Mit Blick in den Osten - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Gründerinnenzentrale Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft
Aviva-Berlin > Women + Work
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 12.03.2006

Mit Blick in den Osten
AVIVA-Redaktion

Erneut bietet die Robert Bosch Stiftung gemeinsam mit dem Literarischen Colloquium Berlin das Förderprogramm "Grenzgänger- Recherchen in Mittel- und Osteuropa" an. Bewerbungsschluss: 30.4.2006.



Wer über eine Veröffentlichung zum Thema Mittel- und Osteuropa nachdenkt und zu Recherchereisen in diese Region aufzubrechen plant, kann sich ab sofort für das Förderprogramm "Grenzgänger-Recherchen in Mittel- und Osteuropa" bis 30.April 2006 bewerben. Gesucht werden AutorInnen, die sich mit einer eigenen Perspektive an den Osten annähern und vor Ort Informationen aus erster Hand sammeln wollen.

Das Literarische Colloquium wählt die BewerberInnen für das Förderprogramm aus. Recherchekosten, die für Reise, Unterkunft, DolmetscherInnen- und Übersetzungsarbeiten anfallen, übernimmt die Robert-Bosch-Stiftung. Wenn die BewerberInnen über kein festes Einkommen verfügen, gewährt die Stiftung einen Zuschuss zu den Lebenshaltungskosten in Höhe von 1.000 Euro für bis zu sechs Monate.

Das Förderprogramm unterstützt Projekte, die eine Veröffentlichung von essayistischer Prosa, von Kurzgeschichten oder Romanen und Sachbüchern, aber auch andere literarische Formen wie Drehbücher für Dokumentarfilme (keine Spielfilme), Hörfunkreportagen und Foto-Bildbände, zum Ziel haben. Der Bewerbung beigelegt sein muss ein Exposé für das entsprechend geplante Projekt, sowie Arbeitsproben und frühere Veröffentlichungen.

Die Arbeiten der AutorInnen sollen dazu beitragen, das Interesse für die mittel- und osteuropäischen Länder zu verstärken, Diskussionen anzuregen und ein differenziertes Bild dieser Region einem breiten Publikum näher zu bringen. In öffentlichen Veranstaltungen können die Publikationen präsentiert werden.

Weitere Informationen sowie Downloads für Bewerbungsunterlagen erhalten Sie unter:
www.bosch-stiftung.de/grenzgaenger
www.lcb.de/grenzgaenger

Women + Work Beitrag vom 12.03.2006 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken