Auslandsstipendien 2006 und 2007 für Bildende KünstlerInnen - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Gründerinnenzentrale Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft
Aviva-Berlin > Women + Work AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 10.10.2005

Auslandsstipendien 2006 und 2007 für Bildende KünstlerInnen
AVIVA-Redaktion

Die Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur vergibt im Rahmen des Berliner Kulturaustauschs acht Auslandsstipendien z.B. nach London und New York. Bewerbungsschluss: 15.11.2005



Dabei handelt es sich um je ein Jahresstipendium in London, New York und Los Angeles, je zwei Stipendien für sechs Monate in Istanbul und Paris sowie ein Stipendium für drei Monate in Moskau. Die Vergabe erfolgt vorbehaltlich der zur Verfügung stehenden Mittel.

Junge herausragende KünstlerInnen sollen wesentliche Impulse für ihre weitere Entwicklung erhalten. Das kulturelle Leben bedeutender Kunstmetropolen im Ausland fördert Kenntnisse und Verständnis für das Gastland und ermöglicht es, Tendenzen der Kunstszene vor Ort zu studieren. Neue Kontakte werden geknüpft und Ideen ausgetauscht, um Projekte zu realisieren und ihre Arbeitsergebnisse vor internationalem Publikum zu präsentieren.

Bewerben können sich professionelle Bildende KünstlerInnen, die das 40. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Bedingungen sind außerdem berufliche Erfolge und der Lebens – und Schaffensmittelpunkt seit drei Jahren in Berlin. Studierende sind von der Bewerbung ausgeschlossen. In begründeten Einzelfällen können auch KünstlerInnen, die das 40. Lebensjahr vollendet haben, am Auswahlverfahren teilnehmen.

Auch ehemalige KulturaustauschstipendiatInnen, deren Auslandsaufenthalt vor zwei Jahren endete, können sich erneut bewerben, jedoch nicht für denselben Ort. Über die Bewerbungen entscheidet eine Jury von Berliner ExpertInnen und den ausländischen PartnerInnen. Maßstab für die Beurteilung der Bewerbungen ist die künstlerische Qualität des Auslandsvorhabens.

Bewerbungs-/Informationsunterlagen liegen zur Abholung bereit an der Pforte der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur, Brunnenstraße 188-190, 10119 Berlin, (werktags von 7.00 - 20.00 Uhr). Oder per E-Mail anfordern über: marlis.micha@senwfk.verwalt-berlin.de und abrufbar über: www.kultur.berlin.de.
Auskunft erteilt Frau Micha, Tel.: 90228756

Am 14. und 15.11.2005 sind die Bewerbungen und Arbeitsproben (2 VHS-Videos, DVD´s bzw. 15 Dias im Kleinbildformat oder 6 x 6) jeweils von 10.00 - 12.00 Uhr und von 14.00 - 16.00 Uhr beim DAAD persönlich abzugeben.



DAAD

Markgrafenstr. 37
10117 Berlin
bei Frau Seitz, Fon 20 22 08 27
Bewerbungsschluss: 15.11.2005
Über die Auswahlergebnisse werden alle Bewerberinnen und Bewerber schriftlich informiert.

Women + Work Beitrag vom 10.10.2005 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken