Deutsch-israelische Beziehungen - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft Gründerinnenzentrale
Aviva-Berlin > Women + Work
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 27.07.2005

Deutsch-israelische Beziehungen
Sarah Ross

Das Außenministerium Jerusalem und die Botschaft des Staates Israel in Berlin vergeben ein Sonderstipendium für einen Zeitraum von 6 Monaten. Bewerbungsschluss ist der 15. Dezember 2005.



Anlässlich der Aufnahme der diplomatischen Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Staat Israel vor 40 Jahren wird das Bewerbungsverfahren für ein zusätzliches Forschungsstipendium bis Mitte Dezember 2005 verlängert. Das Außenministerium Jerusalem und die Botschaft des Staates Israel in Berlin vergibt das Sonderstipendium ausschließlich für Forschungsarbeiten, die sich mit dem Thema "Deutsch-israelische Beziehungen" befassen. Die eingereichten Forschungsvorhaben sollten jedoch nicht in der Anfangsphase stehen, sondern sich bereits in einem fortgeschrittenen Stadium befinden. Das Stipendium ist auf einen Förderungszeitraum von 6 Monaten angelegt.

Für dieses Stipendium können sich deutsche Staatsangehörige bewerben, die überdurchschnittliche Studienleistungen im Hauptstudium, bzw. in der Promotionsphase vorweisen können. Die Altersgrenze liegt zum Zeitpunkt der Bewerbung bei 35 Jahren. Zudem werden gute hebräische oder englische Sprachkenntnisse vorausgesetzt.

Die Bewerbungsfrist endet am 15. Dezember 2005.

Weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen finden Sie unter: http://berlin.mfa.gov.il/

Women + Work Beitrag vom 27.07.2005 Sarah Ross 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken