBA-Studium am INSEAD...



... einer der besten Business Schools der Welt.

"Mit diesem Wettbewerb setzt das Handelsblatt Zeichen", unterstreicht Handelsblatt-Geschäftsführer Andreas Arntzen die Ausschreibung."Dies ist der höchst dotierte MBA-Wettbewerb in Deutschland und - unseres Wissens nach - auch international der höchst dotierte Wettbewerb für ein MBA-Stipendium, der sich nur an Frauen wendet."

Das 5.000 Euro-Stipendium erlaubt einer Deutschen, Schweizerin oder Österreicherin oder einer in Deutschland lebenden Ausländerin die Teilnahme an dem berufsbegleitenden INSEAD-Executive MBA-Programm, das sich an Menschen mit abgeschlossenem Erststudium und mehrjähriger Berufserfahrung wendet. Das modular aufgebaute Programm erstreckt sich über 14 Monate.
Die Module entsprechen einer Präsenzdauer von 12 Wochen.

Weitere Infos im Netz unter www.insead.edu
Ansprechpartnerin: Hilde Deschoemaeker, INSEAD
Fon: 33 1 60 72 90 54
eMail: hilde.deschoemaeker@insead.edu

www.insead.edu
www.handelsblatt.de

(Quelle: Pressemitteilung Handelsblatt vom 16.06.2006)

Women + Work Beitrag vom 19.07.2006 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken