Veranstaltungen vom 27. März - 31. März 2006 - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Weiberwirtschaft Gründerinnenzentrale Finanzkontor_Banner
Aviva-Berlin > Women + Work
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 27.03.2006

Veranstaltungen vom 27. März - 31. März 2006
AVIVA-Redaktion

Gender-sensitive Kongresse, Messen, Vorlesungen, Diskussionsveranstaltungen, Konferenzen, Kurse, Vorträge und Workshops - in und um Berlin.



Hier können auch Sie Ihre Veranstaltung platzieren. Dafür fällt für kommerzielle Veranstaltungen eine Bearbeitungspauschale von 40 Euro an. Der Eintrag im Veranstaltungskalender beinhaltet gleichzeitig einen Eintrag im monatlichen AVIVA-Berlin-Newsletter, Sie erhalten also zwei Hinweise für den Preis von einem. Bei mehr als drei Einträgen pro Kalenderjahr gewähren wir gern auch Rabatte. Nehmen Sie per eMail Kontakt mit uns auf: event@aviva-berlin.de

  • Montag, 27. März 2006, 15 Uhr

    Bewerbungswebsite


    Informationsveranstaltung für Frauen, die sich auf einer eigenen Website vorstellen und so ihre Bewerbung aktiver gestalten wollen, erhalten Informationen welche Beratungs- und Unterstützungsleistungen sie von ber-IT bei diesem Vorhaben erhalten können. Außerdem werden Grundbegriffe der Website-Erstellung erläutert.
    Anmeldungen können telefonisch unter 440 22 50 oder über die Webadresse www.ber-it.de/bewerbung_spezial.html erfolgen. Kostenbeitrag: 3,00 EUR für Erwerbslose / 9,00 EUR für Erwerbstätige
    ber-IT - Beratung, Berufsorientierung, Informationstechnologien für Frauen
    Rheinsberger Str. 77
    10115 Berlin
    fon: 030 - 4402250
    www.ber-it.de


  • Montag, 27. März 2006, 19.30 Uhr

    Von der Vogelgrippe zur Pandemie?


    Die Vogelgrippe kommt näher. Was bedeutet dies für die Bevölkerung? Wie steht es dabei um den Schutz der Verbraucherinnen und Verbraucher? Was kann der einzelne - und was können die Behörden tun? Wie gut ist das Zusammenspiel der unterschiedlichen Behörden auf Bundes-, Landes- und bezirklicher Ebene?
    Veranstalterin: SPD Charlottenburg-Wilmersdorf und der Fachausschusses Soziales und Gesundheit der SPD Berlin
    Veranstaltungsort: Rathaus Wilmersdorf
    BVV-Saal, 3. OG
    Fehrbelliner Platz 4,
    10707 Berlin


  • Dienstag, 28. März 2006

    Information und Emotion zwischen 9 und 162 Minuten


    Die Entwicklung und Produktion von dokumentarischen Formaten ist nicht nur für Kino und TV, sondern auch für Unternehmenskommunikation, Ausstellungen, Events oder Architektur relevant. Einen Überblick über technische und gestalterische Möglichkeiten gibt der Produzent Jörg Schulze von cine plus in dem Seminar "Hochwertige Dokuformate", das das Erich-Pommer-Institut in Kooperation mit dem production.net und ProBabelsberg durchführt. Infos und Anmeldung unter www.epi-medieninstitut.de



  • Mittwoch, 29. März 2006, 9 - 11 Uhr


    Dokumente für Bewerbungen scannen


    Für alle Frauen, die sich in einer Bewerbungssituation befinden, ist diese Veranstaltungen interessant.
    Anmeldungen können telefonisch unter 440 22 50 oder über die Webadresse www.ber-it.de/bewerbung_spezial.html erfolgen. Kostenbeitrag: 4 EUR für Erwerbslose / 12,00 EUR für Erwerbstätige
    ber-IT - Beratung, Berufsorientierung, Informationstechnologien für Frauen
    Rheinsberger Str. 77
    10115 Berlin
    fon: 030 - 4402250
    www.ber-it.de


    Dokumente für Bewerbungen scannen BeS11


  • Mittwoch, 29. März 2006

    Erfahrungen mit der Ltd.


    Das Deutsche Institut für kleine und mittlere Unternehmen (DIKMU) führt in Berlin die Tagung "Erfahrungen mit der Limited" durch. Es werden Erfahrungen derjenigen präsentiert, die bereits eine Limited in den letzten Jahren in Deutschland gegründet haben - positive wie negative Erfahrungen. Ergebnisse einer ganz aktuellen Befragung werden vorgestellt.
    Infos und Anmeldung unter www.dikmu.de/limited.htm.


  • Mittwoch, 29. März 2006, 19 Uhr

    Vortrag: Ein Tagebuch und sein Autor. Die Notizen des jüdischen Jungen Petr Ginz


    Petr Ginz´ Tagebücher zeigen den Alltag der antijüdischen Verfolgung aus neuer Perspektive. Die Mitarbeiterin des Institutes Theresienstädter Initiative in Prag, Anna Hájková, stellt das Leben des intelligenten, heranwachsenden Jungen in einen breiteren geschichtlichen Kontext, wobei sie insbesondere auf die bisher weniger beachtete Verfolgung der "Mischehen" eingeht.
    Veranstaltungsort: Tschechisches Zentrum
    Friedrichstraße 206
    10969 Berlin
    Fon: 208 25 92
    www.czech-berlin.de



  • 30. - 31. März 2006

    6. Dienstleistungstagung des BMBF


    Unternehmen und Wissenschaft geben einen Einblick in aktuelle Ergebnisse der Dienstleistungsforschung. Sie stellen Erfahrungen aus praktischen Anwendungsfeldern vor, die zeigen, wie neue Methoden der Dienstleistungsentwicklung, innovative Konzepte für Unternehmens- und Arbeitsprozesse sowie strategische Lösungen zur internationalen Ausrichtung der Dienstleistungswirtschaft zu Innovation und Beschäftigung beitragen. Mit Prof. Bo Edvardsson (Universität Karlstad, Schweden), James C. Spohrer (IBM Almaden Research Center, San José, USA) und Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer (Institut für Wirtschaftsinformatik, Universität des Saarlandes) konnten Referenten mit internationalem Rang für die Keynotes gewonnen werden. Am Abend des ersten Tagungstages wird die Band Jazz X-Change eine Vorstellung geben. Soweit nichts wirklich ungewöhnliches, aber die Besetzung schon: Werner Seifert spielt an den Tasteninstrumenten und war 12 Jahre Leiter der Deutsche Börse Group. August-Wilhem Scheer, Bariton Saxophon, ist Inhaber der IDS Scheer AG und war jahrelang im Aufsichtsrat der SAP AG.
    Weitere Informationen zu den Foren und zum Programm finden Sie unter www.dienstleistungstagung.de
    Veranstaltungsort: Estrel Hotel & Estrel Convention Center
    Sonnenallee 225
    12057 Berlin



  • 31. März bis 02. April 2006

    deGUT Deutsche Gründer- und UnternehmerTage 2006


    Mit 200 Ausstellern und einem umfangreichen Rahmenprogramm sind die deGUT eine der wichtigsten Kongressmessen im Bereich Existenzgründung und Unternehmertum. Ein Schwerpunkt liegt in diesem Jahr beim Thema Kulturwirtschaft. Die Unterstützung von Menschen, die sich selbstständig machen, ist aktive Wirtschaftspolitik und fördert den Unternehmergeist in Deutschland. Die deGUT bieten ihren BesucherInnen ein vielfältiges Angebot an Seminaren, Workshops und Diskussionsrunden. Informationen und Beratung bieten Jahr für Jahr rund 200 Aussteller an ihren Messeständen.
    Weitere Infos www.degut.de
    Veranstaltungsort:Messehallen 12, 13 und 14 auf dem Messegelände Berlin. Der Eingang Ost befindet sich am Messedamm gegenüber dem ICC (unter der ICC-Brücke).


  • 31. März - 01. April 2006 10:00 bis 16:00

    2. Bildungsmesse: "Marktplatz Bildung" am Alex


    Präsentation der Bildungsanbieter mit ihren Angeboten zur beruflichen Aus- und Weiterbildung im geförderten und nicht geförderten Bereich. Die AusstellerInnnen beraten die Bildung Suchenden im direkten Gespräch. In der von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen und der aus dem Europäischen Sozialfonds geförderten Weiterbildungsdatenbank Berlin können sie via Internet in Berlin und Brandenburg nach Weiterbildung recherchieren. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen: Weiterbildungsdatenbank Berlin, c/o EUROPUBLIC Werbeagentur GmbH, Neue Schönhauser Str. 10, 10178 Berlin, Tel 030 / 28 38 42 38, Mail: info@wdb-berlin.de , Internet: www.wdb-berlin.de
    Veranstaltungsort:Konferenzsaal des Berliner Verlages
    Karl-Liebknecht-Straße 29
    10178 Berlin-Mitte


    Vorschau April 2006

  • Mittwoch, 05. April 2006, ab 14 Uhr

    Die Zukunft des sozialen Dienstleistungssektors - ein europäischer Vergleich


    Einerseits herrscht in Deutschland ein Pflege- und Betreuungsnotstand, andererseits suchen Millionen eine Anstellung. Eine staatlich geförderte Ausweitung des sozialen Dienstleistungssektors würde Familien - vor allem Frauen - entlasten und Millionen - vor allem Frauen - einen Arbeitsplatz bescheren. Ist diese sozial- und arbeitsmarktpolitische Idee nur ein unrealistischer Wunschtraum? Die Tagung bietet Best-Practice-Beispiele aus anderen Ländern und Argumente, weshalb eine qualitätsgesicherte Ausweitung des familienbezogenen Dienstleistungssektors volkswirtschaftlich rentabel ist. Außerdem werden unterschiedliche gesellschaftspolitische Dimensionen des modernen Wohlfahrtstaates erörtert und die sozial- und arbeitsmarktpolitischen Konsequenzen aus der europäischen Dienstleistungsrichtlinie diskutiert. Tagungsgebühr inkl. Imbiss und Getränke:10 Euro, zu Beginn der Tagung zu entrichten. Weitere Infos: www.berlin-stadtderfrauen.de
    VeranstalterInnen: Die Arbeitsgruppe "Hartz", Überparteiliche Fraueninitiative Berlin - Stadt der Frauen, Berliner Frauenbund, Landesfrauenrat Berlin, Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen, Landesverband Berlin der Liberalen Frauen, LAG Frauen- u. Geschlechterpolitik Bündnis 90/Die Grünen, Landesverband Berlin des Demokratischen Frauenbundes, Berliner Frauenverbände, -initiativen und -projekte
    Veranstaltungsort: Berliner Abgeordnetenhaus, Raum 311
    Niederkirchnerstraße 5
    10111 Berlin
    Anmeldung erbeten per eMail an Überparteiliche Fraueninitiative Berlin:
    info@berlin-stadtderfrauen.de


  • Mittwoch, 05. April 2006, 20:00 Uhr

    Agentur rund ums Buch - eine Idee auf Erfolgskurs


    Autorinnen und Autoren alles abnehmen, was sie vom Schreiben abhält, Verlagen zu passgenauer PR und Pressepräsenz verhelfen und Buchhandlungen zu Lesungen und werbewirksamer Außendarstellung - die Schweizerin Anne Wieser hat mit "hermes baby", ihrer "Agentur rund ums Buch - alles für und von Poeten", eine Marktlücke erschlossen. Sie selbst und eine ihrer Autorinnen werden von ihren Erfahrungen mit dieser Literaturagentur der besonderen Art berichten.
    Moderation: Yvonne de Andrés
    Veranstaltungsort: Literaturhaus
    Kaminzimmer
    Fasanenstr. 23
    Einlass 19:30 Uhr

  • Women + Work Beitrag vom 27.03.2006 AVIVA-Redaktion 

       




       © AVIVA-Berlin 2017  
    zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken