AVIVA-Berlin
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

ZUM VERWECHSELN ÄHNLICH Regina Schmeken. Blutiger Boden
AVIVA-Berlin > Aviva - Home
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Juedisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild fĂŒr das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in grĂ¶ĂŸerer Schrift!

TIPP: ĂŒber den ZurĂŒck-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 

AVIVA-Berlin.de im August 2017:

Unsere aktuellen Top - Themen:




 


Public Affairs:


Finally: Evaluation des Gesetzes fĂŒr die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und MĂ€nnern in FĂŒhrungspositionen auf Kabinettssitzung der Bundesregierung im Bundeskanzleramt am 16. August 2017
"WEIL DIE QUOTE WIRKT". Pro Quote Regie ist erfreut, dass die 30% Quote fĂŒr Frauen in den AufsichtsrĂ€ten greift und begrĂŒĂŸt ausdrĂŒcklich das politische Ziel eines "Kulturwandels". Gleichzeitig veröffentlicht das Netzwerk Forderungen zur Umsetzung und analysiert Ergebnisse diverser Studien zum Thema.

mehr...




 


Public Affairs:


Amt fĂŒr Statistik Berlin-Brandenburg: Achter Gender Datenreport fĂŒr Berlin erschienen
Der Gender Datenreport bietet jĂ€hrlich aktualisierte, geschlechterdifferenzierte Daten zu den wichtigsten Bereichen der Gesellschaft. Die Ergebnisse sind gewohnt wenig ĂŒberraschend. GerechtigkeitslĂŒcken unter anderem: nur 31,4 Prozent der Professuren sind von Frauen besetzt. Die grĂ¶ĂŸten Verdienstunterschiede finden sich in den freiberuflichen wirtschaftlichen und technischen Dienstleistungen.

mehr...




 


Kultur:


Atomic Blonde. Ein Film von David Leitch mit den Ausnahmeschauspielerinnen Charlize Theron und Sofia Boutella. Kinostart 24.08.2017
Im Zentrum des stylischen, actiongeladenen Spionagethrillers steht eine eiskalte Superheldin, deren Erbarmungslosigkeit zu keiner Zeit erklĂ€rt werden muss. Denn sie macht einfach ihren Job – und den macht sie verdammt gut. AVIVA verlost 1 Fanpaket

mehr...




 


Kultur:


Frauensommer – Damenwahl – FRAUEN STIMMEN. Der 3. Frauensommer in der Bar jeder Vernunft vom 23. Juli bis 27. August 2017
Angesichts der bevorstehenden Bundestagswahl thematisiert die BAR JEDER VERNUNFT bei ihrem 3. Frauensommer unter der Schirmfrauschaft von Maren Kroymann das aktuelle politische Geschehen. Die Moderation des Auftakt-Talks "Die Qual der Wahl" ĂŒbernimmt Bascha Mika. Eine Übersicht aller Talks, den Diskutantinnen, den KĂŒnstlerinnen und Shows finden Sie hier auf AVIVA-Berlin.

mehr...




 


Gewinnspiele:


EIN SACK VOLL MURMELN. Deutscher Kinostart: 17. August 2017. Verlosung
Basierend auf der 1973 verfassten Lebensgeschichte des HolocaustĂŒberlebenden Joseph Joffo schildert EIN SACK VOLL MURMELN von Regisseur Christian Duguay Judenverfolgung und die Besatzung Frankreichs aus der Sicht zweier Kinder. AVIVA verlost 5x2 Kinofreikarten sowie 3 BĂŒcher

mehr...




 


Kultur:


CHAVELA. Ein Film ĂŒber die Gallionsfigur der Queer-Bewegung Mexikos. Kinostart 17. August 2017
Chavela Vargas war Ranchera-SĂ€ngerin, Schauspielerin, Trinkerin und FrauenverfĂŒhrerin. Nicht nur in Mexiko ist die Ex-Geliebte Frida Kahlos eine Legende. Der Dokumentarfilm von Catherine Gund und Daresha Kyi lĂ€sst sie nun zu Wort kommen.

mehr...




 


Juedisches Leben:


Ach du großer jiddischer Gott! Erstausstrahlung am 21. August 2017 um 23:58 Uhr auf ARTE. Online bis zum 20. September 2017 in der ARTE-Mediathek
Berlin 1914 -2016. Die in Budapest geborene, in Berlin lebende Regisseurin, Autorin und Cutterin fand im Nachlass ihrer Mutter nie gesehene Fotoalben und Dokumente. Durch akribische Recherche und mit Animationen ihrer Tochter Julia Baudier hat sie ihre lĂŒckenhafte Familiengeschichte filmisch rekonstruiert.

mehr...




 


Public Affairs:


Bundestagswahl 2017. Forderungen und EinschĂ€tzungen aus Sicht des Deutschen Frauenrats sowie von der WerteInitiative. Positionen jĂŒdischer Deutscher, und des Lesben- und Schwulenverbands
Bundestagswahl 2017 und Frauen – was versprechen die Parteien? Der Deutsche Frauenrat (DF) veröffentlichte seine Forderungen zur Bundestagswahl – und einen Gleichstellungs-Check. Außerdem: JĂŒdische Positionen zur Bundestagswahl 2017. Und: Was wĂ€hlen LGBTIQ* bei der Bundestagswahl 2017? Eine Übersicht auf AVIVA-Berlin.

mehr...




 


Literatur:


Die Erfindung der Pressefotografie. Aus der Sammlung Ullstein 1894-1945. Ausstellung im Deutschen Historischen Museum bis 31. Oktober 2017
Bilder haben Macht, und damals wie heute tragen Fotografinnen und Fotografen Verantwortung. Katalogpublikation und Ausstellung dokumentieren die Entstehung des neuen Mediums der illustrierten Presse und zeigen anhand der publizierten Fotos den Wandel von Stilen wie MachtverhÀltnissen.

mehr...




 


Veranstaltungen in Berlin:


Women + Work - Veranstaltungen fĂŒr Unternehmerinnen, arbeitslose oder geflĂŒchtete Frauen auf AVIVA-Berlin im August, Oktober, November und Dezember 2017. Fortlaufend und tagesaktuell
Weiterbildungsangebote, Berufliche Orientierungskurse, Kongresse, Messen, Seminare und Workshops, TV-Tipps, Vernetzungstreffen, Diskussionsveranstaltungen, Konferenzen und VortrĂ€ge. Von Frauen fĂŒr Frauen. In und um Berlin. Veranstaltungen bei Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V., im FrauenComputerZentrumBerlin, der GrĂŒnderinnenzentrale, Akelei - Berufswegplanung mit Frauen, das finanzkontor, der BEGINE, Evas Arche, dem Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung e.V., von Frauenkreise.

mehr...




 


Women + Work:


Akt der SolidaritĂ€t - PEN-Zentrum Deutschland ernennt die chinesische KĂŒnstlerin und Lyrikerin Liu Xia zum Ehrenmitglied
Liu Xia, die seit vielen Jahren mit ihrer kĂŒnstlerischen Arbeit auf die Menschenrechtslage in China aufmerksam macht, stand seit der Verleihung des Friedensnobelpreises an ihren Ehemann, den Schriftsteller und Menschenrechtler Liu Xiaobo im Jahr 2010 unter Hausarrest. Auch nach seinem Tod Mitte Juli 2017 wird ihr vom chinesischen Regime die Bewegungsfreiheit verwehrt.

mehr...




 


Kultur:


Das ist unser Land. Ein Film von Lucas Belvaux mit Émilie Dequenne und Catherine Jacob. Kinostart: 24. August 2017. Vorpremiere mit PublikumsgesprĂ€ch am 15. August in Berlin
Der Film zum Wahljahr 2017: Das packend inszenierte französische Politdrama ("Chez nous") legt die Arbeitsmethoden rechtsextremer Parteien offen und zeigt, dass sich Menschen nur allzu leicht von deren populistischen Parolen blenden lassen. AVIVA verlost 5x2 Freikarten

mehr...




 


Literatur:


Hannelore Hoger - Ohne Liebe trauern die Sterne. Bilder aus meinem Leben. Lesung am 29.10.2017 um 17.00 Uhr im Kino International in Berlin
PĂŒnktlich zum 75. Geburtstag am 20. August 2017 erschien die Autobiographie Hannelore Hogers, und es finden sich zahlreiche Fotos (und selbstgemalte Bilder) aus dem bewegten Berufs- und Privatleben der Hoger, die auf der BĂŒhne und vor der Kamera eine der ganz Großen ist.

mehr...




 


Sport:


Niederlande triumphieren in packendem EM-Finale vor eigenem Publikum
Am 16. Juli 2017 hatte der Traum fĂŒr das niederlĂ€ndische Frauenfußball-Nationalteam mit einem 1:0-Sieg im EM-Eröffnungsspiel gegen Norwegen im ausverkauften Stadion Galgenwaard


mehr...




 


Public Affairs:


Berliner ErklÀrung 2017. Gemeinsame Forderungen von 16 FrauenverbÀnden an die Parteien zur Bundestagswahl 2017
Mit einem Katalog von Forderungen wenden sich mehr als 12,5 Millionen Frauen aus 16 FrauenverbĂ€nden in der Berliner ErklĂ€rung 2017 an die Parteien zur Bundestagswahl. Unter www.berlinererklaerung.de wurden die Forderungen am 30. Mai 2017 veröffentlicht – rund vier Monate vor der Wahl am 24. September.

mehr...




 


Literatur:


Claudia S. C. Schwartz - Meschugge sind wir beide. Unsere deutsch-israelische Liebesgeschichte
"Wir sind eine Familie. Eine Familie, in der es eben HolocaustĂŒberlebende und ehemalige Wehrmachtssoldaten gibt", so schnörkellos beschreibt die in Berlin lebende Schauspielerin und Theatermacherin in ihrem Debutroman die KomplexitĂ€t dieser Konstellation.

mehr...




 


Kultur:


Tanz im August – 29. internationales Tanzfestival vom 11. August bis 2. September 2017
Dieses Jahr sind 24 Kompanien eingeladen, um das Spannendste aus der Tanzwelt zu prÀsentieren. Viele der eingeladenen Performer_innen befassen sich mit Gender-Thematiken, SexualitÀt oder dem Status des Körpers.

mehr...




 


Literatur:


Margaret Atwood - Das Herz kommt zuletzt
Es klingt nahezu idyllisch: Alle BewohnerInnen einer Stadt bekommen ein wunderbares Haus, eine angenehme Arbeit und ihnen wird ein sorgenfreies Leben garantiert – aber es handelt sich um einen Roman von Margaret Atwood.

mehr...




 


Women + Work:


14. Stevie Awards for Women in Business. Einreichungen bis 23. August 2017 kostenlos, bis 20. September mit Zahlung einer NachgebĂŒhr möglich
Der international renommierte Wirtschaftspreis fĂŒr Frauen ist gestartet. Die Stevie Awards for Women in Business suchen zum 14. Mal die weltbesten Unternehmerinnen, weiblichen FĂŒhrungskrĂ€fte und Mitarbeiterinnen sowie von Frauen gefĂŒhrte Unternehmen.

mehr...




 


Literatur:


SPRING#14 - YO FUTURE, die vierzehnte Ausgabe des Illustrationsmagazins ist da. Erschienen im Mairisch Verlag
Das Illustrationsmagazin SPRING goes number 14! Yo future! Die nicht-kommerzielle und selbstverwaltete gleichnamige KĂŒnstlerinnengruppe widmet sich in dieser Ausgabe mit 16 bunten BeitrĂ€gen den Themen Umwelt, Mensch, Politik und Gesellschaft und appelliert an unser Gewissen.

mehr...




 


Literatur:


100 Jahre Frauenwahlrecht. Ziel erreicht - und weiter? Herausgegeben von Isabel Rohner und Rebecca Beerheide
Schluss mit den Trippelschritten. Im November 1918 erhielten die Frauen gegen heftige WiederstĂ€nde das aktive und passive Wahlrecht. Eine feministische Emanzipationsgeschichte, ein leidenschaftlicher Prozess, der hartnĂ€ckig und zĂ€h bis heute weitergefĂŒhrt wird. Ein perspektivenreicher und politisch brandaktueller Sammelband mit BeitrĂ€gen von einflussreichen Frauen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien.

mehr...




 


Kultur:


Die göttliche Ordnung. Ein Film von Petra Volpe mit Marie Leuenberger. Kamera: Judith Kaufmann. Filmmusik: Annette Focks. Kinostart: 3. August 2017
2018 feiert Deutschland 100 Jahre Frauenwahlrecht, die Schweiz dagegen liegt mit dessen EinfĂŒhrung 1971 an drittletzter Stelle in Europa. Die Regisseurin und Drehbuchautorin Petra Volpe inszenierte aus den KĂ€mpfen der Schweizer Frauen um das Stimmrecht...AVIVA verlost 2x2 Kinofreikarten

mehr...




 


Public Affairs:


11 Jahre Antidiskriminierungsgesetz - Anforderungen an gelebte Vielfalt in der Arbeitswelt. Ergebnisse des 20. Gender Fachdialogs am 07. Juli 2017 in Berlin
AVIVA sprach mit Ute Brutzki, Bereichsleitung Genderpolitik in der Bundesverwaltung von ver.di. Evaluation zu zehn Jahren AGG. Untersucht wurde, wie das AGG die Berufswelt verĂ€ndert hat. Im August 2006 trat das Gesetz in Kraft, mit dem Signal fĂŒr eine gerechtere Gesellschaft. Zeit, um Bilanz zu ziehen. Über 150 TeilnehmerInnen nahmen an der vom Bereich Genderpolitik bei ver.di in Kooperation mit dem Referat Migrationspolitik und der FES, Forum Politik und Gesellschaft organisierten..

mehr...




 


Interviews:


The Party. Written and directed by Sally Potter. The Party premiered at Berlinale 2017. Cinema release in Germany: 26. July 2017. Sally Potter in interview with AVIVA-Berlin
Sally Potter is not just a brilliant filmmaker and screenwriter ("Orlando", "Ginger and Rosa", Yes", "The Tango Lesson"), but also a performance artist, actress, dancer, theatre director, choreographer, composer and author. In her latest movie "The Party" she deals with politics, betrayal, ideals, love, friendship, and loyalty. With AVIVA-Berlin she talks about the writing process, compassion and WomenÂŽs marches

mehr...




 


Women + Work:


DIW Berlin FĂŒhrungskrĂ€fte-Monitor 2017 am 18. Juli erschienen
Die Studie zeigt, dass es große Unterschiede beim Frauenanteil zwischen Ost- und Westdeutschland gibt. Der Gender Pay Gap bei FĂŒhrungspositionen ist mit durchschnittlich 23 Prozent nach wie vor erheblich.

mehr...




 


Literatur:


Margaret Atwood - Hexensaat
Die mehrfach international ausgezeichnete kanadische Autorin Margaret Atwood ("Der Report der Magd", "Die Geschichte von Zeb", "Moralische Unordnung", "Das Jahr der Flut") hat in ihrer Bearbeitung des Shakespeare StĂŒcks "Der Sturm" die Handlung von einer Insel auf eine Art gesellschaftliche Insel verlegt: ein GefĂ€ngnis.

mehr...




 


Music:


Lana Del Rey - Lust for Life
"Lust for Life" - will Lana Del Rey ("Born To Die", 2012, "Ultraviolence", 2014, "Honeymoon", 2015) - ihre Fans mit diesem Albumtitel auf den Arm nehmen? Schließlich steht die 32-jĂ€hrige Kalifornierin seit vier Alben fĂŒr melancholische Lethargie...

mehr...




 


Interviews:


AVIVA-Berlin befragt Barbara Rohm vom Vorstand Pro Quote Regie zur Studie Audiovisuelle DiversitÀt? Geschlechterdarstellungen in Film und Fernsehen in Deutschland
Es gibt eine Schieflage vor und hinter der Kamera. Das Netzwerk Pro Quote Regie fordert anlÀsslich der Ergebnisse der Studie eine DiversitÀtsoffensive in TV und Kino. Nur so kann die deutliche UnterreprÀsentierung von Frauen und gegen Stereotypen in TV und Kino angegangen werden.

mehr...




 


Gewinnspiele:


1789 - Ein Film nach der Theaterinszenierung von Ariane Mnouchkine aus dem Jahr 1974. Ab 14. Juli 2017 erstmals auf DVD. Verlosung
Die mehrfach ausgezeichnete Theaterregisseurin und GrĂŒnderin des Théâtre du Soleil, Ariane Mnouchkine ("Abenteuer in Rio", 1964, und "MoliĂšre", 1978), Grande Dame des französischen Theaters, wird am 28. August 2017 mit dem Goethepreis der Stadt Frankfurt fĂŒr ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Am Jahrestag des Sturms auf die Bastille erscheint ihr Meisterwerk "1789", ein Filmmitschnitt ihres StĂŒcks ĂŒber die Französische Revolution. AVIVA verlost 2 DVDs

mehr...




 


Interviews:


SchspIN - Gedanken einer Schauspielerin. Belinde Ruth Stieve im Interview mit AVIVA-Berlin
Überholte Rollenbilder in Film und TV. Die Studie "Audiovisuelle DiversitĂ€t? Geschlechterdarstellungen in Film und Fernsehen in Deutschland", initiiert von Dr. Maria FurtwĂ€ngler, hat fĂŒr viel Aufmerksamkeit gesorgt. AVIVA-Berlin sprach darĂŒber mit Belinde Ruth Stieve, Schauspielerin und Bloggerin, die sich seit vielen Jahren mit dem Thema beschĂ€ftigt.

mehr...




 


Literatur:


Rivka Galchen - Amerikanische Erfindungen
Die mehrfach ausgezeichnete jĂŒdisch-kanadische-amerikanisches und in Brooklyn, Newy York, lebende Schriftstellerin ("AtmosphĂ€rische Störungen") und Journalistin/Kolumnistin legt nach: Zehn amĂŒsante Kurzgeschichten zwischen Traum, Wirklichkeit und Alltag.

mehr...




 


Literatur:


Rana Foroohar - Makers and Takers. Der Aufstieg des Finanzwesens und der Absturz der Realwirtschaft
Der erste G20-Gipfel 2008 in Washington war die Antwort auf die globale Banken- und Finanzkrise. Nun fand in Hamburg ein G20-Gipfel mit einem US-PrÀsidenten statt, der den US-Banken mehr Freiheiten gewÀhrt. Dagegen schreibt die angesehene US-Wirtschaftsjournalistin Rana Foroohar mit ihrem...

mehr...




 


Public Affairs:


Provenienzforschung und NS-Raubkunst: Tempeltanz der Seele von Fidus bleibt in der Berlinischen Galerie
Einst hing der fĂŒnfteilige GemĂ€lde-Zyklus im Musikzimmer der jĂŒdischen Familie NeuhĂ€user am Bayerischen Platz. Mehr Informationen zum Hintergrund sowie weitere AktivitĂ€ten der Provenienzforschung an der Berlinischen Galerie und der UnterstĂŒtzer, wie der Ferdinand-Möller-Stiftung und der Senatsverwaltung fĂŒr Kultur und Europa,...

mehr...




 


Literatur:


Marica BodroĆŸić - Das Wasser unserer TrĂ€ume
Die mehrfach ausgezeichnete Schriftstellerin ("Kirschholz und alte GefĂŒhle", 2012, und "Das GedĂ€chtnis der Libellen", 2010) erhielt 2017 den Preis der Ricarda Huch Poetikdozentur fĂŒr Gender. In ihrem 2016 erschienenen Roman "Das Wasser unserer TrĂ€ume beleuchtet die im ehemaligen Jugoslawien geborene und in Berlin lebende Autorin das Innenleben eines Komapatienten aus einer literarischen Perspektive: eine philosophisch-poetische Umkreisung des menschlichen Bewusstseins.

mehr...




 


Interviews:


Aïssa Maïga im Interview mit AVIVA-Berlin. ZUM VERWECHSELN ÄHNLICH - ab 13. Juli 2017 im Kino
AVIVA-Berlin hat die im Senegal geborene und in Frankreich aufgewachsene Schauspielerin, Drehbuchautorin und Regisseurin AĂŻssa MaĂŻga in Paris getroffen. Anlass war ihre Hauptrolle in der französischen Komödie "Zum Verwechseln Ähnlich" von Lucien Jean-Baptiste, in der ein schwarzes Paar ein weißes Baby adoptiert. Das GesprĂ€ch bot auch Raum, um mit ihr ĂŒber ihre eigene SchreibtĂ€tigkeit und ihre persönliche Familiengeschichte zu sprechen.

mehr...




 


Kultur:


Lucian Freud: Closer - Radierungen aus der UBS Art Collection. Ausstellung im 22. Juli – 22. Oktober 2017 im Martin-Gropius-Bau
Der in Berlin geborene Lucian Freud (1922–2011), Enkel des berĂŒhmten Psychiaters Sigmund Freud, floh mit seinen Eltern, Ernst Ludwig Freud und Lucie Freud, 1933 vor den Nazis nach London. Heute gehört er zu den bedeutendsten Malern Großbritanniens. BerĂŒhmtheit erlangte er vor allem durch seine Portraits von Menschen und Tieren, die er nahezu wissenschaftlich sorgfĂ€ltig beobachtete und auf Leinwand oder Papier brachte.

mehr...




 


Literatur:


Katharina Sieverding mit zwei Ausstellungen: 11. MĂ€rz bis 16. Juli 2017, Bundeskunsthalle Bonn, und 12. Juli bis 27. August 2017 Akademie der KĂŒnste Berlin mit Verleihung des KĂ€the-Kollwitz-Preises
Retrospektive und Ausstellung sowie der begleitende Bildband "Katharina Sieverding – Kunst und Kapital" zeigen Arbeiten der KĂŒnstlerin vom Anfang ihres Schaffens in den 1960er Jahren bis heute und verdeutlichen deren kĂŒnstlerische wie gesellschaftliche Relevanz. Die ehemalige Beuys-SchĂŒlerin und Pionierin der Fotografiekunst lehrte von...

mehr...




 


Kultur:


Regina Schmeken - Blutiger Boden. Die Tatorte des NSU. Ausstellung vom 29. Juli bis 29. Oktober 2017 im Martin-Gropius-Bau Berlin
Die mehrfach international ausgezeichnete Fotografin gedenkt mit ihrer Fotoserie den vom NSU Ermordeten und setzt sich mit jenen Orten auseinander, die auf den ersten Blick keinerlei Spuren einer Gewalttat aufweisen. Die nur scheinbare Unschuld der Tatorte ist es, die den Aufnahmen ihre verstörende Beklommenheit verleiht.

mehr...




 


Literatur:


Nadine Kegele - Lieben muss man unfrisiert. Protokolle nach Tonband
1977 erschien "Guten Morgen, du Schöne. Protokolle nach Tonband", Maxie Wanders Sammlung authentischer Alltagsgeschichten von Frauen aus der DDR. Vierzig Jahre spÀter erneuert die Wiener Autorin Nadine Kegele das Experiment...

mehr...




 


Women + Work:


Ausschreibung fĂŒr den Förderpreis 2018 der Stiftung ZURÜCKGEBEN
Ab sofort können sich jĂŒdische KĂŒnstlerinnen und Wissenschaftlerinnen fĂŒr ihre Projekte um ZuschĂŒsse der Stiftung ZURÜCKGEBEN bewerben. Die Antragsstellung ist bis zum 30. September 2017 möglich. Erneut unterstĂŒtzt die Stiftung wieder Projekte aus bildender und darstellender Kunst, Musik, Literatur und...

mehr...




 


Literatur:


Nava Ebrahimi - Sechzehn Wörter
In ihrem Debutroman nimmt die im Iran geborene Autorin die Lesenden mit in ihr Leben, das seine Kraft aus zwei Wurzeln zieht. BerĂŒhrend, aber auch humorvoll beschreibt sie, dass GefĂŒhle ebenso wie Worte sich nicht immer eins zu eins ĂŒbersetzen lassen.

mehr...




 


Juedisches Leben:


Sommer der starken Frauen - 13. Kultursommer im JĂŒdischen Museum Berlin vom 2. Juli bis 9. September 2017
Auftakt machte das Sommerfest am 2. Juli. Es folgt: "Jazz in the Garden": Sonntagskonzerte mit vier KĂŒnstlerinnen (Julie Sasson, Stephy Haik, Ilay, Noemi Waysfeld). Lesungen, mit Molly Antopol, Iris Berben, Paula Buber und Lyrik im hebrĂ€isch-deutschen Dialog Die Lange Nacht der Museen steht unter dem Motto "Jewy & daring!". Das Thema: Rollenbilder und Selbstbestimmung in Ausstellung und Film

mehr...




 


Women + Work:


Award von EDITION F: 25 Frauen, deren Erfindung unser Leben verÀndern, wurden ausgezeichnet
In Deutschland steckt Erfinderinnengeist. Auch dieses Jahr hat sich EDITION F gemeinsam mit der Community und einer 16-köpfigen prominenten Expert_innenjury auf die Suche gemacht und seit dem 22. Juni 2017 stehen sie fest. Unter den ausgezeichneten Frauen sind Dr. Julia Shaw, Rechtspsychologin, Dr. Judith Springer, GrĂŒnderin Fine-Deodorant, Mai Goth Olesen, GrĂŒnderin Meal-Saver, Architektin Marcella Hansch, und Monika Fleischmann, MedienkĂŒnstlerin

mehr...




 


Literatur:


Beißreflexe. Kritik an queerem Aktivismus, autoritĂ€ren SehnsĂŒchten, Sprechverboten. Herausgegeben von Patsy lÂŽAmour laLove
Eine lĂ€ngst ĂŒberfĂ€llige Zusammenfassung von kritischen und analytischen Texten in queerfeministischen Kontexten. Lesegenuss nicht nur fĂŒr "weiße Privilegierte" sondern fĂŒr alle, die sich gerne lustvoll in Debatten stĂŒrzen und auch (ab und an) mit Selbstkritik umgehen können. DafĂŒr hat sich die Herausgeberin kompetente Autorinnen ins Boot geholt. Veröffentlich wurde die Anthologie im Querverlag.

mehr...




 


Kultur:


Ihre beste Stunde. Drehbuch einer Heldin. Regie Lone Scherfig. Kinostart am 6. Juli 2017. Verlosung
Basierend auf dem Roman "Their Finest Hour and a Half" von Lissa Evans. Catrin Cole bekommt 1940 in London ein ungewöhnliches Jobangebot: als Drehbuchautorin in einen Propagandafilm die weibliche Perspektive hineinzuschreiben. Regisseurin Lone Scherfig macht daraus...AVIVA verlost 2x2 Kinotickets

mehr...




 


Literatur:


Unda Hörner - Ohne Frauen geht es nicht. Kurt Tucholsky und die Liebe
"Es gibt keinen Erfolg ohne Frauen" schrieb Kurt Tucholsky in seinen "Schnipseln". Ob er damit auch seinen eigenen Erfolg als Journalist, Dichter und Schriftsteller meinte? Unda Hörner ("Berliner Luft – Pariser Leben") berichtet von den Frauen in seinem Leben...

mehr...




 


Women + Work:


Berlinerinnen bauen BrĂŒcken. WOMEN`S WELCOME BRIDGE
Auf Initiative der GeschĂ€ftsstelle Gleichstellung der Senatsverwaltung fĂŒr Gesundheit, Pflege und Gleichstellung und betreut durch Mitarbeiterinnen des Vereins Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V. bringt die Online-Platform Berlinerinnen, geflĂŒchtete Frauen und Fraueninitiativen zusammen.

mehr...




 


Literatur:


Ingeborg Bachmann - Male Oscuro - Aufzeichnungen aus der Zeit der Krankheit. Herausgegeben von Isolde SchiffermĂŒller und Gabrielle Pelloni
Erstmals wurden Traumnotate, Briefe, Brief- und RedeentwĂŒrfe aus dem gesperrten Teil des Nachlasses Ingeborg Bachmanns ediert und stellen damit den Beginn der Salzburger Bachmann Edition dar, die insgesamt zwanzig BĂ€nde haben wird.

mehr...




 


Music:


Monika Werkstatt - 20 Jahre Monika Enterprise
Zum zwanzigjĂ€hrigen JubilĂ€um ihres Labels Monika Enterprise prĂ€sentiert Gudrun Gut eine kollektiv produzierte KĂŒnstlerinnen-Werkschau – getreu dem Motto Leben und arbeiten, mitmischen und einmischen...

mehr...




 


Sport:


Zwei Monate, nachdem Serena Williams sich in eine Babypause verabschiedet, kehrt Konkurrentin Victoria Azarenka ins Profitennis zurĂŒck
Die Weißrussin zieht ihr Comeback vor und startet auf Mallorca selbstbewusst. Auch die 23fache Grand Slam-Siegerin Williams kĂŒndigt eine RĂŒckkehr auf die Profitour an. Kim Clijsters gibt Tipps. Ehemalige Profi-Tennisspielerinnen, die nach ihrer Karriere


mehr...




 


Literatur:


Valentine Goby - Kinderzimmer
Der im FrĂŒhjahr 2017 in deutscher Sprache erschienene Roman der französischen Autorin Valentine Goby, der im Frauenkonzentrationslager RavensbrĂŒck angesiedelt ist, wird nun nach dem Prix des Libraires im Jahr 2014 mit einem weiteren Literaturpreis ausgezeichnet: Dem "Annalise-Wagner-Preis 2017" der Stiftung in Neubrandenburg.

mehr...




 


Music:


JEWISH MONKEYS - High Words
Ende April 2017 erschien das neue Album der berĂŒhmt-berĂŒchtigten Kultband mit den grandiosen satirischen Texten und den mitreißenden Beats. Die Alten Kacker, slicha, obercoolen Jungs sind: Assaf Pariente (Vocals), Jossi Reich (Vocals), Gael Zaidner (Vocals), Ran Bagno (Akkordeon), Omer Hershman (Gitarre), Moran Baron (Posaune), Yoli Baum (Bass) und Henry Vered (Schlagzeug).

mehr...




 


Juedisches Leben:


TRAUERWEIDEN - MDR Kurzkino. Ausstrahlung am 18.07.2017 um 00:15 Uhr im MDR. Weltpremiere auf dem Moscow Jewish Film Festival vom 12.-20. Juni 2017
In ihrer dĂŒsteren Tragikomödie verbindet die Filmemacherin Natalia Sinelnikova russisch-jĂŒdischen Schwermut, Glaube und Aberglaube und die Suche nach etwas Unerreichbarem mit viel schwarzem Humor liebevoll ineinander.

mehr...




 


Kultur:


Cahier Africain. Ein Dokumentarfilm von Heidi Specogna. Ab 19. Mai 2017 auf DVD
Ein zentralafrikanisches Dorf, in dem die durch den letzten BĂŒrgerkrieg zugefĂŒgten Wunden noch tief sitzen, wird erneut von gewaltsamen Konflikten heimgesucht. Regisseurin Heidi Specogna ("Carte Blanche") begleitet in ihrem preisgekrönten Film...

mehr...




 


Sport:


UEFA startet Kampagne zur StĂ€rkung des MĂ€dchenfußballs
Studie ermittelt stĂ€rkeres Selbstvertrauen bei Fußball spielenden jungen Frauen. Internationale Stars wie Alex Morgan, Nadine Keßler, Lara Dickenmann, Nilla Fischer und Camille Abily unterstĂŒtzen "Together #WePlayStrong"-Programm.

mehr...




 


Literatur:


Doris Anselm - und in dem Moment holt meine Liebe zum Gegenschlag aus
Die Gewinnerin des Berliner open mike Wettbewerbs 2014 lÀsst sich in ihrem ersten ErzÀhlband auf Menschen ein, die an einem Wendepunkt in ihrem Leben stehen. Wie Kurzbesuche in einem fremden Leben wirken die knappen Geschichten,...

mehr...

DALIDA

. . . . PR . . . .

DALIDA
Die SĂ€ngerin Dalida war eine unkonventionelle Frau in konventionellen Zeiten, deren einzigartiges Talent und unvergleichliche Ausstrahlung bis heute nichts von ihrer Wirkung eingebĂŒĂŸt haben. Der Film zeichnet das berĂŒhrende PortrĂ€t einer vielschichtigen Frau, die dazu geboren wurde, ein Star zu sein.
Kinostart: 10. August 2017
Mehr Infos zum Film und der Trailer unter:
www.dalida-derfilm.de und auf Facebook www.facebook.com/Dalida.derfilm


CHAVELA

. . . . PR . . . .

CHAVELA
Ein Film von Catherine Gund und Daresha Kyi
Sie war die Geliebte von Frida Kahlo und Muse von Pedro AlmodĂłvar
Eine Femmage an die grĂ¶ĂŸte SĂ€ngerin Lateinamerikas.
Kinostart: 17. August 2017
Mehr Infos zum Film und der Trailer unter:
www.arsenalfilm.de/chavela


DAS LÖWENMÄDCHEN

. . . . PR . . . .

DAS LÖWENMÄDCHEN
Basierend auf dem gleichnamigen Erfolgsroman des norwegischen Autors Erik Fosnes Hansen erzĂ€hlt DAS LÖWENMÄDCHEN von dem außergewöhnlichen Leben der Eva Arctander, die aufgrund eines Gen-Defekts am ganzen Körper behaart ist, was ihr das Aussehen einer jungen Löwin verleiht.
Kinostart: 14. September 2017
Mehr Infos zum Film und der Trailer unter:
dasloewenmaedchen-derfilm.de und auf Facebook www.facebook.com


Aya Cissoko - Ma

. . . . PR . . . .

Aya Cissoko - Ma
Die Geschichte von Mutter und Tochter, die, hin- und hergerissen zwischen Tradition und ModernitÀt, Afrika und Europa, nach dem Eigenen suchen.
Bestellung und mehr zum Buch unter:
www.wunderhorn.de


Special Offer der BIO COMPANY im August 2017

. . . . PR . . . .

Special Offer der BIO COMPANY im August 2017


Laurence Tardieu - So Laut Die Stille. Übersetzt von Kirsten Gleinig

. . . . PR . . . .

Laurence Tardieu - So Laut Die Stille
Frankreich nach Charlie Hebdo: Die ErzÀhlerin bewÀltigt schreibend den Verlust ihres Kindheitshauses, als sich mit den ersten AnschlÀge von Paris alles verÀndert. Die Sprache selbst wird zur Suche nach der eigenen Freiheit in Zeiten der Angst.
Mehr Infos und Bestellen unter: www.editionfuenf.de


Anne Philipe - Nur einen Seufzer lang. Geschichte einer Liebe

. . . . PR . . . .

Anne Philipe - Nur einen Seufzer lang. Geschichte einer Liebe
Ihre erfolgreiche Karriere als Schriftstellerin begann mit der literarischen Verarbeitung des Todes ihres Mannes, der 1959, mit erst 37 Jahren, an Krebs starb. Das Buch wurde 1964 mit dem renommierten Prix de lŽUnanimité ausgezeichnet und avancierte zum internationalen Bestseller.
Mehr Infos und Bestellen unter: www.ebersbach-simon.de


Michele Weiner Davis - Lustlos

. . . . PR . . . .

Michele Weiner Davis - Lustlos
Zahlreiche Frauen hadern mit sich und ihrer sexlosen Beziehung, ĂŒberzeugt davon, selbst schuld am mangelnden Interesse ihres Partners zu sein.
Dieses Buch macht den Betroffenen Mut, indem es ihnen das GefĂŒhl nimmt, allein mit ihrem Problem zu sein.
Mehr zum Buch unter:
www.klett-cotta.de


Berliner Frauenpreis 2017




Beate Niemann - Ich lasse das Vergessen nicht zu

. . . . PR . . . .

Beate Niemann - Ich lasse das Vergessen nicht zu
NS-Vergangenheit im familiÀren und kollektiven GedÀchtnis
Sie suchte den guten Vater und fand einen vielfachen NS-Mörder. Auch ihre Mutter war TÀterin. Niemann durchbrach das Familiengeheimnis, als Zeitzeugin ihrer TÀtereltern arbeitet sie gegen das Vergessen. Wie gehen ihre Kinder und Enkel mit der Familiengeschichte um?
Mehr Infos, Lesungstermine und Buch-Bestellung unter:
www.lichtig-verlag.de


AUF DER ANDEREN SEITE IST DAS GRAS VIEL GRÜNER

. . . . PR . . . .

AUF DER ANDEREN SEITE IST DAS GRAS VIEL GRÜNER
OscarpreistrĂ€ger Pepe Danquarts Sommerkomödie nach der Romanvorlage von Kerstin Gier, mit Jessica Schwarz, Felix Klare, Christoph Letkowski und Judy Winter in den Hauptrollen, erzĂ€hlt die Geschichte der liebenswerten Chaotin Kati, die nach einer zauberhaften Zeitreise in die Vergangenheit gleich zwei MĂ€nner in Aussicht hat. FĂŒr wen wird sie sich entscheiden?
Kinostart: 13. Juli 2017
Mehr Infos zum Film und der Trailer unter:
gras-derfilm.de und auf Facebook: www.facebook.com/Gras.derFilm


DIE GESCHICHTE DER LIEBE

. . . . PR . . . .

DIE GESCHICHTE DER LIEBE
Es war einmal ein Junge, der ein MĂ€dchen liebte. Er versprach ihr, sie ein Leben lang zum Lachen zu bringen. Regisseur Radi Mihaileanu ("Das Konzert") inszeniert die Geschichte aller Geschichten: Die einer bedingungslosen Liebe ĂŒber Zeiten und Kontinente hinweg. Nicole Krauss gelang mit ihrem zweiten Roman ein grandioser internationaler Erfolg.
Kinostart: 20. Juli 2017
Mehr zum Film und der Trailer unter:
www.geschichte-der-liebe.de


Valentine Goby - Kinderzimmer

. . . . PR . . . .

Valentine Goby - Kinderzimmer
Ausgezeichnet mit dem Prix des Libraires 2014
Der Roman beruht auf Zeitzeuginnenberichten und GesprĂ€chen, die Valentine Goby mit Überlebenden des Frauen-Konzentrationslagers RavensbrĂŒck gefĂŒhrt hat, vor allem mit Marie-JosĂ© Chombart de Lauwe, der ehemaligen SĂ€uglingsschwester des "Kinderzimmers". Durch deren mutigen Einsatz gelang es, einige wenige Frauen und Kinder zu retten.
Mehr Infos und Bestellen unter: www.ebersbach-simon.de


Efrat Pan - Gamepil lernt Englisch

. . . . PR . . . .

Efrat Pan - Gamepil lernt Englisch
Das im Lichtig Verlag erschienene Kinderbuch der israelischen Psychologin will Kinder dazu ermuntern, Englisch als Zweitsprache zu erlernen.
Mehr Infos, Lesungstermine und Buch-Bestellung unter:
www.lichtig-verlag.de


Werbung & Kooperationen
  versatel  
  
  Raupe und Schmetterling  
  
  Finanzkontor  
  
  FcF Institut  
  
  Paula Panke  
  
  Akelei  
  
Ansprechpartnerinnen

Sind Sie eine VeranstalterIn und wollen gerne Ihren Event im Frauenonline-Magazin AVIVA-Berlin platzieren, dann senden Sie uns eine Mail mit der Presseinformation und einem Foto im Webformat an folgende Adresse: kultur@ oder event@.

Allgemeine Presseinformationen finden erhöhte Aufmerksamkeit unter:
presse@ oder info@.

Sie sind Unternehmer/in und möchten Ihre Dienstleistungen bekannt/er machen. Möchten Sie Informationen zu passgenauen Werbeflächen auf AVIVA-Berlin? Dann setzen Sie sich unter marketing@ mit uns in Verbindung.

Verlage, AutorInnen oder HerausgeberInnen finden kompetentes Gehör unter:
rezension@

Interesse an einem Praktikum bei AVIVA-Berlin? Mailen Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, kurze Arbeitsprobe, Zeugnisse) an: praktikum@.

(@aviva-berlin.de)



   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home