Veranstaltungen vom 17. - 19. Juni 2006 - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Gründerinnenzentrale Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft
Aviva-Berlin > Women + Work
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 18.06.2006

Veranstaltungen vom 17. - 19. Juni 2006
AVIVA-Redaktion

Gender-sensitive Kongresse, Messen, Vorlesungen, Diskussionsveranstaltungen, Konferenzen, Kurse, Vorträge und Workshops - in und um Berlin.



Hier können auch Sie Ihre Veranstaltung platzieren. Dafür fällt für kommerzielle Veranstaltungen eine Bearbeitungspauschale von 40 Euro an. Der Eintrag im Veranstaltungskalender beinhaltet gleichzeitig einen Eintrag im monatlichen AVIVA-Berlin-Newsletter, Sie erhalten also zwei Hinweise für den Preis von einem. Bei mehr als drei Einträgen pro Kalenderjahr gewähren wir gern auch Rabatte. Nehmen Sie per eMail Kontakt mit uns auf: event@aviva-berlin.de

  • Samstag, 17. Juni 2006, 11.- 16.30 Uhr

    Marken und Design selber schützen


    Workshop. Gewerbliche Schutzrechte übersteigen häufig das Budget. Welche Möglichkeiten kann die Kleinunternehmerin selber ausschöpfen, ab wann muss ein Profi aufgesucht werden? Welche Ideen sollten geschützt werden? Anhand von konkreten Beispielen werden Marken- und Geschmacksmusteranmeldungen mit aktuellen Formularen einreichungsfähig vorbereitet (Markenanmeldungen und Geschmacksmusteranmeldungen). Sie erhalten eine Übersicht und Entscheidungsimpulse. Referentin: Rechtsanwältin Dr. Renate Weisse, Kosten: Mitglieder des BFBM: 59 Euro, Gäste: 85 Euro. Eine Veranstaltung des Bundesverbandes der Frau im Freien Beruf und Management B.F.B.M. e.V. Anmeldung unter: Pascale Meyer, Beratungssozietät Meyer Damm, Senefelderstraße 28, 10437 Berlin, tel. 44 79 38 12, eMail: meyer@beratung-md.de.
    Veranstaltungsort: Beratungssozietät Meyer Damm
    Senefelder Str. 28
    10437 Berlin
    www.bfbm.de


  • Samstag, 17. Juni 2006, 13 - 20 Uhr

    Als die Frauenbewegung noch Courage hatte - Gründung der Frauenzeitung Courage vor 30 Jahren


    Begrüßung: Gisela Notz (FES), Ursula Nienhaus (FFBIZ): Courage und das Glück in den Frauen- und Zeitungsprojekten (Vortrag). 1. Podium: Mut zum Denken und Aufbauen: Inhalte, die es noch nicht gab, Sibylle Plogstedt, Sabine Zurmühl, Barbara Duden, Christel Dormagen, Irene Stoehr, Moderation: Magdalena Kemper
    2. Podium: Leben und Arbeiten mit Courage: Chancen und Grenzen des Kollektivs. Monika Arnoldt-Esche, Doris Fürstenberg, Olga Wernet, Paula Schmid-Dudek Moderation: Ute Remus. 3. Podium: Courage, die Medien und die Frauenbewegung. Was musste sich verändern, was ist geblieben? Helke Sander, Christina Thürmer-Rohr, Doris Janshen, Christa Wichterich. Moderation: Gisela Notz. Anschließend: Empfang. Anmeldungen unter Tel. 030/ 26935- 6
    Veranstaltungsort: Friedrich-Ebert-Stiftung Berlin
    Hiroshimastraße 17
    10785 Berlin


  • 17. und 18. Juni 2006, 10.00 - 17.00 Uhr

    Die unternehmerische Vision gestalten und weiterentwickeln


    Persönliche und berufliche Wünsche und Ziele entdecken und verwirklichen. Der Schlüssel zum beruflichen Glück ist, die in uns angelegten Wünsche und Ziele zu verwirklichen. Als Kapitänin unseres eigenen Unternehmens haben wir das Ruder selbst in der Hand und bestimmen den Kurs. Inhalte: An Bord gehen: Check-In - den gegenwärtigen Standort (oder Startpunkt) als Unternehmerin bestimmen. Wo besteht Navigationsbedarf? Leinen los! Selbstbestimmte Wünsche und Ziele entdecken: Was begeistert und fasziniert mich? In welcher Hinsicht möchte ich zu neuen Ufern aufbrechen? In welchen Bereichen meines Unternehmens will ich mir neue, verlockende(re) Ziele setzen? Welchen Bereichen täten frische Ideen oder eine neue Herangehensweise gut? In welcher Hinsicht müsste ich (noch mal) Pionierarbeit leisten, um mein Unternehmen auf Kurs zu halten bzw. in die Erfolgsspur zu bringen? Den Kurs bestimmen: Die unternehmerische Vision neu oder weiter entwickeln. Kraftvoll begeisternde Ziele anpeilen.Die Trainerin: Michaela Himmel, 39 Jahre alt, ist Diplom-Volkswirtin, Trainerin und Journalistin. Eine rasche Anmeldung ist empfehlenswert, da die Teilnehmerinnenzahl auf jeweils 4-6 Frauen begrenzt ist. Kosten: 180 Euro (inkl. Mwst) pro Wochenende. Anmeldung: Michaela Himmel, Leberstraße 35, 10829 Berlin,Telefon (030) 81 05 87 82 oder per E-Mail: kontakt@michaelahimmel.de, www.michaelahimmel.de


  • Montag, 19. Juni 2006, 9 - 20 Uhr

    Verwaltung gendern im Mainstream?


    1. Fachkongress über Gender Mainstreaming / Gender Budgeting in der Berliner Verwaltung. Kritische Bestandsaufnahme und Perspektiven. Es ist davon auszugehen, dass die sozial-kulturell hergestellten Konzepte von "Weiblichkeit" und "Männlichkeit" in den Strukturen von Verwaltungen tief verwurzelt sind und folglich die geschlechtshierarchische Ordnung auch institutionell immer wieder neu reproduziert wird. Unter anderem deshalb wurde 2002 die Einführung von Gender Mainstreaming beschlossen, die langfristig in die "normalen" Arbeitsabläufe aller Beschäftigten in den Senats- und Bezirksverwaltungen integriert werden soll. Damit will der Berliner Senat die Geschlechtergerechtigkeit in allen Politikfeldern fördern.
    Es ist an der Zeit, im Rahmen dieser Veranstaltung Zwischenbilanz zu ziehen, über die gewonnenen Erfahrungen zu informieren, ressort- und länderübergreifend mit anderen ExpertInnen sowie Interessierten aus Verwaltung, Wissenschaft, Fort- und Weiterbildung/Beratung und vor allem auch mit Bürgerinnen und Bürgern zu diskutieren, um die Gender-Prozesse in der Berliner Verwaltung noch effektiver voranzubringen. Um Anmeldung zur Veranstaltung bis zum 15. Juni 2006 wird gebeten. Per Fax mit oben stehendem Anmeldeformular unter 030-9013-8117, via E-Mail unter gm@senwaf.verwalt-berlin.de oder online-Anmeldung unter: www.berlin.de/sen/. Die Teilnahme ist kostenfrei.
    Weitere Informationen: www.berlin.de/gendermainstreaming
    Veranstaltungsort: Rathaus Schöneberg
    John-F.-Kennedy-Platz
    10825 Berlin



    Fortsetzung

  • Women + Work Beitrag vom 18.06.2006 AVIVA-Redaktion 

       




       © AVIVA-Berlin 2017  
    zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken