Ateliers und Atelierwohnungen ausgeschrieben - Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft Gründerinnenzentrale
Aviva-Berlin > Women + Work
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2017 - Beitrag vom 19.09.2006

Ateliers und Atelierwohnungen ausgeschrieben
AVIVA-Redaktion

Sie sind professionelle KünstlerIn? Ihre Räumlichkeiten sind ungeeignet oder zu teuer für Ihr jährliches Einkommen? Dann bewerben Sie sich beim Kulturwerk des BBK. Einsendeschluss ist der 9.10.2006.



Das Atelierbüro des Kulturwerks des BBK Berlin GmbH hat dreizehn öffentlich geförderte Ateliers ausgeschrieben. Diese sind zusammengesetzt aus zwei Atelierwohnungen, zwei Ateliers im Atelierhaus Adlershof, ein Bildhaueratelier am Käuzchensteig und acht Ateliers aus dem Atelieranmietprogramm. Das BBK schreibt ca. alle zwei Monate ein Atelieranmietprogramm aus.

Im Berliner Atelieranmietprogramm werden mietpreisbegünstigte Ateliers für Bildende KünstlerInnen vermittelt. Voraussetzung für die Bewerbung ist sowohl Professionalität, berufliche und soziale Dringlichkeit sowie ein jährliches Einkommen unter derzeit 16.055 Euro netto p.a.

Die Auswahl trifft der "Beirat für das Ateliersofortprogramm (ASP)" Dieser wurde 1993 ins Leben gerufen. Durch das Förderprojekt konnten bis heute ca. 400 Atelierwohnungen vergeben werden.

Die Vergabe der Ateliers erfolgt auf der Grundlage eines Untermietvertrages mit Förderzusatz durch den Hauptmieter, der Gesellschaft für Stadtentwicklung (GSE).
Nach zwei Jahren erfolgt erneut eine Einkommensüberprüfung.
Sind die Fördervoraussetzungen nach wie vor erfüllt, werden die Verträge in der Regel für jeweils weitere zwei Jahre verlängert. Laut Beschluss des Abgeordnetenhauses vom 16. März.2005 muss die Förderzeit im Regelfall auf 8 Jahre begrenzt werden. Außerdem sind die KünstlerInnen dazu verpflichtet, bei Atelierwechsel und/oder längerem Auslandsaufenthalt ihre Räume zur Nach- oder Zwischenvermietung freizugeben.

Das Programm richtet sich explizit an alle in Berlin lebenden professionellen Bildenden KünstlerInnen. Diese verfügen a) über keinen geeigneten Arbeitsraum oder sind b) von unbezahlbaren Mietsteigerungen betroffen. Natürlich zählen dazu auch Wohnungskündigungen oder die Aussicht auf den Verlust der Wohnung bzw. des Ateliers.

Besichtigungstermine finden am 26., 27. und 28. September 2006 statt.

Bewerbungsschluss für die Atelierwohnungen und die Ateliers im Atelierhaus Adlershof ist der 09. Oktober 2006. Für die Ateliers aus dem Atelieranmietprogramm und das Atelier am Käuzchensteig ist der Bewerbungsschluss der 12. Oktober 2006.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
www.bbk-kulturwerk.de/ext/atelierbuero

Kontakt und Anmeldung:
Atelierbüro
Kulturwerk des BBK
Köthener Straße 44
10963 Berlin
Tel.: 030/230 899 22
Mo: 10 - 13 Uhr
Do: 13 - 16 Uhr

Für Vertragsverhandlungen melden Sie sich bitte unter:
GSE - Gesellschaft für Stadtentwicklung mbH
Prinzenallee 74
13 357 Berlin
Tel.: 030/ 493 06 320

Women + Work Beitrag vom 19.09.2006 AVIVA-Redaktion 

   




   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home Seite weiterempfehlenSeite drucken