Veranstaltungen vom 10. - 15. Mai 2006 - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Gründerinnenzentrale Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft
Aviva-Berlin > Women + Work
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 28.05.2006

Veranstaltungen vom 10. - 15. Mai 2006
AVIVA-Redaktion

Gender-sensitive Kongresse, Messen, Vorlesungen, Diskussionsveranstaltungen, Konferenzen, Kurse, Vorträge und Workshops - in und um Berlin.



Hier können auch Sie Ihre Veranstaltung platzieren. Dafür fällt für kommerzielle Veranstaltungen eine Bearbeitungspauschale von 40 Euro an. Der Eintrag im Veranstaltungskalender beinhaltet gleichzeitig einen Eintrag im monatlichen AVIVA-Berlin-Newsletter, Sie erhalten also zwei Hinweise für den Preis von einem. Bei mehr als drei Einträgen pro Kalenderjahr gewähren wir gern auch Rabatte. Nehmen Sie per eMail Kontakt mit uns auf: event@aviva-berlin.de

  • Mittwoch, 10. Mai 2006, 18 Uhr

    Bildung und Ausbildung - Standortfaktoren für Berlin


    3. Pankower Gespräch mit der hessischen Kultusministerin Karin Wolff. VeranstalterIn: Konrad-Adenauer-Stiftung, BMW Niederlassung Berlin, Berliner Volksbank und derUnternehmerverband Berlin . Die ReferentInnenen, Karin Wolff, MdL, Kultusministerin des Bundeslandes Hessen, Andreas Storm, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium Bildung und Forschung, MdB, Senator a. D. Peter Kurth, Mitglied des Vorstandes ALBA AG und Prof. Dr. rer. oec. Klaus Semlinger, Vizepräsident der Fachhochschule Technik und Wirtschaft Berlin, gehen auf die wesentlichen Aspekte von Bildung und Ausbildung ein und erörtern deren Auswirkung auf den Wirtschaftsstandort Berlin. Anmeldung: Tel.: 030/269 96 - 3272 oder per E-Mail an: monika.siebke@kas.de. Weitere Infos: www.kas.de
    Veranstaltungsort: BMW Niederlassung Berlin (Filiale Weißensee)
    Gehringstraße 22
    13088 Berlin

  • Mittwoch, 10. Mai 2005, 19 Uhr

    Treffen mit dem "Rainbow"-Netzwerk der Deutschen Bank


    Um den Austausch mit den Banker/innen möglichst spannend zu gestalten, könnnen Interessierte gerne im Vorfeld Themen vorschlagen oder Fragen stellen, über die sie gerne sprechen möchtet, per email an berlin@wirtschaftsweiber.de
    Anmeldungen sind erwünscht. Weitere Infos: http://career.deutsche-bank.com
    Veranstaltungsort: Media Centre
    Johannisstr. 20
    10117 Berlin


  • Donnerstag, 11. Mai 2006, 17 Uhr

    Vortrag: "Führen im Change" mit den unterhaltsamen Methoden von Business-Theater


    Gerade in Zeiten von Veränderungsprozessen bedarf es einer gelungenen und motivierenden Führungskommunikation, denn der Faktor Mensch spielt neben allen Hard-Facts eine entscheidende Rolle, ob ein Unternehmen einen Wandel besteht oder nicht. Die "Business-Artists" sind ein von Kara Pientka 1997 gegründetes Netzwerk von SchauspielerInnen, die Business-Themen mit Theatermitteln darstellen und damit Unternehmen in Veränderungsprozessen mit ganz eigenen Methoden begleiten. Dabei spielen Improvisation und Humor eine Rolle, Reflexion und Selbsterkenntnis sind garantiert. Mit einem interaktiven Theaterstück erarbeiten TeilnehmerInnen zusammen mit den Business-Artists zielorientiert effiziente Lösungsstrategien für Probleme, die in ihrem Kollegium auftreten. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen: eMail: charoula.klidara@bbw-berlin.de oder Tel. 030 / 8041-23 (Frau Klidara.
    Veranstaltungsort: bbw Bildungswerk der Wirtschaft - Haus der Wirtschaft
    Am Schillertheater 2
    10625 Berlin
    www.bbw-berlin.de


  • Donnerstag, 11. Mai 2006, 18:00 Uhr
    Tarte Tartin und Mango-Mozarella: Sarah Wiener kocht bei


    In der Küche des hauseigenen "Catherine’s Café", die verbunden ist mit der KulturBühne am Wasserfall, bereitet die Kultköchin Kostproben aus ihrem neuen Kochbuch "Sarah Wieners mediterrane Küche" zu. In die Töpfe gucken lässt sie sich dabei von Elisabeth Ruge, Verlegerin des Berlin Verlags, und Johannes Paetzold, Moderator bei radio eins. Im Gespräch mit beiden berichtet Sarah Wiener von einer Reise in die Toskana im Sommer 2005, die sie zu dem Kochbuch inspiriert hat. bei stehen auf Sarah Wieners Speiseplan: Mango-Mozarella, Hühnerröllchen, Mango-Ingwer-Suppe und Tarte Tartin (eine Kalorienbombe aus Äpfeln, Blätterteig, Vanille, Pinienkernen und Crème fraîche). Das Publikum kann sich die Leckereien anschließend auf der Zunge zergehen lassen.
    Veranstaltungsort: Dussmann das KulturKaufhaus
    KulturBühne am Wasserfall
    Friedrichstr. 90
    10119 Berlin
    Eintritt frei


  • Freitag, 12. Mai 2006, 10-15 Uhr

    Lesben und Schwule - (k)ein Thema in der Altenhilfe? Lesbische und schwule Lebensweise als ein Aspekt kultureller Vielfalt


    Die Fachtagung dient der Information und Sensibilisierung von Leitung und Fachpersonal der Altenhilfe in Wohn- und Pflegeheimen, Pflege- und Sozialstationen, betreuten Wohngemeinschaften, Kurzzeitpflege, Seniorenfreizeiteinrichtungen, Lehrkräften in Fachhochschulen und Altenpflegeschulen und Interessierten. Das Modellprojekt "Kultursensible Altenhilfe" hat vor allem die unterschiedlichen Kulturen von MigrantInnen im Blick. Lesben und Schwule leben ebenfalls in einer sich von der Dominanzkultur unterscheidenden Kultur. Ein kultursensibler Umgang, sprich: ein Lesben- und Schwulen-respektierender Blick, ist auch in den Angeboten der Altenhilfe dringend vonnöten. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Die Räume sind barrierefrei.
    Anmeldung bitte per Fax bis zum 05. Mai 2006 an: 030-6214753.
    Veranstaltungsort: Haus des älteren Bürgers, Neukölln
    Werbellinstr. 42
    12053 Berlin


  • Freitag, 12. Mai 2006, 18 - 21Uhr

    Die Baby-Pause: Elternzeit


    RA Tanja Rupert klärt Fragen wie Vorausetzungen, Dauer, Antragstellung, finanzielle Absicherung, Arbeit während der Elternzeit, Rückkehr an den Arbeitsplatz
    Veranstaltungsort:FZ Schokofabrik, Seminarraum
    Naunynstr.72
    10997 Berlin
    Tel: 030 6152999
    Fax: 030 6152074
    Email: frauenzentrum@schokofabrik.de
    www.schokofabrik.de


  • Samstag, 13. Mai 2006, 10 - 19 Uhr

    Hannah Arendt - Denkerin des Zwischen


    Das Kolloquium zu Hannah Arendt nimmt den roten Faden einer 2004 begonnenen Reihe auf, die intellektuelle Konstellation mit Martin Heidegger zu beleuchten. Es fragt nach theologischen Spuren in Arendts Schreiben, an dessen Beginn ihre
    Dissertation über Augustinus steht. Kernaspekte ihrer politischen Philosophie - Macht, Unabhängigkeit, Urteilskraft - öffnen weitere Facetten eines Wegs, der ins lebendige Zentrum von Hannah Arendts Denken führt: ins Zwischen.
    Es diskutieren: Dr. Barbara Hahn, Dr. Ludger Hagedorn, Dr. Otto Kallscheuer, Dr. Ingeborg Nordmann, Dr. Thomas Wild. Um Voranmeldung wird gebeten. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.guardini.de, guardini.berlin@t-online.de
    Veranstaltungsort: Guardini Galerie
    Askanischer Platz 4
    10963 Berlin
    Fon: 030-217 358-0


  • Samstag, 13 Mai 2006, ab 14 Uhr

    3. "Lange Nacht" der Gender Studies


    Unter dem Motto: "Obst oder Gemüse - Queerbeet" outen sich die Gender Studies zum dritten Mal in Folge. Vielfältige Angebote wie Workshops, Vorlesungen, Filme, Lesungen sowie Fotoausstellungen zu aktuellen Debatten in den Gender Studies / Geschlechterstudien sind unter einem Dach vereint und machen Lust auf mehr.
    Zu den Teilnehmenden gehören u.a. Christine Bauhardt, Sarah Diehl, Gabi Dietze, Maisha Eggers, Sabine Grenz, Sabine Hark, Bettina Mathes, Peggy Piesche, Sabina Rolle, das Forumtheater Lachfalten und das Statuentheater. Das Programm wird abgerundet durch Shows mit den Spicy Tigers on Speed, den Kingz of Berlin, Mimi Monstroe, Vanessa Emde und Viola. Den krönenden Abschluss bildet eine PinkGlitzerGlamPunkIndieQueerElectrotrash - Party mit internationalen Djanes.
    Eintritt für alle kostenlos . Solibeitrag für VoKü und Kuchenbuffet . Veranstalterin ist die Fachschaftsinitiative der Gender Studies an der HU-Berlin. Das ausführliche Programm und Flyer auf: www.naha.de
    Veranstaltungsort: RAW-Tempel e.V.
    Revaler Straße 99
    Berlin - Friedrichshain


  • Montag, 15. Mai 2006, 19 Uhr

    Zwangsprostitution - Was macht die Politik dagegen?"


    Referentinnen: Rechtsanwältin Regina Kalthegener, Marion Steiner, Koordinatorin der Kampagne: "Abpfiff - gegen Zwangsprostitution" und ein Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin.
    Veranstaltungsort: VHS, Schinkelsaal,
    Buddestraße 21,
    13507 Berlin-Tegel



    Fortsetzung

  • Women + Work Beitrag vom 28.05.2006 AVIVA-Redaktion 

       




       © AVIVA-Berlin 2017  
    zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken