AVIVA-Berlin
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

LEE_MILLER Isa GENZKEN
AVIVA-Berlin > Aviva - Home
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Juedisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Liebe LeserInnen, hier können Sie nach Begriffen, Stichpunkten, Autorinnen etc. suchen, oder nutzen Sie unsere größere Suchseite!





AVIVA-Newsletter

Wenn Sie über unsere Neuigkeiten auf dem Laufenden gehalten werden wollen, können Sie hier unseren


Newsletter bestellen...

AVIVA-Berlin auf Facebook
Besuchen Sie die Seite von AVIVA-Berlin auf Facebook.



AVIVA-Berlin RSS-News
RSS-Newsfeed abonnieren

Mit dem Newsfeed sind Sie täglich über die neuesten Themen der AVIVA-Berlin informiert.




Berliner Frauenpreis 2016




Happy New Year 2016




Aviva-Berlin.de

Versatel



Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild f├╝r das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



<< Kleine Suche
Nutzen Sie gern unsere Suche in gr├Â├čerer Schrift!

TIPP: ├╝ber den Zur├╝ck-Button Ihres Browsers kommen Sie erneut zur Suche.







 

AVIVA-Berlin.de im Juni 2016:

Unsere aktuellen Top - Themen:




 


Veranstaltungen in Berlin:


Women + Work - Veranstaltungen auf AVIVA-Berlin im Juni, Juli und August 2016. Fortlaufend und tagesaktuell
Kongresse, Messen, Seminare und Workshops, TV-Tipps, Vernetzungstreffen, Diskussionsveranstaltungen, Konferenzen und Vortr├Ąge. Von Frauen f├╝r Frauen. In und um Berlin.

mehr...




 


Literatur:


Viv Albertine - A Typical Girl - Ein Memoir. Rezension und Impressionen der Buchpremiere am 27. Mai 2016 bei Dussmann das KulturKaufhaus in Berlin
Die Gitarristin und Texterin der Punkband The Slits schreibt ├╝ber Musik, Machismus, Mutter-Sein, und die Schwierigkeit als politisierende K├╝nstlerin ernst genommen zu werden. Eine Pionierin der Riot Grrrls.

mehr...




 


Women + Work:


8. Berliner Unternehmerinnentag am 2. Juli 2016. Save the date!
Neben der Preisverleihung der "Berliner Unternehmerin 2016/2017" bietet der alle zwei Jahre stattfindende Berliner Unternehmerinnentag Unternehmerinnen und Gr├╝nderinnen ganzt├Ągig Informationen, Weiterbildungsangebote und Kontakte f├╝r den Unternehmenserfolg...

mehr...




 


Women + Work:


Ausschreibung f├╝r den F├Ârderpreis 2016 der Stiftung Zur├╝ckgeben
Ab sofort k├Ânnen sich j├╝dische K├╝nstlerinnen und Wissenschaftlerinnen f├╝r ihre Projekte um Zusch├╝sse der Stiftung Zur├╝ckgeben bewerben. Die Antragsstellung ist bis zum 31. Juli 2016 m├Âglich.

mehr...




 


Juedisches Leben:


22. J├╝disches Filmfestival Berlin & Brandenburg: Er├Âffnungsfilm und Schirmherren stehen fest
In diesem Jahr pr├Ąsentiert das JFBB das umfassendste Programm seit Bestehen des Festivals vom 4. - 19. Juni mit ├╝ber 50 Veranstaltungen und fast 40 Filmen, die an 13 Spielorten in Berlin und Brandenburg gezeigt werden.

mehr...




 


Literatur:


Jocelyne Saucier - Ein Leben mehr
In ihrem gro├čartigen Roman beschreibt die frankophone Autorin Kanadas einsame Weiten als Metapher von Freiheit, Einsamkeit, selbstbestimmtem Leben ÔÇô und Sterben. Auch im Mai 2016 w├╝teten wieder riesige Br├Ąnde in den W├Ąldern Kanadas.

mehr...




 


Juedisches Leben:


DAGESH. KunstLAB ELES will j├╝dische Kunst im ├Âffentlichen Raum sichtbar machen
Das Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk (ELES) gr├╝ndet ein neues Projekt zur K├╝nstler_innenf├Ârderung. Ziel von DAGESH ist es, j├╝dische Kunst zu f├Ârdern, und zu vernetzen. Geplant sind gemeinsame Projekte von j├╝dischen K├╝nstler_innen, Ausstellungen, Festivals und Publikationen.

mehr...




 


Kultur:


Sonita. Ein Dokumentarfilm von Rokhsareh Ghaem Maghami. Kinostart: 26. Mai 2016. Verlosung
Vor den Taliban gefl├╝chtet, rappt die 18 J├Ąhrige Afghanin in Teheran gegen den Verkauf von M├Ądchen an den meistbietenden Freier. Ihr freies Leben steht vor einem j├Ąhen Ende, als ihre Familie die Zwangsheirat plant. AVIVA verlost 2x2 Kinofreikarten

mehr...




 


Literatur:


Marie Malcovati - Nach allem, was ich beinahe f├╝r dich getan h├Ątte
Marie Malcovati, studierte Drehbuchautorin, Filmwissenschaftlerin und ├ťbersetzerin, stellt uns in ihrem Erstlingsroman drei Menschen vor, die sich in einem Bahnhof begegnen. Ein seltsames Trio: Ein Kommissar, der ...

mehr...




 


Public Affairs:


Nein hei├čt Nein ÔÇô Breites B├╝ndnis fordert Recht auf sexuelle Selbstbestimmung. Anh├Ârung zum neuen Gesetzesentwurf am 01.06.2016. Aktionstag in Berlin in Planung
Aufruf f├╝r eine gro├če Sexualstrafrechtsreform zum Anlass der am 28. April 2016 beginnenden Bundestagsdebatte des neuen Gesetzesentwurfs. AVIVA-Berlin stellt in Ausz├╝gen die Statements der B├╝ndnispartnerInnen vor.

mehr...




 


Women + Work:


1. Journalistinnen Barcamp - Wir sind Expertinnen - zur Jahrestagung 2016 des Journalistinnenbunds e.V. (jb) am 4. Juni in Berlin mit Gala mit Preisverleihung in drei Kategorien
Geehrt wird die Preistr├Ągerin der Hedwig-Dohm-Urkunde (Dagmar Reim), des Marlies-Hesse-Nachwuchspreises (Eva Raisig) und des Courage-Preises f├╝r aktuelle Berichterstattung (Sandra Petersmann)

mehr...




 


Juedisches Leben:


Aufruf zur Teilnahme an der Studie: J├╝dische Perspektiven auf Antisemitismus in Deutschland
Im Auftrag des "unabh├Ąngigen Expertenkreises Antisemitismus des Deutschen Bundestages" f├╝hrt ein Team von j├╝dischen und nichtj├╝dischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zurzeit eine deutschlandweite Onlinebefragung durch.

mehr...




 


Interviews:


Julia Kissina im Interview
Julia Kissina ├╝ber Kunst, Sex und das coole Moskau der 80er Jahre. Die russische K├╝nstlerin und Schriftstellerin, 1966 in Kiew geboren, lebt seit 2003 in Berlin. Gerade ist ihr Roman "Elephantinas Moskauer Jahre" bei Suhrkamp erschienen.

mehr...




 


Literatur:


Naomi Schenck - Mein Gro├čvater stand vorm Fenster und trank Tee Nr. 12. Lesung in Berlin am 17. Juni 2016 in der Buchhandlung am Bayerischen Platz
Die Szenenbildnerin, Autorin und FAZ-Kolumnistin Naomi Schenck erbt von ihrem Gro├čvater, einem Pionier der Fotochemie, den Auftrag, seine Biografie zu schreiben. Schon bald findet sie heraus, dass G├╝nther Otto Schenck bereits 1933 der SA...

mehr...




 


Gewinnspiele:


AGNES. Kinostart: 02. Juni 2016. Verlosung
Hauptdarstellerin Odine Johne wurde f├╝r ihre herausragende schauspielerische Leistung beim Filmfestival Max Oph├╝ls Preis als Beste Darstellerin ausgezeichnet! AGNES - mit Musik der gro├čartigen Anna Ternheim. AVIVA verlost eine CD von Anna Ternheim

mehr...




 


Women + Work:


Aufruf zum Wettbewerb. 1. Gender Award 2016 - Kommune mit Zukunft. Bewerbungsschluss 15. Juni 2016
Die Bundesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten (BAG) sucht Kommunen, die eine besonders kreative und vorbildliche Gleichstellungsarbeit vor Ort umsetzen. Preisverleihung Mitte Oktober 2016 in Berlin

mehr...




 


Women + Work:


The Arts+
Neuer Marktplatz f├╝r neue Gesch├Ąftsmodelle in der Kultur- und Kreativwirtschaft. Christiane zu Salm, About Change GmbH und die Frankfurter Buchmesse planen in den n├Ąchsten Jahren gemeinsam in den wachsenden Markt f├╝r Creative Content zu investieren.

mehr...




 


Kultur:


Dedications. Festival zur Publikation des Buchs - KuLe Kunst & Leben / Art & Life. A House in Berlin-Mitte since 1990. Ein Haus in Berlin-Mitte seit 1990. 3.- 5. Juni 2016 im Kunsthaus KuLe in der Auguststra├če 10
Das Kunsthaus KuLe verbindet seit ├╝ber 25 Jahren Kunst und Leben. Zum Booklaunch finden Lesungen, Diskussionsveranstaltungen und Konzerte statt. Zu Gast sind auch Carmi und Eve Neiger aus den USA, Nachfahren der j├╝dischen Familie, die dort bis 1933 eine koschere Gro├čb├Ąckerei betrieb.

mehr...




 


Kultur:


Welcome to Futuristan. 30 Jahre galerie futura
Im Fokus des Jubil├Ąumsprogramms steht die Pr├Ąsentation des 30j├Ąhrigen Archivs der alpha nova & galerie futura. Dazu finden von Mai-August 2016 Veranstaltungen mit Vortr├Ągen, Gespr├Ąchen, Filmen, Lesungen und Workshops, sowie eine intergenerative Gruppenausstellung im Kunstquartier Bethanien statt

mehr...




 


Kultur:


URMILA - f├╝r die Freiheit. Kinostart: 26.05.2016
Die Dokumentation von Susan Gluth begleitet die Aktivistin Urmila Chaudhary aus Nepal. Deren unerm├╝dliches Engagement gilt der Befreiung von M├Ądchen und Frauen aus der Sklaverei, welche auch Teil ihrer eigenen Geschichte ist.

mehr...




 


Music:


Rokia Traor├ę - N├ę So
Mit ihrem sechsten Album "N├ę So" platziert die S├Ąngerin, Songwriterin und Multi-Instrumentalistin Rokia Traor├ę wie schon auf ihrem Vorg├Ąngeralbum "Beautiful Africa" ihre Heimat Mali eindrucksvoll auf der popkulturellen Landkarte.

mehr...




 


Kultur:


Petting Zoo - Buch und Regie Micah Magee. Kinostart 19. Mai 2016. Filmgespr├Ąch in Anwesenheit der Regisseurin am 20.5. im Hackesche H├Âfe Filmtheater und am 21.5. im fsk-Kino
Micah Magee geh├Ârt zur neuen Generation der US-Independent-Regisseurinnen mit dem genauen Blick auf lokale Themen. Ihr Drehort, San Antonio, lag 2011 auf Platz Zwei der US-Schwangerschaftsrate bei Minderj├Ąhrigen. Magee verbrachte dort...

mehr...




 


Literatur:


Jennifer Clement - Gebete f├╝r die Vermissten
Entf├╝hrungen von Frauen und M├Ądchen durch Drogenkartelle geh├Âren im mexikanischen Bundesstaat Guerrero zum Alltag. Im Roman der Pr├Ąsidentin von PEN International wird aus Sicht der 16-j├Ąhrigen Ladydi von traumatischen Erlebnissen...

mehr...




 


Literatur:


Gabriele Tergit - K├Ąsebier erobert den Kurf├╝rstendamm
Als der Volkss├Ąnger K├Ąsebier 1931 zum Megastar wird, ist Berlin ist eine aufregende und dynamische Stadt, eine Stadt vieler Kulturen und Identit├Ąten. Der satirische Gesellschaftsroman der als Elise Hirschmann geborenen Schriftstellerin und Gerichtsreporterin erschien 1931...

mehr...




 


Literatur:


Joanna Bator - Dunkel, fast Nacht
Wie der Titel schon verr├Ąt, handelt es sich bei Joanna Bators neuen Roman um ein d├╝steres Buch. Virtuos erz├Ąhlt die polnische Schriftstellerin die Geschichte zweier Schwestern, einer kaputten Gesellschaft und die der Katzenfrauen

mehr...




 


Literatur:


Tanja Birkner - Halbe Stunde
Die Fotografin schafft eine alternative und respektvolle Sichtbarkeit f├╝r ein stark stigmatisiertes T├Ątigkeitsfeld: Ihr Fotobuch vereint Interviews mit Portraitaufnahmen von ProtagonistInnen der Hamburger Prostitutionsszene.

mehr...




 


Literatur:


Vendela Vida - Des Tauchers leere Kleider
Eine US-Amerikanerin reist nach Casablanca um zu vergessen. Dort kommen ihr aber der Pass und ihre Identit├Ąt abhanden. Der Beginn einer spannend erz├Ąhlten Reise durch die Stadt und zu sich selbst. Ein Roman der US-amerikanischen Schriftstellerin und Mitherausgeberin des Believer Magazine

mehr...




 


Literatur:


Antje Wagner (Hg.) - Unicorns don┬┤t swim
Selbstprogrammierte Computerspiele mit Einhorn, in der Halfpipe skaten oder die erste Verliebtheit. In der Anthologie "Unicorns don┬┤t swim" finden alte M├Ądchenstereotypen coole Gegenentw├╝rfe.

mehr...




 


Literatur:


Anneliese Mackintosh - So bin ich nicht. (Gretas Storys)
Alkoholsucht, Trauer, Vergewaltigung: Romanhafte Kurzgeschichten ziehen die Leserin in den Strudel psychischer und k├Ârperlicher Abgr├╝nde der Ich-Erz├Ąhlerin, die fortlaufend nach Remedien sucht und emotionale Oasen ersinnt. Ein gelungenes Deb├╝t.

mehr...




 


Music:


Masha Qrella - Keys
Eine melancholisch-warme Stimme, Gitarren, eine Prise Folk und elektronische Ankl├Ąnge: Masha Qrella ist ihrem Erfolgsrezept treu geblieben und liefert mit ihrem Album "Keys" gro├čes Pop-Kino ab.

mehr...




 


Kultur:


MR. GAGA. Kinostart 12. Mai 2016
Der bewegende Dokumentarfilm MR. GAGA ├╝ber die Batsheva Dance Company feierte am 9. Mai seine Deutschlandpremiere in Anwesenheit des israelischen Regisseurs Tomer Heymann ("Paper Dolls", "I Shot My Love" und "Who┬┤s Gonna Love Me Now?"). Unbedingt empfehlenswert!

mehr...




 


Kultur:


EVA HESSE. Kinostart: 28. April 2016
Marcie Begleiters Dokumentarfilm erz├Ąhlt die Geschichte der hochtalentierten K├╝nstlerin ÔÇô ein j├╝disches Fl├╝chtlingskind aus Hamburg, das sich an die Spitze der US-Kunstszene k├Ąmpfte und bis zu ihrem fr├╝hen Tod 1970 mit 34 Jahren die Kunstgeschichte ver├Ąndert hat.

mehr...




 


Literatur:


Aisha Franz - Shit is real
Mit ihrem Deb├╝t "Alien" machte Aisha Franz gleich auf sich aufmerksam. Unter "Shit is real" liefert sie jetzt eine existenzialistische Graphic Novel ab, ├╝ber die gro├če Angst vor dem Scheitern.

mehr...




 


Women + Work:


Anita Djafari ÔÇô B├╝cherFrau des Jahres 2016
Die B├╝cherFrauen e.V./Women in Publishing haben am 1. Mai 2016 Anita Djafari zur B├╝cherFrau des Jahres 2016 gew├Ąhlt. Mit der Auszeichnung wird ihr unerm├╝dliches Engagement f├╝r die F├Ârderung und Vermittlung der Literaturen aus Afrika, Asien,...

mehr...




 


Literatur:


Jeanette Winterson - Der weite Raum der Zeit
In dem modernen Cover von Shakespeares "Winterm├Ąrchen" zeichnet die britische Autorin mit streckenweise zu grellen Farben ein Familiendrama unter dem Stern einer ungl├╝cklichen Dreiecksbeziehung, und bedient sich dabei pathetisch-philosophischer Reflexionen.

mehr...




 


Literatur:


Amelie Kim Weinert - Deutsch lernen auf Augenh├Âhe
Der Ordner "Mein Deutschland" und das W├Ârterbuch "Wie hei├čt das?" (beides Langenscheidt) bieten Fl├╝chtlingen und Ehrenamtlichen eine bildreiche Unterst├╝tzung zum Erlernen alltagsrelevanter Grundbegriffe der deutschen Sprache.

mehr...




 


Literatur:


Shumona Sinha - Erschlagt die Armen! Assommons les pauvres!
Die in Kalkutta geborene und seit 2001 in Frankreich lebende kontrovers diskutierte Autorin trifft mit ihrem lyrischen Roman direkt ins Herz der gegenw├Ąrtigen Asyldebatte, und verschafft uns einen pers├Ânlichen Einblick...

mehr...




 


Interviews:


Interview mit Australian Open-Champion Angelique Kerber
Ende Januar 2016 gewann Angelique Kerber in Melbourne als erste deutsche Tennisspielerin seit Steffi Graf im Jahr 1999 einen Grand Slam-Titel. Am Rande des Porsche Tennis Grand Prix in Stuttgart,..

mehr...




 


Literatur:


David Grossman - Kommt ein Pferd in die Bar
Der vielfach ausgezeichnete Schriftsteller und Friedensaktivist erz├Ąhlt meisterhaft die Geschichte des ungl├╝cklich verwaisten Dovele Grinstein, Sohn von Shoah-├ťberlebenden. Hinter dessen verzweifeltem Ausdruck der Grimasse tritt ein schmerzhafter Held hervor.

mehr...




 


Literatur:


Hildegard Baumgart, Bettine und Achim von Arnim - Die Geschichte einer ungew├Âhnlichen Ehe
Ihre mehr als drei├čig Jahre andauernde Verbindung galt als eine der gro├čen Liebesgeschichten der deutschen Romantik. Die Biographin untersuchte anhand von umfangreichem Quellenmaterial das Leben, das Werk, sowie auch den Antisemitismus Achim von Arnims.

mehr...




 


Literatur:


Deborah Feldman - Unorthodox
Die Literaturkritikerin und Autorin f├╝r Literatur- und Feature-Redaktionen des H├Ârfunks Sigrid Brinkmann hat sich mit der Frau getroffen, deren Autobiographie auf Anhieb zum New York Times-Bestseller mit einer Millionenauflage wurde. Deborah Feldman, in der ultraorthodoxen...

mehr...




 


Literatur:


Simone de Beauvoir - Die Welt der sch├Ânen Bilder
Zum 30. Todestag der Schriftstellerin. Wieder ist es der Verlag ebersbach & simon, der sich der Neuauflage de Bauvoirs Werk widmet. In diesem Roman f├╝hrt die Autorin aus, wie die Emanzipation nach dem Krieg...

mehr...




 


Literatur:


Juli Zeh - Unterleuten
In einem brandenburgischen Dorf mit dem vielversprechenden Namen Unterleuten l├Ąsst Juli Zeh, selbst ins Berliner Umland gezogen, ihren neuesten Roman spielen. Ein Konglomerat aus Einheimischen...

mehr...




 


Literatur:


Anna Mitgutsch - Die Ann├Ąherung
Hat die ├Âsterreichische Autorin in ihren Romanen vor allem die Suche nach der j├╝dischen Identit├Ąt nach der Shoa thematisiert, wechselt sie in ihrem neuen Roman die Perspektive und taucht ein...

mehr...




 


Literatur:


P├ęn├ęlope Bagieu - California Dreamin┬┤ - Cass Elliot and The Mamas & the Papas
Ellen Cohen Superstar. Ber├╝hmt zu werden, davon tr├Ąumte die sp├Ąter als Cass Elliot bekannte S├Ąngerin der Band "The Mamas & the Papas" schon als kleines M├Ądchen. Dass sie als Kind j├╝discher Einwanderer und als schwer ├ťbergewichtige nicht die besten Startbedingungen hatte...

mehr...




 


Literatur:


Lucia Jay von Seldeneck und Verena Eidel - 111 Berliner, die man kennenlernen sollte
Kurzportr├Ąts in Text und Bild: 111 pr├Ągende Pers├Ânlichkeiten der Hauptstadt, aufgesp├╝rt von einer Journalistin und einer Fotografin. Entstanden sind lebendige Steckbriefe, die vielf├Ąltiges Engagement sichtbar machen.

mehr...




 


Interviews:


Ein Interview mit der Berliner B├╝ndnis 90/Die Gr├╝nen-Politikerin Anja Kofbinger
Die Abgeordnete, als Quereinsteigerin in die Politik gelangt, sprach mit AVIVA-Berlin ├╝ber Frauen und Gleichstellungspolitik, den Diversity-Ansatz, symbolische Stra├čenumbenennungen und die Auswirkungen der AfD-Wahlergebnisse auf ...

mehr...




 


Interviews:


Interview mit Garbi├▒e Muguruza
Garbi├▒e Muguruza gelang 2015 der Durchbruch in die absolute Tennis-Weltspitze. Im Juli zog die 22-j├Ąhrige Spanierin ins Finale von Wimbledon ein, in dem sie der Weltranglisten-Ersten Serena Williams unterlag.

mehr...




 


Women + Work:


Älterwerden aus weiblicher Sicht - Fotowettbewerb von Paula Panke e.V.
Im Fotowettbewerb k├Ânnen Frauen ihre eigene Sicht auf das ├älterwerden zeigen. Einsendeschluss: 30. Juni 2016. Die Frauen von Paula Panke gehen in der Bildungsreihe "Die Neuen Alten - ├älterwerden aus weiblicher Sicht" der Frage nach, was ├älterwerden...

mehr...




 


Literatur:


Christiane Funken ÔÇô Sheconomy. Warum die Zukunft der Arbeitswelt weiblich ist. Buchpr├Ąsentation und Podiumsdiskussion am 29. April 2016
Die Professorin der Medien- und Geschlechtersoziologie am Institut f├╝r Soziologie an der TU Berlin analysierte anhand von Interviews mit Managerinnen im Alter von 35 sowie 50 plus Chancen und Hindernisse f├╝r Frauen in der Wirtschaft... AVIVA verlost 3 B├╝cher

mehr...




 


Interviews:


Alle sollen so leben, dass es gut f├╝r sie ist ÔÇô Ein Interview mit Maren Kroymann. Vom 10. - 15. Mai 2016 in der BAR JEDER VERNUNFT
Ein Gespr├Ąch mit der S├Ąngerin, Kabarettistin und Schauspielerin ├╝ber ihr aktuelles B├╝hnenprogramm "In My Sixties", den Mut zum Pers├Ânlichen, gelungenes Altern und die Vor- und Nachteile der...

mehr...




 


Literatur:


Thea Dorn - Die Ungl├╝ckseligen
Unsterblichkeit. Molekularbiologie, Romantik und der Teufel. Liebe. Was ist Wissenschaft, was nicht? Thea Dorn wagt in ihrem umfangreichen neuen Roman eine moderne Bearbeitung des Fauststoffes.

mehr...




 


Literatur:


Melanie M├╝hl - 15 sein. Was Jugendliche heute wirklich denken
Gut recherchierte "Geschichten" der Journalistin und Redakteurin Melanie M├╝hl von und ├╝ber Jugendliche, "Sachgeschichten", in denen sichtbar wird, wie Jugendliche "ticken" und was Erwachsene an heutigen Jugendlichen nicht verstehen k├Ânnen oder kritisieren.

mehr...




 


Literatur:


Lucia Berlin - Was ich sonst noch verpasst habe. Stories
(Alp)traumhafte Geschichten, die an vielen verschiedenen Orten in den westlichen Staaten der USA spielen. Sie alle handeln von Frauen in - vordergr├╝ndig - trostlosen, desolaten Situationen, besser gesagt von einer Frau ÔÇô der Autorin selbst, mit fiktionalem Abstand.

mehr...




 


Kultur:


Isa Genzken - Mach Dich h├╝bsch! Retrospektive vom 9. April bis 26. Juni 2016 im Martin-Gropius-Bau
Sie ist eine der wichtigsten K├╝nstlerinnen ihrer Generation. Radikal und kompromisslos fordert sie dazu auf, ├╝ber Geschlechterrollen und andere Stereotypen nachzudenken. Gezeigt wird die Bandbreite ihres Schaffens von fr├╝hen Filmen, am Computer entworfenen Skulpturen, Ellipsoiden, ...

mehr...




 


Literatur:


Sarah Moss - Wo Licht ist
Als die Suffragetten in England den Kampf um Gleichberechtigung aufnahmen, hatten mutige Frauen den Weg f├╝r Ver├Ąnderungen bereits vorbereitet. Um den Beginn der Frauenbewegung im viktorianischen...

mehr...

SONITA

. . . . PR . . . .

SONITA
Rappen gegen die Zwangsheirat:
Der preisgekr├Ânte Dokumentarfilm der Iranerin Rokhsareh Ghaem Maghami begleitet die 18-j├Ąhrige Sonita, die illegal im Iran lebt ÔÇô ohne Rechte, offizielle Schulbildung und Papiere. Sie will Rapperin werden, aber ihre Familie plant, sie in Afghanistan f├╝r 9.000 Dollar zu verkaufen.
Kinostart: 26. Mai 2016
Mehr Infos und der Trailer unter: www.realfictionfilme.de


EVA HESSE

. . . . PR . . . .

EVA HESSE
Marcie Begleiters Dokumentarfilm erz├Ąhlt die Geschichte einer leidenschaftlichen, sch├Ânen und talentierten Frau ÔÇô ein j├╝disches Fl├╝chtlingskind aus Hamburg, das sich an die Spitze der US-Kunstszene k├Ąmpfte und bis zu ihrem fr├╝hen Tod 1970 mit 34 Jahren die Kunstgeschichte ver├Ąndert hat.
Kinostart: 28. April 2016
Mehr Infos und der Trailer unter: www.realfictionfilme.de


W├Ąr mein Klavier doch ein Pferd

. . . . PR . . . .

W├Ąr mein Klavier doch ein Pferd
Lakonisch und mit klarem Blick f├╝r Absurdit├Ąten erz├Ąhlen 14 niederl├Ąndische Autorinnen von Schl├╝sselmomenten der Kindheit und des Erwachsenenlebens. Eines ist ihnen gemein: Sie alle loten die Grenze zwischen dem Ich und der Au├čenwelt aus und fragen, wo die Wahrung des Eigenen in Intoleranz m├╝ndet.
Mehr zum Buch unter: www.editionfuenf.de


Werbung & Kooperationen
  versatel  
  
  Finanzkontor  
  
  FcF Institut  
  
  Paula Panke  
  
  Goldnetz  
  
  Akelei  
  
Ansprechpartnerinnen

Sind Sie eine VeranstalterIn und wollen gerne Ihren Event im Frauenonline-Magazin AVIVA-Berlin platzieren, dann senden Sie uns eine Mail mit der Presseinformation und einem Foto im Webformat an folgende Adresse: kultur@ oder event@.

Allgemeine Presseinformationen finden erhöhte Aufmerksamkeit unter:
presse@ oder info@.

Sie sind Unternehmer/in und möchten Ihre Dienstleistungen bekannt/er machen. Möchten Sie Informationen zu passgenauen Werbeflächen auf AVIVA-Berlin? Dann setzen Sie sich unter marketing@ mit uns in Verbindung.

Verlage, AutorInnen oder HerausgeberInnen finden kompetentes Gehör unter:
rezension@

Interesse an einem Praktikum bei AVIVA-Berlin? Mailen Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, kurze Arbeitsprobe, Zeugnisse) an: praktikum@.

(@aviva-berlin.de)



   © AVIVA-Berlin 2016  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home