Der Berliner Frauenpreis 2006 ist vergeben - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Weiberwirtschaft Gründerinnenzentrale Finanzkontor_Banner
Aviva-Berlin > Women + Work
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 02.03.2006

Der Berliner Frauenpreis 2006 ist vergeben
AVIVA-Redaktion

In langjähriger Arbeit hat sich die Soziologin Dr. Czarina Wilpert für Integration und Existenzgründung von Migrantinnen engagiert. Für ihre Verdienste wird sie 2006 geehrt.



In vielfältigen Vereinsarbeiten entwickelte die Soziologin Dr. Czarina Wilpert zukunftsweisende Konzepte und Initiativen, um Migrantinnen den Einstieg in die Berliner Wirtschaft zu erleichtern und deren Potentiale für die Wirtschaft zu nutzen.
Wilpert ist Gründungs- und Vorstandsmitglied des Vereins "Initiative Selbständiger Immigrantinnen e.V.", des Vereins "AKARSU Gesundheit, Bewegung und Berufsvorbereitung für immigrierte Frauen" sowie des "Deutschen Gründerinnen Forums DGF e.V.".
Czarina Wilpert ist zudem Koordinatorin des Projektes "Berlin Stadt der Vielfalt".

Motiviert durch ihre eigenen Erfahrungen als Immigrantin in den USA, warb sie stets darum, dass Frauen mit ihren besonderen Fähigkeiten in ihrem Gastland anerkannt werden. Czarina Wilpert ist mexikanisch-amerikanischer Herkunft und stammt aus Los Angeles. An der Technischen Universität Berlin hat sie Soziologie studiert. Mittlerweile ist sie eine europaweit anerkannte Wissenschaftlerin.

Um Migrantinnen bei der Gründung einer eigenen Existenz zu unterstützen, ist die Soziologin stets bemüht, die aus patriarchalischen Familienstrukturen resultierende nachteilige Stellung der Frau zu verbessern.
"Dass Frauen selbstständig und aus eigenem Einkommen ihre Existenz sichern, ist eine wichtige Voraussetzung für Gleichberechtigung und Emanzipation. Migrantinnen müssen auf dem Weg dorthin neben ökonomischen und gesellschaftlichen oft auch kulturelle Barrieren überwinden" sagt Berlins Bürgermeister und Senator für Wirtschaft, Arbeit und Frauen, Harald Wolf.



Women + Work Beitrag vom 02.03.2006 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken