Der Seidenfächer. Ein Film von Wayne Wang nach einem Roman von Lisa See. Kinostart: 28. Juni 2012
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

DIE FEINE GESELLSCHAFT Empörung
AVIVA-Berlin > Aviva - Home
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Juedisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 
  Hier suchen, oder zur Sucheseite!


AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2017




Happy Birthday AVIVA




Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.




Aviva-Berlin.de

Versatel






 

AVIVA-Berlin.de im Februar 2017:

Unsere aktuellen Top - Themen:




 


Women + Work:


7. Barcamp Frauen am 11. März 2017, 11:00 - 18.00 Uhr in der Kalkscheune Berlin
"Gemeinsam. Zusammen. Leben". Das war das Thema des 6. Barcamp Frauen. Unter dem diesjährigen Motto "Aus dem Netz und auf die Straße! Kämpfer*innen unite!" werden Ideen für ein partnerschaftliches Zusammenleben entwickelt und eine Vernetzung junger und politisch interessierter Frauen über Berlins Landesgrenzen hinweg auf den Weg gebracht.

mehr...




 


Literatur:


Victoire Dauxerre - Size Zero. Ein Topmodel über die dunklen Seiten der Modewelt
Drei Äpfel am Tag und als Nachtisch Abführmittel - für Victoire Dauxerre während ihrer kurzen Karriere als Model eine normale Ernährung. Ihr autobiographischer Bericht ist eine wütende Anklage gegen die Modeindustrie und zugleich Tagebuch einer Selbstzerstörung.

mehr...




 


Literatur:


Catherine Meurisse - Die Leichtigkeit. Lesung am 8. März 2017 mit Catherine Meurisse im Kino Babylon in Berlin
Wie in all dem Terror zur Schönheit finden, wie die Leichtigkeit des Lebens zurückerlangen, wie Weiterzeichnen, wenn die KollegInnen bei Charlie Hebdo gerade hierfür ermordet wurden? Diese Fragen stellten sich für die französische Zeichnerin...

mehr...




 


Literatur:


Dagmar Manzel - Menschenskind. Termine u.a.: 23.2.2017 Signierstunde Autobiografie, Komische Oper Berlin, 14.3.2017 Deutsches Theater, Berlin
Ein Star ohne Allüren - bodenständig, normal, humorvoll und gleichzeitig genial, melancholisch und geheimnisvoll! Sie wird von KollegInnen als "Bühnenraubtier" mit "Pratzen" bezeichnet, aber auch als zutiefst verletzlich und hochemotional.

mehr...




 


Literatur:


Alexandra Lavizzari - Fast eine Liebe. Zum 100. Geburtstag von Carson McCullers (1917–1967). Doppel-Biographie
Die tragische Geschichte der unerfüllten Liebe zwischen dem Shootingstar der US-Literatur und der Schweizer Reiseschriftstellerin Annemarie Schwarzenbach die trotz ihrer starken gegenseitigen Anziehungskraft und Seelenverwandtschaft aneinander "vorbeiliebten", ist ein Stück Literaturgeschichte.

mehr...




 


Gewinnspiele:


Carson McCullers - Die Ballade vom traurigen Café. Verlosung
Seit 1961 erscheinen ihre Bücher bei Diogenes, darunter "Das Herz ist ein einsamer Jäger", "Die Ballade vom traurigen Café", "Frankie", "Spiegelbild im goldnen Auge", und "Uhr ohne Zeiger". Anlässlich des 100. Geburtstages am 19. Februar 2017 erschien "Die Ballade vom traurigen Café" neu als diogenes deluxe. AVIVA verlost 3 Bücher

mehr...




 


Literatur:


Jacky Fleming - Das Problem mit den Frauen
"Warum sind die meisten bekannten Genies eigentlich männlich?" fragt sich die britische Autorin und Cartoonistin und gibt in unterhaltsamen und sarkastischen Illustrationen anhand von abstrusen Zitaten die Antworten. Erdacht von Männern, natürlich.

mehr...




 


Music:


Lula Pena - Archivo Pittoresco. Live am 14.03.2017 in Berlin, Roter Salon
Lula Pena – nie gehört? Dann wird es Zeit! Die portugiesische Sängerin, Komponistin, Gitarristin und Lyrikerin spielt Fado at its best. Oder "Phado", wie sie es nennt. Dabei ist es weitaus mehr, als dieser Musikstil beinhaltet. Eigenwillig, melancholisch, lyrisch – und äußerst ästhetisch!

mehr...




 


Literatur:


Alice Neel - Painter of Modern Life. Ausstellung vom 13.10.2017 bis zum 14.01.2018 in den Deichtorhallen Hamburg
Über fünf Dekaden lang hat die amerikanische Malerin Gesellschaft und Menschen in eindrücklichen Gemälden portraitiert. Als Sympathisantin des Kommunismus in den 1950er, Mitglied der renommierten New Yorker KünstlerInnszene in den 1960er und Symbol der Frauenrechtbewegung in den 1970er Jahren,...

mehr...




 


Public Affairs:


Equal Pay Day am 18. März 2017: Kongress zum zehnjährigen Jubiläum
"Endlich partnerschaftlich durchstarten!" lautet der diesjährige Aufruf zum Equal Pay Day. Dabei stehen die Bekämpfung der weiterhin bestehenden Lohnunterschiede wie immer im Zentrum der deutschlandweit stattfindenden Aktionen.

mehr...




 


Literatur:


2x Niki de Saint Phalle zum 15. Todestag am 21. Mai 2017: Ich bin eine Kämpferin - Frauenbilder der Niki de Saint Phalle. Niki de Saint Phalle und das Theater - At Last I Found the Treasure
Die franko-amerikanische feministische Künstlerin wurde in den 1960er Jahren mit ihren bunten, kurvigen Frauenskulpturen, den "Nanas", weltberühmt. Zwei Ausstellungen in Deutschland widmen sich Anfang 2017 ihrer Kunst und beleuchten sie aus unterschiedlichen Blickwinkeln.

mehr...




 


Gewinnspiele:


Elle. Ein Film mit Isabelle Huppert. Kinostart 16.02.2017. Verlosung
Verhoevens Tabubrüche entspringen immer auch einem präzisen Wissen um soziale Regeln. Ist dieser schon mehrfach ausgezeichnete Film eher ein Psycho-Thriller oder geht es um ein Vertauschen von Rollen? "Elle" polarisiert… AVIVA verlost 3x2 Freikarten

mehr...




 


Literatur:


Christa Wolf - Man steht sehr bequem zwischen allen Fronten – Briefe 1952-2011. Lesung mit Sabine Wolf am 21.2.2017 um 18.00 Uhr in der Anna-Seghers-Gedenkstätte
Zum fünfjährigen Todestag der Schriftstellerin am 1. Dezember 2011 hat die Herausgeberin Sabine Wolf, Leiterin des Literaturarchivs in der Berliner Akademie der Künste, eine Autobiographie in Briefen gezaubert.

mehr...




 


Literatur:


Zelda Fitzgerald - Himbeeren mit Sahne im Ritz. Erzählungen
Zelda Fitzgerald war eine vielseitige Künstlerin. Doch ihr Ehemann F. Scott Fitzgerald, jähzornig und alkoholkrank, ertrug ihre Begabung nicht und versuchte mit aller Gewalt ihre Kreativität zu unterdrücken. Während Zelda daran zerbrach, legen ihre Geschichten heute Zeugnis ab für …

mehr...




 


Women + Work:


Berliner Frauenpreis 2017 geht an Dr. Sigrid Nikutta
Die Vorstandsvorsitzende der BVG wird mit dieser Auszeichnung für ihren Einsatz zur Förderung von Frauen in Unternehmen geehrt. Die feierliche Preisverleihung findet am 8. März, dem Internationalen Frauentag, im Roten Rathaus statt. Dilek Kolat, Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung in Berlin verleiht die Auszeichnung. Die Laudatio hält Ines Schmid, MdA und Mitglied des Bundesfrauenrats.

mehr...




 


Public Affairs:


Empirische Studie zeigt: Weibliche Genitalverstümmelung auch in Deutschland verbreitet
TERRE DES FEMMES will mit CHANGE Agents und Wissensplattform Mädchen und Frauen davor bewahren. Das EU-geförderte Projekt "United to End FGM", bietet Webinars für Fachkräfte. Im EU-Projekt "CHANGE Plus" bildet TERRE DES FEMMES mit sieben PartnerInnenorganisationen europaweit CHANGE Agents aus.

mehr...




 


Literatur:


Katrin Bacher und Tyto Alba - Tante Wussi
Koffer packen. Es geht nach Mallorca. Tante Wussi ist 1933 noch ein kleines Mädchen, als sie von Freiburg mit ihrer Familie auf die Balearen umzieht. Als dort die Nationalisten an die Macht putschen, flieht ihre jüdische Mutter mit Wussi ausgerechnet zurück nach Deutschland.

mehr...




 


Women + Work:


Digital Empowerment - Medienkompetenz für geflüchtete Frauen. Digital Empowerment and Information Access for Refugee Women
Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung finanziert das Modellprojekt. Ein professionelles Team des FrauenComputerZentrumBerlin e. V. (FCZB), zum Teil mit eigener Fluchterfahrung, bietet Lernbegleitung und Beratung im Umgang mit Computern, Internet- und mobilen Apps.

mehr...




 


Literatur:


Jami Attenberg - Saint Mazie. Lesung am 22. März 2017 in Frankfurt am Main
Die "heilige Mazie" wurde durch die Wohltätigkeit, die sie ab den 1920er Jahren unzähligen bedürftigen Menschen in der Bowery, einem südlichen Stadtviertel Manhattans, zuteilwerden ließ, eine lokale Legende.

mehr...




 


Public Affairs:


Berliner Arbeitsgericht hat Klage gegen ZDF wegen Lohngleichheit abgewiesen: Frauenverbände kritisieren Gerichtsentscheidung. Save the date: Equal Pay Day am 18. März 2017
Hamburg/Berlin 01.02.2017 Ein Fall von Gehaltsdiskriminierung - mehrere Frauenverbände (BPW Germany e.V., Journalistinnenbund, Pro Quote Medien, Pro Quote Regie) haben das Abweisen der Klage auf Lohngleichheit der ZDF-Journalistin und "Frontal 21"-Reporterin Birte Meier als falsches Signal kritisiert.

mehr...




 


Literatur:


Fatma Aydemir – Ellbogen. Lesung am 20. März 2017 in Berlin
Der Debütroman der deutsch-türkischen Autorin und Redakteurin Fatma Aydemir dreht sich um die Themen Migration und Integration, Selbst - und Fremdbestimmung, strukturelle und physische …

mehr...




 


Women + Work:


Hatun-Sürücü-Preis 2017 – Grüne Fraktion zeichnete am 3. Februar zum fünften Mal drei Berliner Projekte und Initiativen aus
Damit rückt sie Menschen in den Fokus, die sich für Mädchen und junge Frauen engagieren. Zugleich erinnern sie an Hatun Sürücü, die am 7. Februar 2005 von einem ihrer Brüder ermordet wurde, weil sie ein selbstbestimmtes Leben führen wollte. Gedenkveranstaltungen für Hatun Sürücü am 7. Februar in Berlin

mehr...




 


Literatur:


Ingeborg Gleichauf - Poesie und Gewalt. Das Leben der Gudrun Ensslin
Eine extreme Person, ein extremer Lebensweg: Gudrun Ensslin gehörte zur Führungsspitze der RAF. Ingeborg Gleichauf versucht in ihrer Annäherung zu erklären, wie aus der klugen ...

mehr...




 


Veranstaltungen in Berlin:


Women + Work - Veranstaltungen auf AVIVA-Berlin im Februar, März, April, Mai, Juni und Juli 2017. Fortlaufend und tagesaktuell
Weiterbildungsangebote, Berufliche Orientierungskurse, Kongresse, Messen, Seminare und Workshops, TV-Tipps, Vernetzungstreffen, Diskussionsveranstaltungen, Konferenzen und Vorträge. Von Frauen für Frauen. In und um Berlin.

mehr...




 


Literatur:


Germaine Tillion - Die gestohlene Unschuld. Ein Leben zwischen Résistance und Ethnologie
Die französische Ethnologin Germaine Tillion war eine der großen intellektuellen Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Am 30. Mai 2017 hätte sie ihren 110. Geburtstag gefeiert. In "Die gestohlene Unschuld" werden im AvivA Verlag erstmals von ihr geschriebene Fragmente...

mehr...




 


Literatur:


Heike-Melba Fendel - Zehn Tage im Februar
Die Journalistin und Schriftstellerin verachtet romantische Komödien und schreibt lieber einen Anti-Liebesroman. Ihre Protagonistin sucht und findet sich nicht in der romantischen Liebe, sondern in der zum Film: an zehn Tagen im Februar, während der Berlinale, reflektiert sie über ihr Leben.

mehr...




 


Literatur:


Patricia Thoma - Willkommen in Deutschland
Kinder aus verschiedenen Ländern stellen sich und ihre Heimat vor. Ihre Zeichnungen sprechen eine universelle Sprache, die alle verstehen. Krieg, Verfolgung, Ausgrenzung, Existenznot sind einige der Gründe, warum sie ihre Herkunftsländer verlassen haben.

mehr...




 


Literatur:


Sherrie Levine - After All
Die jüdisch-amerikanische Konzeptkünstlerin und Fotografin Sherrie Levine wurde in den 1980er Jahren als Mitglied der "Pictures-Generation" bekannt, einer Gruppe, die sich mit Appropriations(Aneignungs)-Kunst beschäftigte. Sie reproduzierte, kopierte und variierte Werke berühmter Künstler zu...

mehr...




 


Public Affairs:


Pro Quote Regie: LET´S TALK ABOUT MONEY. Lohnungerechtigkeit in der Film- und Fernsehbranche. Resultate und Stimmen nach der 1. Fachtagung zum Thema. Und: DAS PQR - BERLINALE – PANEL - Reality Check - und der PQR-Handyfilmwettbewerb
Der Gender Pay Gap zwischen Männern und Frauen in der Kulturbranche ist eklatant. Ein positives Signal: Die Film- und Fernsehbranche engagiert sich für mehr Lohngerechtigkeit. ZDF verspricht erste Maßnahmen zur Gleichstellung von Regisseurinnen.

mehr...




 


Literatur:


Christina von Braun - Versuch über den Schwindel
Über Religion, Schrift, Bild und Geschlecht schlägt die Kulturwissenschaftlerin und Leiterin des Studiengangs Gender-Studies an der Humboldt-Universität den Bogen von der Entstehung der hebräischen und griechischen Schrift bis in die Gegenwart - Eine Herausforderung...

mehr...




 


Literatur:


Anna Kaminsky - Frauen in der DDR
Die Auffassung, dass die DDR in punkto Gleichberechtigung von Frauen ein wahres Fortschrittswunderland gewesen sei, ist nach wie vor weit verbreitet. Doch wie gestaltete sich die Lebensrealität der Frauen tatsächlich? Die Geschäftsführerin der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur...

mehr...




 


Literatur:


Karolin Klüppel - Mädchenland / Kingdom of Girls
Die Berliner Fotografin verbrachte insgesamt zehn Monate bei der ethnischen Minderheit der Khasi im Nordosten Indiens wo sie junge Mädchen in ihrem Alltag portraitierte, die dort in einer matrilinearen Gesellschaft aufwachsen. Für den sensiblen Einblick in deren Welt...

mehr...




 


Kultur:


Galerie CAMERA WORK zeigt vom 21. Januar bis 25. März 2017 Arbeiten von Lillian Bassman
Die erste Galerieausstellung zum Schaffenswerk von Lillian Bassman nach ihrem Tod im Jahr 2012 zeigt mehr als 50 Arbeiten der jüdisch-amerikanischen Fotokünstlerin, Tochter russischer Einwanderer, die von Sarah Moon in einem Dokumentarfilm portraitiert wurde, und ...

mehr...




 


Music:


Elena Setién - Dreaming Of Earthly Things
Auf ihrem zweiten Soloalbum nach ihrer Arbeit als Teil des dänischen Pop-Duos "Little Red Suitcase" mit Johanna Borchert vermischt die baskische Sängerin melancholische Klaviermelodien mit poppigen Synthesizern und jazzigem Gesang zu einem verspielt-romantischen Gesamtwerk.

mehr...




 


Kultur:


Where to, Miss? Eine filmische Langzeitbeobachtung von Manuela Bastian. Kinostart: 19. Januar 2017
Devki hat einen Traum: Sie möchte ihren Führerschein machen und Taxifahrerin werden. Was für die meisten Europäerinnen nahezu banal klingt, ist für die junge Frau mit einem langen, zähen Kampf verbunden. Die Inderin Devki lebt in Delhi ...

mehr...




 


Literatur:


Kristine von Soden - Und draußen weht ein fremder Wind .... Über die Meere ins Exil
Wie gelang den wenigen Überlebenden 1933 bis 1941 die Flucht ins Ungewisse, was ging dem Verlust um Heimat, Familie, Sprache und Kultur voraus? Im Zentrum dieses Buches steht der verzweifelte Kampf jüdischer Emigrantinnen um Visa und Affidavits für das von den Nazis erzwungene Exil. Anhand von…

mehr...




 


Literatur:


Tanja Dückers - Mein altes West-Berlin. Lesungen am 10. März und 14. April 2017 in Berlin
West-Berlin, allein der Klang ruft immer noch vielfältige nostalgische Gefühle und Erinnerungen wach. Die Schriftstellerin, Publizistin und Kunsthistorikerin Tanja Dückers streift als junge Flaneurin durch die 70er- und 80er-Jahre dieser Insel...

mehr...




 


Literatur:


Lynn Hershman Leeson - Civic Radar
Die jüdisch-amerikanische Künstlerin und Filmemacherin Lynn Hershman Leeson ("!Women Art Revolution!") gilt als eine der ersten und einflussreichsten, der wegweisendsten und radikalsten Persönlichkeiten im Bereich der Medienkunst in der Feminist Art Movement. Mit " Civic Radar" ist ...

mehr...




 


Women + Work:


DIW Managerinnen-Barometer 2017: Geschlechterquote zeigt erste Wirkung in Aufsichtsräten, Vorstände bleiben Männerdomänen
Eine jährliche Bestandsaufnahme. DIW Berlin untersucht insgesamt mehr als 500 Unternehmen – Frauen sind in Spitzengremien großer Unternehmen noch immer deutlich in der Minderheit – Gesetzliche Quotenregelung allein reicht nicht aus.

mehr...




 


Interviews:


Frauen im Filmbusiness - Interview mit der Filmemacherin, Künstlerin, Autorin und Fotografin Ulrike Ottinger über weit mehr als ihren neuen Film Chamissos Schatten, Kinostart: 24.03.2016. Kino Arsenal präsentiert CHAMISSOS SCHATTEN
Ulrike Ottinger gab uns an einem schönen Freitagmorgen ungezwungen, humorvoll und nachdenklich ein Interview zu ihrer Arbeit, ihrer jüdischen Familiengeschichte, Rollenverhältnissen und ihren Plänen für neue spannende Projekte.

mehr...




 


Music:


Tift Merritt - Stitch of The World
Die Grammy-nominierte Musikerin aus North Carolina zieht sich aufs Land zurück und bastelt an ihren Songwriter-Qualitäten. Das Resultat ist ein tief im Country verwurzeltes Album voller Emotion und Naturverbundenheit.

mehr...




 


Women + Work:


BPW Germany begrüßt Gesetzentwurf für mehr Lohngerechtigkeit. Deutscher Frauenrat sieht Gerechtigkeitslücken
Lohngerechtigkeit - ein Dauerstreitthema. Sind wir nun einen Schritt weiter hin zur Entgelttransparenz und Lohngerechtigkeit? Statements von Mona Küppers, Vorsitzende des Deutschen Frauenrats, Uta Zech, Präsidentin des BPW Germany, sowie von Henrike von Platen, FairPlay ist FairPay!

mehr...




 


Literatur:


2x Terézia Mora - Die Liebe unter Aliens und Nicht sterben
Die in Ungarn geborene und auf Deutsch publizierende Schriftstellerin, Drehbuchautorin und Verfasserin von Theaterstücken Terézia Mora wird am 23. Januar 2017 mit dem 63. Bremer Literaturpreis für ihren Erzählbandband "Die Liebe unter Aliens" ausgezeichnet.

mehr...




 


Women + Work:


Marlies-Hesse-Nachwuchspreis 2017 für junge Film- und Fernsehjournalistinnen. Bewerbungsschluss: 1. März 2017
Der Journalistinnenbund zeichnet auch in 2017 herausragende Arbeiten junger Kolleginnen aus, diesmal mit dem Fokus auf Film- und Fernsehjournalismus. Bewerben können sich ausdrücklich auch Journalistinnen aus der Schweiz und Österreich.

mehr...




 


Literatur:


Margarete Stokowski - Untenrum frei
Wir können untenrum nicht frei sein, wenn wir obenrum nicht frei sind – das ist die These der aktuell gefragtesten feministischen Kolumnistin und Autorin. Wie keiner anderen gelingt es ihr, leicht verständlich (Selbst)täuschungen ...

mehr...




 


Literatur:


Céline Minard - So long, Luise
Erinnerungen an ein bewegtes Leben und Hommage an die Geliebte vermischen sich in diesem Roman zu einem surrealistischen Rausch aus Lyrik und Lüge. Dafür erhielt die französische Autorin, die sich darauf versteht, weibliche Protagonistinnen in männlich dominierten Genres zu ...

mehr...




 


Literatur:


Katrin Meyer - Macht und Gewalt im Widerstreit. Politisches Denken nach Hannah Arendt
Gewalt ist das Gegenteil von Macht – mit dieser Festlegung hat die jüdische Philosophin Hannah Arendt die sozialphilosophische und politische Debatte entscheidend verändert. Die Autorin, Lehrbeauftragte für Philosophie und Gender Studies an verschiedenen Schweizer Universitäten...

mehr...




 


Literatur:


Wandkalender 2017
AVIVA-Berlin hat die Schönsten und Interessantesten für Büro oder Zuhause gesichtet: Von Literatur- über Musik-, Kunst- bis zu Designkalendern, hier finden Sie eine Übersicht von funktionalem bis künstlerischem oder gesellschaftlich-politischem Wandschmuck für das Jahr 2017

mehr...




 


Literatur:


Taschen- und Tischkalender, Wochenplanerinnen und Kalenderbücher für 2017
AVIVA hat eine Vielfalt von unterschiedlichsten Kalendern für Sie gesichtet und die Schönsten ausgesucht: Groß- und kleinformatige, praktisch-funktionale oder kitschig-nostalgische, bunte und schwarz-weiße, Wochenplaner für Zuhause und das Büro:

mehr...




 


Literatur:


Elke-Vera Kotowski, Anna-Dorothea Ludewig, Hannah Lotte Lund - Zweisamkeiten. 12 außergewöhnliche Paare in Berlin
Sie waren Schriftstellerin oder Frauenrechtlerin, Künstlerin oder Muse, politische Kämpferin ebenso wie Salondame und Intellektuelle. In ihren biographischen Portraits beleuchten die Wissenschaftlerinnen neue und wenig bekannte Aspekte ...

mehr...




 


Gewinnspiele:


Elisa Albert – EINSCHNITT. Verlosung
Die jüdisch-amerikanische Schriftstellerin rechnet in ihrem Roman (Originaltitel "After Birth") scharfzüngig und schonungslos mit den modernen Mythen rund um Schwangerschaft, Geburt und Frauensolidarität ab. AVIVA verlost 3 Bücher

mehr...




 


Literatur:


Rudi. Discovering the Weissenstein Archive. Herausgegeben von Anna-Patricia Kahn, Ben Peter, Michal Amram
Anlässlich des 80. Geburtstags des Archivs von Rudi Weissensteins, der gemeinsam mit seiner Frau Miriam 70 Jahre lang das Pri-Or PhotoHouse in Tel Aviv geführt hatte, zeigt der Bildband bislang unveröffentlichtes Bildmaterial des israelischen Fotografen.

mehr...




 


Literatur:


Newsha Tavakolian - Blank Pages of an Iranian Photo Album
Die iranische Fotografin, die seit ihrem sechzehnten Lebensjahr die arabische Welt ablichtet und in ihren Aufnahmen Fotojournalismus und Kunst vereint, portraitiert in diesem Fotoband eine facettenreiche Generation zwischen Tradition und Aufbegehren.

mehr...




 


Literatur:


Shelley Calton - Concealed. She`s got a Gun
Die texanische Fotografin, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Vertreterinnen weiblicher Subkulturen in Texas zu portraitieren, hat im Rahmen dieses Fotobandes siebzig Frauen mit ihren Waffen abgelichtet und nach Gründen gefragt, aus denen Frauen sich bewaffnen.

mehr...




 


Literatur:


Hedwig Dohm - Feuilletons 1877-1903. Herausgegeben von Nikola Müller und Isabel Rohner
1873 forderte Hedwig Dohm das Stimmrecht für Frauen und setzte sich in ihrem umfangreichen Gesamtwerk Zeit ihres Lebens für die politische, soziale und ökonomische Gleichstellung von Männern und Frauen ein: Brillante Texte, die bis heute nichts von ihrer Frische und Aktualität verloren haben.

mehr...




 


Literatur:


Marina Abramović - Durch Mauern gehen. Autobiographie
Zu ihrem 70. Geburtstag am 30. November 2016 erzählt die Künstlerin, die in ihren Performances oft schweigt, nun selbst davon, wie sie zu der wurde, die sie ist. Der Untertitel der Originalausgabe "Walk Through Walls: Becoming Marina Abramović" impliziert, wie intensiv...

mehr...

Berliner Frauenpreis 2017




Special Offer der BIO COMPANY im Februar 2017

. . . . PR . . . .

Special Offer der BIO COMPANY im Februar 2017


Alexandra Lavizzari - Fast eine Liebe

. . . . PR . . . .

Alexandra Lavizzari - Fast eine Liebe
Zum 100. Geburtstag von Carson McCullers (1917–1967)
Die tragische Geschichte der unerfüllten Liebe zwischen dem Shootingstar der US-Literatur und der Schweizer Reiseschriftstellerin die trotz ihrer starken gegenseitigen Anziehungskraft und Seelenverwandtschaft aneinander "vorbeiliebten", ist ein Stück Literaturgeschichte.
Mehr Infos und Bestellen unter: www.ebersbach-simon.de


Hochzeit? Hochzeit!

. . . . PR . . . .

Hochzeit? Hochzeit!
Vom Wagnis, sich zu binden, erzählen zehn kluge, pointierte Texte großer Autorinnen aus zweihundert Jahren, darunter Virginia Woolf, Katherine Mansfield, Dorothy Parker, Zadie Smith, Karen Köhler. Herausgegeben von Nicole Seifert
Mehr zum Buch unter:
www.editionfuenf.de


Valentine Goby - Kinderzimmer

. . . . PR . . . .

Valentine Goby - Kinderzimmer
Ausgezeichnet mit dem Prix des Libraires 2014
Der Roman beruht auf Zeitzeuginnenberichten und Gesprächen, die Valentine Goby mit Überlebenden des Frauen-Konzentrationslagers Ravensbrück geführt hat, vor allem mit Marie-José Chombart de Lauwe, der ehemaligen Säuglingsschwester des "Kinderzimmers". Durch deren mutigen Einsatz gelang es, einige wenige Frauen und Kinder zu retten.
Mehr Infos und Bestellen unter: www.ebersbach-simon.de


UNTER ALLER AUGEN

. . . . PR . . . .

UNTER ALLER AUGEN
Asien, Afrika, Europa – in Benin, in Bangladesch, in der DR Kongo, aber auch mitten in Deutschland: Gewalt an Frauen ist allgegenwärtig. Der Film von Claudia Schmid taucht ein in die Lebenswelt von Frauen, die schlimmster Gewalt ausgesetzt waren und die sich frei gekämpft haben.
Kinostart: 9. März 2017
Filmvorführung mit Podiumsdiskussion in der Kulturbrauerei in Berlin am 8. März, dem Weltfrauentag: www.cinestar.de
Der Trailer, mehr Infos zum Film und zur Kinotour mit Gästen und Filmgesprächen unter:
www.bildersturm-film.de, mindjazz-pictures.de/kinotermine und www.facebook.com/unteralleraugen


ERZÄHL ES NIEMANDEM!

. . . . PR . . . .

Erzähl es niemandem
Der neue Dokumentarfilm von Klaus Martens ("Wir die Wand") nach dem gleichnamigen Bestseller-Sachbuch von Randi Crott und Lillian Crott Berthung um die verbotene Liebe zwischen einer Norwegerin und einem jüdischen Deutschen.
Kinostart: 2. Februar 2017
Mehr Infos zum Film und der Trailer unter:
www.realfictionfilme.de


Efrat Pan - Gamepil lernt Englisch

. . . . PR . . . .

Efrat Pan - Gamepil lernt Englisch
Das im Lichtig Verlag erschienene Kinderbuch der israelischen Psychologin will Kinder dazu ermuntern, Englisch als Zweitsprache zu erlernen.
Mehr Infos, Lesungstermine und Buch-Bestellung unter:
www.lichtig-verlag.de


Clare Ashton - Rückkehr ins Leben

. . . . PR . . . .

Clare Ashton - Rückkehr ins Leben
Das eindrucksvolle Debüt der britischen Autorin spielt in der rauen Küstenlandschaft Cornwalls – eine hochspannende Mischung aus Schauerroman, Krimi und Liebesgeschichte.
Infos und Bestellen unter: www.krugschadenberg.de


Beate Niemann - Ich lasse das Vergessen nicht zu

. . . . PR . . . .

Beate Niemann - Ich lasse das Vergessen nicht zu
NS-Vergangenheit im familiären und kollektiven Gedächtnis
Sie suchte den guten Vater und fand einen vielfachen NS-Mörder. Auch ihre Mutter war Täterin. Niemann durchbrach das Familiengeheimnis, als Zeitzeugin ihrer Tätereltern arbeitet sie gegen das Vergessen. Wie gehen ihre Kinder und Enkel mit der Familiengeschichte um?
Mehr Infos, Lesungstermine und Buch-Bestellung unter:
www.lichtig-verlag.de


DIE SCHÖNEN TAGE VON ARANJUEZ

. . . . PR . . . .

DIE SCHÖNEN TAGE VON ARANJUEZ
Selten wurde offensichtlicher, wie verschieden Frauen und Männer sind, wie sehr sich ihre Sehnsüchte, ihre Erwartungen an und der Rückblick auf das Leben voneinander unterscheiden.
Ein Film von Wim Wenders
Kinostart: 26.01.2017
Mehr Infos zum Film und der Trailer unter:
www.facebook.com


RABBI WOLFF

. . . . PR . . . .

RABBI WOLFF
Das Porträt eines tief religiösen Menschen, der sich voller Lebensfreude über Konventionen hinwegsetzt. Rabbi Wolff führt auf mitreißende Weise in die Welt des Judentums ein und präsentiert einen jüdisch-deutschen Lebenslauf.
Ab 14. Oktober auf DVD
Mehr Infos zum Film und der Trailer unter:
www.rabbiwolff.com


Werbung & Kooperationen
  versatel  
  
  Raupe und Schmetterling  
  
  Finanzkontor  
  
  FcF Institut  
  
  Paula Panke  
  
  Goldnetz  
  
  Akelei  
  
Ansprechpartnerinnen

Sind Sie eine VeranstalterIn und wollen gerne Ihren Event im Frauenonline-Magazin AVIVA-Berlin platzieren, dann senden Sie uns eine Mail mit der Presseinformation und einem Foto im Webformat an folgende Adresse: kultur@ oder event@.

Allgemeine Presseinformationen finden erhöhte Aufmerksamkeit unter:
presse@ oder info@.

Sie sind Unternehmer/in und möchten Ihre Dienstleistungen bekannt/er machen. Möchten Sie Informationen zu passgenauen Werbeflächen auf AVIVA-Berlin? Dann setzen Sie sich unter marketing@ mit uns in Verbindung.

Verlage, AutorInnen oder HerausgeberInnen finden kompetentes Gehör unter:
rezension@

Interesse an einem Praktikum bei AVIVA-Berlin? Mailen Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, kurze Arbeitsprobe, Zeugnisse) an: praktikum@.

(@aviva-berlin.de)



   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home