Nachlese ADC Wettbewerb 2006 - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft Gründerinnenzentrale
Aviva-Berlin > Women + Work AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Chanukka 5778




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2017 - Beitrag vom 27.03.2006

Nachlese ADC Wettbewerb 2006
Ursula Schatzl

Entspannt und harmonisch gingen die beiden Jurytage für die 279 ADC JurorInnen zu Ende, seit Freitag standen die GewinnerInnen des diesjährigen ADC Wettbewerbs fest.



Als Preise wechselten am Samstagabend auf der futuristisch gestalteten Gala-Bühne im Tempodrom insgesamt 12 goldene, 33 silberne und 100 bronzene Nägel den Besitzer, außerdem gab es noch 247 Auszeichnungen in den unterschiedlichen Kommunikationsdisziplinen.

Mit Gold prämiert wurde nicht nur die HLX TV-Spot Kampagne von Satiremagazin "Titanic" und Agentur "Scholz & Friends" zur Bundestagswahl für "die Partei", auch die Bildzeitung erhielt Gold in der Kategorie Zeitungsgestaltung für ihren Titel: "Wir sind Papst".

Bei den Kinowerbefilmen siegte Renault mit "Crashtest" - dabei werden statt Autos überdimensionale Lebensmittel gegen die Wand gefahren, Testsieger ist ein Baguette. Imagewerbung des Autoherstellers zum Thema Sicherheit, intelligent und witzig umgesetzt. Wer am Nachmittag das neue Automobilforum des ADC besucht hatte, wusste, wie lange die Konzernspitze bei Renault gezögert hatte, bis das Budget dafür freigegeben wurde - schließlich ist in dem ganzen Spot kein Auto, sprich Produkt, zu sehen. Harte Überzeugungsarbeit für den Leiter der Konzernkommunikation, die gerade durch großen Erfolg beim Kinopublikum belohnt wird.
Goldgewinner gab es außerdem in den Kategorien Fotografie, Media, TV-Spots, Editorial, Events, Kommunikation im Raum und Digitale Medien.
"Dass die nichtklassischen Disziplinen dabei so präsent sind, zeigt das neue Gesicht unseres Wettbewerbs", freut sich Michael Preiswerk als Vorstandssprecher des ADC. Herausragend waren das "Projekt Fox" für Volkswagen bei den Events, der O2 Messeauftritt "Medienwolke" auf der Cebit 2005 und die Website für adidas Sport Style Y-3. In der neu geschaffenen Wettbewerbskategorie "Integrierte Kommunikation" wurde allerdings keine einzige Medaille verteilt, denn keine der 476 Einsendungen erfüllte die Erwartungen der Fachjury, die sich in der zukünftigen Königsdisziplin der Kommunikation an Kampagnen aus dem internationalen Umfeld orientierte.
Gewinner in der Kategorie Fotografie ist der Kalender "Meissen über 18", in dem weibliche Porzellanfiguren des Meissener Herstellers ungewöhnlich in Licht und Szene gesetzt sind.
Jury-Chairman Michael Conrad ist mit dem Gesamtergebnis zufrieden: "Innovative Strategien, frische Ideen und Exzellenz in der Ausführung verleihen dem ADC Gold 2006 einen besonderen Glanz."
Auch die SiegerInnen des ADC Nachwuchswettbewerbs wurden während der Gala auf die Bühne geholt und erhielten jeweils eine Einladung und ein Flugticket zu den Clio Awards in Miami. Sicher ein spannender Trip für die jungen deutschen Kreativen, die letztes Jahr dort im internationalen Umfeld zusätzliche Auszeichnungen für ihre Arbeiten erringen konnten.
Die Spitzenpositionen im Kreativranking des großen ADC Wettbewerbs 2006 belegen die Agenturen Jung von Matt, Scholz & Friends und Heimat. Entsprechend ragten aus so mancher Sakko-Brusttasche am Ende der Preisverleihung gleich mehrere Nägel in Gold, Silber und Bronze, die nach dem Motto: "work hard - play hard" bei der After Show Party gebührend gefeiert wurden.

Weitere Infos unter: www.adc.de

Women + Work Beitrag vom 27.03.2006 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken