Comics sind Kunst sind Unterhaltung sind für Erwachsene sind für Kinder
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

AGNES STEFAN ZWEIG
AVIVA-Berlin > Aviva - Home
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Juedisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Liebe LeserInnen, hier können Sie nach Begriffen, Stichpunkten, Autorinnen etc. suchen, oder nutzen Sie unsere größere Suchseite!





AVIVA-Newsletter

Wenn Sie über unsere Neuigkeiten auf dem Laufenden gehalten werden wollen, können Sie hier unseren


Newsletter bestellen...

AVIVA-Berlin auf Facebook
Besuchen Sie die Seite von AVIVA-Berlin auf Facebook.



AVIVA-Berlin RSS-News
RSS-Newsfeed abonnieren

Mit dem Newsfeed sind Sie täglich über die neuesten Themen der AVIVA-Berlin informiert.




Berliner Frauenpreis 2016




Happy New Year 2016




Aviva-Berlin.de

Versatel



Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild für das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in größerer Schrift!

TIPP: über den Zurück-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.







 

AVIVA-Berlin.de im Mai 2016:

Unsere aktuellen Top - Themen:




 


Women + Work:


Ausschreibung für den Förderpreis 2016 der Stiftung Zurückgeben
Ab sofort können sich jüdische Künstlerinnen und Wissenschaftlerinnen für ihre Projekte um Zuschüsse der Stiftung Zurückgeben bewerben. Die Antragsstellung ist bis zum 31. Juli 2016 möglich.

mehr...




 


Juedisches Leben:


22. Jüdisches Filmfestival Berlin & Brandenburg: Eröffnungsfilm und Schirmherren stehen fest
In diesem Jahr präsentiert das JFBB das umfassendste Programm seit Bestehen des Festivals vom 4. - 19. Juni mit über 50 Veranstaltungen und fast 40 Filmen, die an 13 Spielorten in Berlin und Brandenburg gezeigt werden.

mehr...




 


Literatur:


Jocelyne Saucier - Ein Leben mehr
In ihrem großartigen Roman beschreibt die frankophone Autorin Kanadas einsame Weiten als Metapher von Freiheit, Einsamkeit, selbstbestimmtem Leben – und Sterben. Auch im Mai 2016 wüteten wieder riesige Brände in den Wäldern Kanadas.

mehr...




 


Juedisches Leben:


DAGESH. KunstLAB ELES will jüdische Kunst im öffentlichen Raum sichtbar machen
Das Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk (ELES) gründet ein neues Projekt zur Künstler_innenförderung. Ziel von DAGESH ist es, jüdische Kunst zu fördern, und zu vernetzen. Geplant sind gemeinsame Projekte von jüdischen Künstler_innen, Ausstellungen, Festivals und Publikationen.

mehr...




 


Literatur:


Viv Albertine - A Typical Girl - Ein Memoir. Buchpremiere am 27. Mai 2016 um 19:00 Uhr bei Dussmann das KulturKaufhaus in Berlin
Die Gitarristin und Texterin der Punkband The Slits schreibt über Musik, Machismus, Mutter-Sein, und die Schwierigkeit als politisierende Künstlerin ernst genommen zu werden. Eine Pionierin der Riot Grrrls.

mehr...




 


Kultur:


Sonita. Ein Dokumentarfilm von Rokhsareh Ghaem Maghami. Kinostart: 26. Mai 2016. Verlosung
Vor den Taliban geflüchtet, rappt die 18 Jährige Afghanin in Teheran gegen den Verkauf von Mädchen an den meistbietenden Freier. Ihr freies Leben steht vor einem jähen Ende, als ihre Familie die Zwangsheirat plant. AVIVA verlost 2x2 Kinofreikarten

mehr...




 


Literatur:


Marie Malcovati - Nach allem, was ich beinahe für dich getan hätte. Lesung am 27. Mai 2016 bei Uslar & Rai in Berlin
Marie Malcovati, studierte Drehbuchautorin, Filmwissenschaftlerin und Übersetzerin, stellt uns in ihrem Erstlingsroman drei Menschen vor, die sich in einem Bahnhof begegnen. Ein seltsames Trio: Ein Kommissar, der ...

mehr...




 


Public Affairs:


Nein heißt Nein – Breites Bündnis fordert Recht auf sexuelle Selbstbestimmung. Anhörung zum neuen Gesetzesentwurf am 01.06.2016. Aktionstag in Berlin in Planung
Aufruf für eine große Sexualstrafrechtsreform zum Anlass der am 28. April 2016 beginnenden Bundestagsdebatte des neuen Gesetzesentwurfs. AVIVA-Berlin stellt in Auszügen die Statements der BündnispartnerInnen vor.

mehr...




 


Women + Work:


1. Journalistinnen Barcamp - Wir sind Expertinnen - zur Jahrestagung 2016 des Journalistinnenbunds e.V. (jb) am 4. Juni in Berlin mit Gala mit Preisverleihung in drei Kategorien
Geehrt wird die Preisträgerin der Hedwig-Dohm-Urkunde (Dagmar Reim), des Marlies-Hesse-Nachwuchspreises (Eva Raisig) und des Courage-Preises für aktuelle Berichterstattung (Sandra Petersmann)

mehr...




 


Juedisches Leben:


Aufruf zur Teilnahme an der Studie: Jüdische Perspektiven auf Antisemitismus in Deutschland
Im Auftrag des "unabhängigen Expertenkreises Antisemitismus des Deutschen Bundestages" führt ein Team von jüdischen und nichtjüdischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zurzeit eine deutschlandweite Onlinebefragung durch.

mehr...




 


Interviews:


Julia Kissina im Interview
Julia Kissina über Kunst, Sex und das coole Moskau der 80er Jahre. Die russische Künstlerin und Schriftstellerin, 1966 in Kiew geboren, lebt seit 2003 in Berlin. Gerade ist ihr Roman "Elephantinas Moskauer Jahre" bei Suhrkamp erschienen.

mehr...




 


Literatur:


Naomi Schenck - Mein Großvater stand vorm Fenster und trank Tee Nr. 12. Lesung in Berlin am 17. Juni 2016 in der Buchhandlung am Bayerischen Platz
Die Szenenbildnerin, Autorin und FAZ-Kolumnistin Naomi Schenck erbt von ihrem Großvater, einem Pionier der Fotochemie, den Auftrag, seine Biografie zu schreiben. Schon bald findet sie heraus, dass Günther Otto Schenck bereits 1933 der SA...

mehr...




 


Gewinnspiele:


AGNES. Kinostart: 02. Juni 2016. Verlosung
Hauptdarstellerin Odine Johne wurde für ihre herausragende schauspielerische Leistung beim Filmfestival Max Ophüls Preis als Beste Darstellerin ausgezeichnet! AGNES - mit Musik der großartigen Anna Ternheim. AVIVA verlost eine CD von Anna Ternheim

mehr...




 


Women + Work:


Aufruf zum Wettbewerb. 1. Gender Award 2016 - Kommune mit Zukunft. Bewerbungsschluss 15. Juni 2016
Die Bundesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten (BAG) sucht Kommunen, die eine besonders kreative und vorbildliche Gleichstellungsarbeit vor Ort umsetzen. Preisverleihung Mitte Oktober 2016 in Berlin

mehr...




 


Women + Work:


The Arts+
Neuer Marktplatz für neue Geschäftsmodelle in der Kultur- und Kreativwirtschaft. Christiane zu Salm, About Change GmbH und die Frankfurter Buchmesse planen in den nächsten Jahren gemeinsam in den wachsenden Markt für Creative Content zu investieren.

mehr...




 


Kultur:


Dedications. Festival zur Publikation des Buchs - KuLe Kunst & Leben / Art & Life. A House in Berlin-Mitte since 1990. Ein Haus in Berlin-Mitte seit 1990. 3.- 5. Juni 2016 im Kunsthaus KuLe in der Auguststraße 10
Das Kunsthaus KuLe verbindet seit über 25 Jahren Kunst und Leben. Zum Booklaunch finden Lesungen, Diskussionsveranstaltungen und Konzerte statt. Zu Gast sind auch Carmi und Eve Neiger aus den USA, Nachfahren der jüdischen Familie, die dort bis 1933 eine koschere Großbäckerei betrieb.

mehr...




 


Kultur:


Welcome to Futuristan. 30 Jahre galerie futura
Im Fokus des Jubiläumsprogramms steht die Präsentation des 30jährigen Archivs der alpha nova & galerie futura. Dazu finden von Mai-August 2016 Veranstaltungen mit Vorträgen, Gesprächen, Filmen, Lesungen und Workshops, sowie eine intergenerative Gruppenausstellung im Kunstquartier Bethanien statt

mehr...




 


Veranstaltungen in Berlin:


Women + Work - Veranstaltungen auf AVIVA-Berlin im Mai, Juni, Juli und August 2016. Fortlaufend und tagesaktuell
Kongresse, Messen, Seminare und Workshops, TV-Tipps, Vernetzungstreffen, Diskussionsveranstaltungen, Konferenzen und Vorträge. Von Frauen für Frauen. In und um Berlin.

mehr...




 


Kultur:


URMILA - für die Freiheit. Kinostart: 26.05.2016
Die Dokumentation von Susan Gluth begleitet die Aktivistin Urmila Chaudhary aus Nepal. Deren unermüdliches Engagement gilt der Befreiung von Mädchen und Frauen aus der Sklaverei, welche auch Teil ihrer eigenen Geschichte ist.

mehr...




 


Women + Work:


Aufruf zum Wettbewerb Berliner Unternehmerin 2016 und 2017. Bewerbungsschluss ist der 20. Mai 2016
Die Preisverleihung findet im Rahmen des 8. Berliner Unternehmerinnentages am 2. Juli 2016 statt. Bewerben Sie sich selbst oder motivieren Sie andere erfolgreiche Geschäftsfrauen, sich am Wettbewerb zu beteiligen!

mehr...




 


Music:


Rokia Traoré - Né So
Mit ihrem sechsten Album "Né So" platziert die Sängerin, Songwriterin und Multi-Instrumentalistin Rokia Traoré wie schon auf ihrem Vorgängeralbum "Beautiful Africa" ihre Heimat Mali eindrucksvoll auf der popkulturellen Landkarte.

mehr...




 


Kultur:


Petting Zoo - Buch und Regie Micah Magee. Kinostart 19. Mai 2016. Filmgespräch in Anwesenheit der Regisseurin am 20.5. im Hackesche Höfe Filmtheater und am 21.5. im fsk-Kino
Micah Magee gehört zur neuen Generation der US-Independent-Regisseurinnen mit dem genauen Blick auf lokale Themen. Ihr Drehort, San Antonio, lag 2011 auf Platz Zwei der US-Schwangerschaftsrate bei Minderjährigen. Magee verbrachte dort...

mehr...




 


Literatur:


Jennifer Clement - Gebete für die Vermissten
Entführungen von Frauen und Mädchen durch Drogenkartelle gehören im mexikanischen Bundesstaat Guerrero zum Alltag. Im Roman der Präsidentin von PEN International wird aus Sicht der 16-jährigen Ladydi von traumatischen Erlebnissen...

mehr...




 


Literatur:


Gabriele Tergit - Käsebier erobert den Kurfürstendamm
Als der Volkssänger Käsebier 1931 zum Megastar wird, ist Berlin ist eine aufregende und dynamische Stadt, eine Stadt vieler Kulturen und Identitäten. Der satirische Gesellschaftsroman der als Elise Hirschmann geborenen Schriftstellerin und Gerichtsreporterin erschien 1931...

mehr...




 


Literatur:


Joanna Bator - Dunkel, fast Nacht
Wie der Titel schon verrät, handelt es sich bei Joanna Bators neuen Roman um ein düsteres Buch. Virtuos erzählt die polnische Schriftstellerin die Geschichte zweier Schwestern, einer kaputten Gesellschaft und die der Katzenfrauen

mehr...




 


Literatur:


Tanja Birkner - Halbe Stunde
Die Fotografin schafft eine alternative und respektvolle Sichtbarkeit für ein stark stigmatisiertes Tätigkeitsfeld: Ihr Fotobuch vereint Interviews mit Portraitaufnahmen von ProtagonistInnen der Hamburger Prostitutionsszene.

mehr...




 


Literatur:


Vendela Vida - Des Tauchers leere Kleider
Eine US-Amerikanerin reist nach Casablanca um zu vergessen. Dort kommen ihr aber der Pass und ihre Identität abhanden. Der Beginn einer spannend erzählten Reise durch die Stadt und zu sich selbst. Ein Roman der US-amerikanischen Schriftstellerin und Mitherausgeberin des Believer Magazine

mehr...




 


Literatur:


Antje Wagner (Hg.) - Unicorns don´t swim
Selbstprogrammierte Computerspiele mit Einhorn, in der Halfpipe skaten oder die erste Verliebtheit. In der Anthologie "Unicorns don´t swim" finden alte Mädchenstereotypen coole Gegenentwürfe.

mehr...




 


Literatur:


Anneliese Mackintosh - So bin ich nicht. (Gretas Storys)
Alkoholsucht, Trauer, Vergewaltigung: Romanhafte Kurzgeschichten ziehen die Leserin in den Strudel psychischer und körperlicher Abgründe der Ich-Erzählerin, die fortlaufend nach Remedien sucht und emotionale Oasen ersinnt. Ein gelungenes Debüt.

mehr...




 


Music:


Masha Qrella - Keys
Eine melancholisch-warme Stimme, Gitarren, eine Prise Folk und elektronische Anklänge: Masha Qrella ist ihrem Erfolgsrezept treu geblieben und liefert mit ihrem Album "Keys" großes Pop-Kino ab.

mehr...




 


Kultur:


MR. GAGA. Kinostart 12. Mai 2016
Der bewegende Dokumentarfilm MR. GAGA über die Batsheva Dance Company feierte am 9. Mai seine Deutschlandpremiere in Anwesenheit des israelischen Regisseurs Tomer Heymann ("Paper Dolls", "I Shot My Love" und "Who´s Gonna Love Me Now?"). Unbedingt empfehlenswert!

mehr...




 


Kultur:


EVA HESSE. Kinostart: 28. April 2016
Marcie Begleiters Dokumentarfilm erzählt die Geschichte der hochtalentierten Künstlerin – ein jüdisches Flüchtlingskind aus Hamburg, das sich an die Spitze der US-Kunstszene kämpfte und bis zu ihrem frühen Tod 1970 mit 34 Jahren die Kunstgeschichte verändert hat.

mehr...




 


Literatur:


Aisha Franz - Shit is real
Mit ihrem Debüt "Alien" machte Aisha Franz gleich auf sich aufmerksam. Unter "Shit is real" liefert sie jetzt eine existenzialistische Graphic Novel ab, über die große Angst vor dem Scheitern.

mehr...




 


Women + Work:


Anita Djafari – BücherFrau des Jahres 2016
Die BücherFrauen e.V./Women in Publishing haben am 1. Mai 2016 Anita Djafari zur BücherFrau des Jahres 2016 gewählt. Mit der Auszeichnung wird ihr unermüdliches Engagement für die Förderung und Vermittlung der Literaturen aus Afrika, Asien,...

mehr...




 


Literatur:


Jeanette Winterson - Der weite Raum der Zeit
In dem modernen Cover von Shakespeares "Wintermärchen" zeichnet die britische Autorin mit streckenweise zu grellen Farben ein Familiendrama unter dem Stern einer unglücklichen Dreiecksbeziehung, und bedient sich dabei pathetisch-philosophischer Reflexionen.

mehr...




 


Literatur:


Amelie Kim Weinert - Deutsch lernen auf Augenhöhe
Der Ordner "Mein Deutschland" und das Wörterbuch "Wie heißt das?" (beides Langenscheidt) bieten Flüchtlingen und Ehrenamtlichen eine bildreiche Unterstützung zum Erlernen alltagsrelevanter Grundbegriffe der deutschen Sprache.

mehr...




 


Literatur:


Shumona Sinha - Erschlagt die Armen! Assommons les pauvres! Paneldiskussion mit der Autorin am 09. Mai 2016 im Rahmen der Europäischen Schriftstellerkonferenz in der Akademie der Künste, Berlin
Die in Kalkutta geborene und seit 2001 in Frankreich lebende kontrovers diskutierte Autorin trifft mit ihrem lyrischen Roman direkt ins Herz der gegenwärtigen Asyldebatte, und verschafft uns einen persönlichen Einblick...

mehr...




 


Interviews:


Interview mit Australian Open-Champion Angelique Kerber
Ende Januar 2016 gewann Angelique Kerber in Melbourne als erste deutsche Tennisspielerin seit Steffi Graf im Jahr 1999 einen Grand Slam-Titel. Am Rande des Porsche Tennis Grand Prix in Stuttgart,..

mehr...




 


Literatur:


David Grossman - Kommt ein Pferd in die Bar
Der vielfach ausgezeichnete Schriftsteller und Friedensaktivist erzählt meisterhaft die Geschichte des unglücklich verwaisten Dovele Grinstein, Sohn von Shoah-Überlebenden. Hinter dessen verzweifeltem Ausdruck der Grimasse tritt ein schmerzhafter Held hervor.

mehr...




 


Literatur:


Hildegard Baumgart, Bettine und Achim von Arnim - Die Geschichte einer ungewöhnlichen Ehe
Ihre mehr als dreißig Jahre andauernde Verbindung galt als eine der großen Liebesgeschichten der deutschen Romantik. Die Biographin untersuchte anhand von umfangreichem Quellenmaterial das Leben, das Werk, sowie auch den Antisemitismus Achim von Arnims.

mehr...




 


Literatur:


Deborah Feldman - Unorthodox
Die Literaturkritikerin und Autorin für Literatur- und Feature-Redaktionen des Hörfunks Sigrid Brinkmann hat sich mit der Frau getroffen, deren Autobiographie auf Anhieb zum New York Times-Bestseller mit einer Millionenauflage wurde. Deborah Feldman, in der ultraorthodoxen...

mehr...




 


Literatur:


Simone de Beauvoir - Die Welt der schönen Bilder
Zum 30. Todestag der Schriftstellerin. Wieder ist es der Verlag ebersbach & simon, der sich der Neuauflage de Bauvoirs Werk widmet. In diesem Roman führt die Autorin aus, wie die Emanzipation nach dem Krieg...

mehr...




 


Literatur:


Juli Zeh - Unterleuten
In einem brandenburgischen Dorf mit dem vielversprechenden Namen Unterleuten lässt Juli Zeh, selbst ins Berliner Umland gezogen, ihren neuesten Roman spielen. Ein Konglomerat aus Einheimischen...

mehr...




 


Literatur:


Anna Mitgutsch - Die Annäherung
Hat die österreichische Autorin in ihren Romanen vor allem die Suche nach der jüdischen Identität nach der Shoa thematisiert, wechselt sie in ihrem neuen Roman die Perspektive und taucht ein...

mehr...




 


Literatur:


Pénélope Bagieu - California Dreamin´ - Cass Elliot and The Mamas & the Papas
Ellen Cohen Superstar. Berühmt zu werden, davon träumte die später als Cass Elliot bekannte Sängerin der Band "The Mamas & the Papas" schon als kleines Mädchen. Dass sie als Kind jüdischer Einwanderer und als schwer Übergewichtige nicht die besten Startbedingungen hatte...

mehr...




 


Literatur:


Lucia Jay von Seldeneck und Verena Eidel - 111 Berliner, die man kennenlernen sollte
Kurzporträts in Text und Bild: 111 prägende Persönlichkeiten der Hauptstadt, aufgespürt von einer Journalistin und einer Fotografin. Entstanden sind lebendige Steckbriefe, die vielfältiges Engagement sichtbar machen.

mehr...




 


Interviews:


Ein Interview mit der Berliner Bündnis 90/Die Grünen-Politikerin Anja Kofbinger
Die Abgeordnete, als Quereinsteigerin in die Politik gelangt, sprach mit AVIVA-Berlin über Frauen und Gleichstellungspolitik, den Diversity-Ansatz, symbolische Straßenumbenennungen und die Auswirkungen der AfD-Wahlergebnisse auf ...

mehr...




 


Interviews:


Interview mit Garbiñe Muguruza
Garbiñe Muguruza gelang 2015 der Durchbruch in die absolute Tennis-Weltspitze. Im Juli zog die 22-jährige Spanierin ins Finale von Wimbledon ein, in dem sie der Weltranglisten-Ersten Serena Williams unterlag.

mehr...




 


Women + Work:


Älterwerden aus weiblicher Sicht - Fotowettbewerb von Paula Panke e.V.
Im Fotowettbewerb können Frauen ihre eigene Sicht auf das Älterwerden zeigen. Einsendeschluss: 30. Juni 2016. Die Frauen von Paula Panke gehen in der Bildungsreihe "Die Neuen Alten - Älterwerden aus weiblicher Sicht" der Frage nach, was Älterwerden...

mehr...




 


Literatur:


Christiane Funken – Sheconomy. Warum die Zukunft der Arbeitswelt weiblich ist. Buchpräsentation und Podiumsdiskussion am 29. April 2016
Die Professorin der Medien- und Geschlechtersoziologie am Institut für Soziologie an der TU Berlin analysierte anhand von Interviews mit Managerinnen im Alter von 35 sowie 50 plus Chancen und Hindernisse für Frauen in der Wirtschaft... AVIVA verlost 3 Bücher

mehr...




 


Interviews:


Alle sollen so leben, dass es gut für sie ist – Ein Interview mit Maren Kroymann. Vom 10. - 15. Mai 2016 in der BAR JEDER VERNUNFT
Ein Gespräch mit der Sängerin, Kabarettistin und Schauspielerin über ihr aktuelles Bühnenprogramm "In My Sixties", den Mut zum Persönlichen, gelungenes Altern und die Vor- und Nachteile der...

mehr...




 


Literatur:


Thea Dorn - Die Unglückseligen
Unsterblichkeit. Molekularbiologie, Romantik und der Teufel. Liebe. Was ist Wissenschaft, was nicht? Thea Dorn wagt in ihrem umfangreichen neuen Roman eine moderne Bearbeitung des Fauststoffes.

mehr...




 


Literatur:


Melanie Mühl - 15 sein. Was Jugendliche heute wirklich denken
Gut recherchierte "Geschichten" der Journalistin und Redakteurin Melanie Mühl von und über Jugendliche, "Sachgeschichten", in denen sichtbar wird, wie Jugendliche "ticken" und was Erwachsene an heutigen Jugendlichen nicht verstehen können oder kritisieren.

mehr...




 


Literatur:


Lucia Berlin - Was ich sonst noch verpasst habe. Stories
(Alp)traumhafte Geschichten, die an vielen verschiedenen Orten in den westlichen Staaten der USA spielen. Sie alle handeln von Frauen in - vordergründig - trostlosen, desolaten Situationen, besser gesagt von einer Frau – der Autorin selbst, mit fiktionalem Abstand.

mehr...




 


Kultur:


Isa Genzken - Mach Dich hübsch! Retrospektive vom 9. April bis 26. Juni 2016 im Martin-Gropius-Bau
Sie ist eine der wichtigsten Künstlerinnen ihrer Generation. Radikal und kompromisslos fordert sie dazu auf, über Geschlechterrollen und andere Stereotypen nachzudenken. Gezeigt wird die Bandbreite ihres Schaffens von frühen Filmen, am Computer entworfenen Skulpturen, Ellipsoiden, ...

mehr...




 


Literatur:


Sarah Moss - Wo Licht ist
Als die Suffragetten in England den Kampf um Gleichberechtigung aufnahmen, hatten mutige Frauen den Weg für Veränderungen bereits vorbereitet. Um den Beginn der Frauenbewegung im viktorianischen...

mehr...

SONITA

. . . . PR . . . .

SONITA
Rappen gegen die Zwangsheirat:
Der preisgekrönte Dokumentarfilm der Iranerin Rokhsareh Ghaem Maghami begleitet die 18-jährige Sonita, die illegal im Iran lebt – ohne Rechte, offizielle Schulbildung und Papiere. Sie will Rapperin werden, aber ihre Familie plant, sie in Afghanistan für 9.000 Dollar zu verkaufen.
Kinostart: 26. Mai 2016
Mehr Infos und der Trailer unter: www.realfictionfilme.de


Much Loved

. . . . PR . . . .

Much Loved
Vier Prostituierte in Marokko kämpfen um Freiheit und Würde, die ihnen die Gesellschaft entsagt – eine Gesellschaft, die sie gleichzeitig ausnutzt und verdammt. "Much Loved" ist ein Tabubruch und in Marokko verboten!
Kinostart: 14. April 2016
Mehr Infos zum Film und der Trailer unter:
www.arsenalfilm.de/much-loved


EVA HESSE

. . . . PR . . . .

EVA HESSE
Marcie Begleiters Dokumentarfilm erzählt die Geschichte einer leidenschaftlichen, schönen und talentierten Frau – ein jüdisches Flüchtlingskind aus Hamburg, das sich an die Spitze der US-Kunstszene kämpfte und bis zu ihrem frühen Tod 1970 mit 34 Jahren die Kunstgeschichte verändert hat.
Kinostart: 28. April 2016
Mehr Infos und der Trailer unter: www.realfictionfilme.de


Wär mein Klavier doch ein Pferd

. . . . PR . . . .

Wär mein Klavier doch ein Pferd
Lakonisch und mit klarem Blick für Absurditäten erzählen 14 niederländische Autorinnen von Schlüsselmomenten der Kindheit und des Erwachsenenlebens. Eines ist ihnen gemein: Sie alle loten die Grenze zwischen dem Ich und der Außenwelt aus und fragen, wo die Wahrung des Eigenen in Intoleranz mündet.
Mehr zum Buch unter: www.editionfuenf.de


Werbung & Kooperationen
  versatel  
  
  Finanzkontor  
  
  FcF Institut  
  
  Paula Panke  
  
  Goldnetz  
  
  Akelei  
  
Ansprechpartnerinnen

Sind Sie eine VeranstalterIn und wollen gerne Ihren Event im Frauenonline-Magazin AVIVA-Berlin platzieren, dann senden Sie uns eine Mail mit der Presseinformation und einem Foto im Webformat an folgende Adresse: kultur@ oder event@.

Allgemeine Presseinformationen finden erhöhte Aufmerksamkeit unter:
presse@ oder info@.

Sie sind Unternehmer/in und möchten Ihre Dienstleistungen bekannt/er machen. Möchten Sie Informationen zu passgenauen Werbeflächen auf AVIVA-Berlin? Dann setzen Sie sich unter marketing@ mit uns in Verbindung.

Verlage, AutorInnen oder HerausgeberInnen finden kompetentes Gehör unter:
rezension@

Interesse an einem Praktikum bei AVIVA-Berlin? Mailen Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, kurze Arbeitsprobe, Zeugnisse) an: praktikum@.

(@aviva-berlin.de)



   © AVIVA-Berlin 2016  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home