Aviva-Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de, Kultur
Aviva-Berlin .
.
P
R
.
.

Happy End
Aviva-Berlin > Kultur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   J√ľdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Gleichstellung weiter denken. Ein Leitbild f√ľr das Land Berlin

Gleichstellung weiter denken
Mehr Infos unter:
www.gleichstellung-weiter-
denken.de



Aviva-Berlin.de

Versatel






 

AVIVA-BERLIN.de im November 2017:

Unsere aktuellen Top - Themen:



 


SHOAH FORTSCHREIBUNGEN. Vier Filme von Claude Lanzmann. Eine der radikalsten und umfassendsten Filmarbeiten √ľber die Vernichtung des europ√§ischen Judentums im Nationalsozialismus

mehr...


EIN LEBENDER GEHT VORBEI (1999). SOBIBOR, 14. OKTOBER 1943, 16 UHR (2001). DER KARSKI-BERICHT (2010). DER LETZTE DER UNGERECHTEN (2013). 12 Jahre Dreharbeiten, 350 Stunden Material, 9 1/2 Stunden Film gegen das Vergessen. Nach SHOAH entstanden ‚Äď basierend auf unver√∂ffentlichten Interviews ‚Äď vier eigenst√§ndige Fortschreibungen, die im Fr√ľhjahr 2017 erstmals in einer Ausgabe erscheinen, erg√§nzt um ausf√ľhrliche PDF Materialien.



 


Animals - Stadt Land Tier. Ein Film von Greg Zglinski mit der großartigen Birgit Minichmayr. Kinostart: 16. November 2017

mehr...


Die rettende Stadtflucht in die Schweizer Alpen entwickelt sich zum Horrortrip f√ľr ein Wiener Ehepaar, das in der l√§ndlichen Idylle einen Neustart wagen will. Ein packender Psychothriller, der unerwartete Wendungen nimmt. AVIVA verlost 3x2 Freikarten



 


Battle of the Sexes - Gegen jede Regel. Regie Jonathan Dayton und Valerie Faris, Kinostart am 23.11.2017

mehr...


Ein Meilenstein zur Gleichberechtigung war der sogenannte "Battle of the Sexes" im September 1973 in Houston. Billie Jean King, die weltweite Nummer 1 des Frauentennis, kämpfte um die gleiche Bezahlung im Tennissport und ließ sich deshalb auf einen aufsehenerregenden Schaukampf mit... AVIVA verlost 3x2 Kinogutscheine



 


FACES OF CHANGE & CHANCE - eine Initiative, die kulturelle Events mit jungen Menschen aus Konfliktgebieten in Berlin organisiert, stellt am 9. Dezember 2017 die Fr√ľchte ihrer Arbeit vor

mehr...


Am 9.12. l√§dt die Initiative FACES OF CHANGE & CHANCE zu einer Nacht ein, die Br√ľcken bauen will zwischen den Kulturen und Geschlechtern, zwischen Menschen, die aus ihrer Heimat fl√ľchten mussten und denen, die hier beheimatet sind. Neben der Band G√úLINA, unterst√ľtzt von jungen Talenten aus Damaskus und anderen Krisengebieten, legen auch DJane Ipek und Djane LolaManola auf.



 


Lady Macbeth. Das gewaltige Kinodeb√ľt des Theaterregisseurs William Oldroyd nach dem Drehbuch von Alice Birch mit Florence Pugh in der Rolle der Katherine. Kinostart: 02. November 2017

mehr...


Mittels ruhiger Einstellungen zeichnet dieses Liebesdrama das d√ľstere Bild einer grausam-leidenschaftlichen Heldin, die sich aus einem Konstrukt aus Sex, L√ľgen und Gewalt zu befreien versucht. Packend und hypnotisierend.



 


Die Welt sehen - Buch und Regie von Delphine und Muriel Coulin. Kinostart am 9.11.2017

mehr...


F√ľr die Freundinnen Aurore und Marine gab es nach ihrer Schulzeit nur die Wahl zwischen Aushilfsjob und Milit√§r. Nun kehren sie aus ihrem Afghanistaneinsatz zur√ľck, m√ľssen jedoch vorher zum Stressabbau mit ihrer Truppe drei Tage in einem 5-Sterne-Hotel auf Zypern verbringen. Dort lassen die Regisseurinnen Coulin gegens√§tzliche...



 


DIE UNSICHTBAREN - WIR WOLLEN LEBEN. Kinostart 26.10.2017

mehr...


Berlin, 1943. Das Nazi-Regime hat Berlin offiziell f√ľr "judenrein" erkl√§rt. Doch einigen Juden und J√ľdinnen gelingt das Undenkbare. Sie beschlie√üen zu "flitzen" und gehen in den Untergrund. Das Dokudrama erz√§hlt stellvertretend f√ľr 7.000 Untergetauchte die Geschichte von vier jungen Berliner J√ľdinnen und Juden, die sich f√ľr die Gestapo unsichtbar machen und durch pures Gl√ľck und in immer wechselnden Verstecken der Deportation entkommen k√∂nnen: Cioma Samson Sch√∂nhaus, Hanni L√©vy, geb. Hannelore Weissenberg, Ruth Gumpel, geb. Arndt, Eugen Herman-Friede.



 


Forget about Nick. Ein Film von Margarethe von Trotta mit Katja Riemann und Ingrid Bols√ł Berdal. Kinostart: 07. Dezember 2017

mehr...


In dem neuen Film der renommierten und vielfach preisgekrönten Regisseurin, Schauspielerin und Drehbuchautorin, der am 29. September 2017 die 27. Ausgabe des Film Festival Cologne eröffnete, kollidieren die Welten zweier komplett unterschiedlicher Frauen: Chaotisch, intellektuell und familienorientiert trifft auf diszipliniert, oberflächlich und unabhängig.



 


Maudie. Ein Film von Aisling Walsh mit Sally Hawkins und Ethan Hawke. Kinostart 26.10.2017

mehr...


Das Portrait der K√ľnstlerin Maud Lewis, die trotz ihrer k√∂rperlichen Einschr√§nkungen zu einer Pionierin der kanadischen Folk Art avancierte und deren Gem√§lde heute in Kunstsammlungen weltweit zu sehen sind. Regisseurin Aisling Walsh erz√§hlt deren Geschichte. AVIVA verlost 3 x2 Kinofreikarten



 


Happy End. Der neue Film von Michael Haneke mit Isabelle Huppert und Fantine Harduin. Kinostart: 12. Oktober 2017

mehr...


Wie schon in seinem k√ľhlen Thriller "Cach√©" setzt sich der preisgekr√∂nte Regisseur und Drehbuchautor mit bourgeoiser Schuld auseinander und zeichnet mit seinem Cast anhand eines schonungslosen Portr√§ts einer b√ľrgerlichen, wei√üen, europ√§ischen Mittelschichtfamilie ein verst√∂rendes Bild einer ignoranten Gesellschaft.



 


DIE BESTE ALLER WELTEN. Ein Film von Adrian Goiginger. Nach einer wahren Geschichte. Kinostart: 28. September 2017

mehr...


Der mehrfach preisgekr√∂nte Film mit Jeremy Miliker und Verena Altenberger, ausgezeichnet von der Deutschen Film- und Medienbewertung mit dem Pr√§dikat besonders wertvoll, thematisiert die innere Zerrissenheit der heroins√ľchtigen Helga, die trotz ihrer Abh√§ngigkeit die bestm√∂glichste Mutter sein will f√ľr ihren 7-j√§hrigen Sohn, den sie abg√∂ttisch liebt.



 


Das L√∂wenm√§dchen. Ein Film von Regisseurin Vibeke Ids√łe nach dem Roman von Erik Fosnes Hansen mit einem gro√üartigen Schauspielerinnenensemble. Kinostart: 14. September 2017

mehr...


Von der versto√üenen Au√üenseiterin zur angesehenen Wissenschaftlerin: das gef√ľhlvolle Portrait einer starken Frau, die ihres ungew√∂hnlichen Aussehens zum Trotz mit unbeirrter Willenskraft ihr Leben meistert. AVIVA verlost 3x2 Freikarten



 


Radiance. Ein Film von Naomi Kawase. Kinostart: 14. September 2017

mehr...


Die japanische Regisseurin ("Still the Water", "Kirschbl√ľten und rote Bohnen") erz√§hlt die Geschichte zweier Menschen, die gemeinsam versuchen, ihr Schicksal zu bew√§ltigen: Eine junge Frau, die Audiodeskriptionen f√ľr Sehbehinderte schreibt, verliebt sich in einen Fotografen, der sein Augenlicht verliert. Im Fokus ihrer Beziehung stehen die Liebe zum Kino und die Magie der Sprache. AVIVA verlost 2x2 Freikarten



 


Barfuss in Paris. Ein Film von und mit Fiona Gordon und Dominique Abel. Kinostart: 7. September 2017

mehr...


Eine tollpatschige kanadische Bibliothekarin, ein charmanter Obdachloser, eine spitzb√ľbische alte Dame und eine am√ľsante Verfolgungsjagd durch die Stadt der Liebe. Der neue Film des Regisseur_innenpaares Abel & Gordon ("Die Fee", "Rumba") ist voller Poesie, Humor und Magie und eine Femmage an die am 27. Januar 2017 verstorbene, gro√üe Schauspielerin Emmanuelle Riva ("Hiroshima mon amour").



 


CHAVELA. Ein Film √ľber die Gallionsfigur der Queer-Bewegung Mexikos. Kinostart 17. August 2017

mehr...


Chavela Vargas war Ranchera-S√§ngerin, Schauspielerin, Trinkerin und Frauenverf√ľhrerin. Nicht nur in Mexiko ist die Ex-Geliebte Frida Kahlos eine Legende. Der Dokumentarfilm von Catherine Gund und Daresha Kyi l√§sst sie nun zu Wort kommen.



 


Das ist unser Land. Ein Film von Lucas Belvaux mit √Čmilie Dequenne und Catherine Jacob. Kinostart: 24. August 2017. Vorpremiere mit Publikumsgespr√§ch am 15. August in Berlin

mehr...


Der Film zum Wahljahr 2017: Das packend inszenierte französische Politdrama ("Chez nous") legt die Arbeitsmethoden rechtsextremer Parteien offen und zeigt, dass sich Menschen nur allzu leicht von deren populistischen Parolen blenden lassen. AVIVA verlost 5x2 Freikarten



 


Hungerjahre - in einem reichen Land. Der Filmklassiker von Jutta Br√ľckner von 1980 in digital restaurierter Fassung auf DVD

mehr...


Als einer der ersten deutschen Filme, der sich offensiv mit der weiblichen Lebensrealit√§t auseinandersetzt, gilt Jutta Br√ľckners beeindruckender Deb√ľtfilm. Damit gewann sie auf der Berlinale 1980 den FIPRESCI-Preis in der Sektion Forum. Dieses Kleinod der Filmkunst der langj√§hrigen Professorin an der Hochschule der K√ľnste in Berlin erschien nun mit analytisch wie auch historisch spannendem Bonusmaterial wie der Film "Tue recht und scheue niemand" auf DVD.



 


1789 - Ein Film nach der Theaterinszenierung von Ariane Mnouchkine aus dem Jahr 1974. Ab 14. Juli 2017 erstmals auf DVD

mehr...


Die mehrfach ausgezeichnete Theaterregisseurin und Gr√ľnderin des TheŐĀaŐātre du Soleil, Ariane Mnouchkine ("Abenteuer in Rio", 1964, und "Moli√®re", 1978), Grande Dame des franz√∂sischen Theaters, wird am 28. August 2017 mit dem Goethepreis der Stadt Frankfurt f√ľr ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Am Jahrestag des Sturms auf die Bastille erscheint ihr Meisterwerk "1789", ein Filmmitschnitt ihres St√ľcks √ľber die Franz√∂sische Revolution.



 


√úberschrift: Where to, Miss? Eine Frau k√§mpft f√ľr ihren Traum. Eine filmische Langzeitbeobachtung von Manuela Bastian. Ab 21. Juli 2017 auf DVD & als VoD

mehr...


Devki hat einen Traum: Sie m√∂chte ihren F√ľhrerschein machen und Taxifahrerin werden. Was f√ľr die meisten Europ√§erinnen nahezu banal klingt, ist f√ľr die junge Frau mit einem langen, z√§hen Kampf verbunden. Die Inderin Devki lebt in Delhi ...



 


Cahier Africain. Ein Dokumentarfilm von Heidi Specogna. Ab 19. Mai 2017 auf DVD

mehr...


Ein zentralafrikanisches Dorf, in dem die durch den letzten B√ľrgerkrieg zugef√ľgten Wunden noch tief sitzen, wird erneut von gewaltsamen Konflikten heimgesucht. Regisseurin Heidi Specogna ("Carte Blanche") begleitet in ihrem preisgekr√∂nten Film...



 


4x Paris Paula Modersohn-Becker. Ein Film von Corinna Belz

mehr...


Paris, das Mekka der Kunst, war ihre gro√üe Liebe. In der pulsierenden Stadt str√∂mte der Duft der Liberalit√§t, Inspiration und Austausch. Viermal, zwischen 1900 und 1906, reiste Paula Modersohn-Becker nach Paris. Hier konnte die K√ľnstlerin ihre pers√∂nlichen und k√ľnstlerischen Freiheiten entfalten, malen und studieren. Der Film entstand anl√§ssslich einer Retrospektive zu Paula Modersohn-Beckers Werk im Mus√©e d¬īart Moderne de la Ville de Paris.



 


DIE H√ĄLFTE DER STADT. Ab 21.04.2017 auf DVD

mehr...


Anhand der Geschichte und den Fotografien des j√ľdischen Gemeindefotografen Chaim Berman rekonstruiert der Dokumentarfilm von Pawel Siczek die Geschichte des kleinen polnischen St√§dtchens Kozienice, in dem bis zum 2. Weltkrieg Polen, Juden und Deutsche gemeinsam lebten.



 


Paula - Mein Leben soll ein Fest sein. DVD & Blu-ray Release am 26. Mai 2017

mehr...


Das Biopic √ľber Paula Modersohn-Becker erz√§hlt die Lebensgeschichte einer der bedeutendsten Malerinnen des Expressionismus. Sie geh√∂rte zu den wenigen, die in ihrer Zeit ein selbstbestimmtes k√ľnstlerisches Leben f√ľhrte.



 


Urauff√ľhrung: Kreatur von Sasha Waltz im Radialsystem V in Berlin

mehr...


Sasha Waltz untersucht in der Choreographie "Kreatur" ("Creation") mit 14 T√§nzer*innen Ph√§nomene des Seins vor dem aktuellen Hintergrund einer zerrissenen Gesellschaft: Macht und Ohnmacht, Dominanz und Schw√§che, Freiheit und Kontrolle, Gemeinschaft und Isolation. Vorverkauf f√ľr die Dezember-Termine startet am 4. Juli 2017



 


MARIE CURIE. Regie Marie No√ęlle. DVD Release & Video-on-Demand: 19. Mai 2017

mehr...


MARIE CURIE zeigt die legendäre Wissenschaftlerin und zweifache Nobelpreisträgerin von einer privaten Seite und zeichnet das bewegende und emotionale Bild einer leidenschaftlichen und starken Frau, die ihren Weg gegen alle Widerstände geht, und die immer wieder...



 


ATOMIC FALAFEL. Ab 28. April 2017 auf DVD

mehr...


Die 15-j√§hrige Nofar hilft ihrer Mutter in deren Food Truck mitten in der W√ľste Israels, doch eines Tages liegt statt Falafel pl√∂tzlich der Weltfrieden in ihren H√§nden.
Regisseur Dror Shaul ("Sweet Mud", "Operation Grandma", "The Witch") erz√§hlt eine herrlich groteske und leichtf√ľ√üige Kom√∂die zum Thema Frieden.



 


Embrace - Du bist schön. Ein Dokumentarfilm von Taryn Brumfitt mit Nora Tschirner. Ab 18. Mai 2017 auf DVD und Video on Demand

mehr...


Nur sehr selten bekommen wir in der Medienwelt Fotos von Frauenkörpern zu sehen, die nicht den vorherrschenden Idealen entsprechen. Gleichzeitig ist eine große Mehrheit der Frauen mit ihrem Körper unzufrieden. Diesen Status Quo hinterfragt...



 


HAYMATLOZ - EXIL IN DER T√úRKEI. Ab 28.04.2017 auf DVD

mehr...


In ihrem sensiblen und politischen Dokumentarfilm begleitet Eren √Ėns√∂z f√ľnf heute erwachsene Kinder deutsch-j√ľdischer AkademikerInnen, die vor den Nazis in die T√ľrkei gefl√ľchtet waren, an Schaupl√§tze ihrer Kindheit und Gegenwart in der Schweiz, Deutschland und in der T√ľrkei.



 


Maria Sibylla Merian und die Tradition des Blumenbildes. Eine Sonderausstellung des Kupferstichkabinetts ‚Äď Staatliche Museen zu Berlin und des St√§del Museums, Frankfurt am Main

mehr...


Maria Sibylla Merian war eine ungewöhnliche Frau. Die Frankfurter Malerin und Naturforscherin reiste 1699 mit ihren zwei Töchtern nach Surinam, um Schmetterlinge zu erforschen. Anlässlich ihres 300. Todestages werden ihre Insekten-, Blumen- und Pflanzendarstellungen bis 2. Juli 2017 im Kupferstichkabinett gezeigt. Außerdem: Neue Publikationen zu Maria Sibylla Merian und ihrem Wirken



 


Wir sind Juden aus Breslau

mehr...


Der neue Kinodokumentarfilm der Berliner FilmemacherInnen Karin Kaper und Dirk Szuszies ("Aber das Leben geht weiter") stellt 14 ZeitzeugInnen in den Mittelpunkt, die sich nicht nur an vergangene j√ľdische Lebenswelten in Breslau erinnern: Sie waren jung, blickten erwartungsfroh...



 


Gabriele M√ľnter Preis 2017 geht an die M√ľnchner Installations-, Foto- und Collagek√ľnstlerin Beate Passow

mehr...


Ausstellung ihrer Werke sowie die der 19 nominierten K√ľnstlerinnen in der Akademie der K√ľnste bis 17. April 2017. Manuela Schwesig, Bundesministerin f√ľr Familie, Senioren, Frauen und Jugend, √ľbergibt am 14. M√§rz 2017 den Preis an Beate Passow. Sie zeige mit ihrer radikalen, politischen Kunst...



 


NEBEL IM AUGUST. Ab dem 9. März als DVD, Blu-ray und Digital.

mehr...


Der auf dem gleichnamigen Roman von Robert Domes basierende Film erzählt vom Schicksal des Jungen Ernst Lossa. Die Geschichte erzählt von Mut und Menschlichkeit und wurde mit dem Friedenspreis und ..



 


Die Tänzerin. Regie Stéphanie di Giusto. Ab 9. März 2017 auf DVD, Blu-ray und als VoD

mehr...


Loie Fuller, die heute vergessene Popikone der Belle √Čpoque, verzauberte durch ihren revolution√§ren Tanzstil das damalige Publikum. In der Hauptrolle hervorragend besetzt mit Soko, der franz√∂sischen Schauspielerin und S√§ngerin...



 


Sonita. Ein Dokumentarfilm von Rokhsareh Ghaem Maghami. DVD-Start: 10. März 2017

mehr...


Vor den Taliban gefl√ľchtet, rappt die 18 J√§hrige Afghanin in Teheran gegen den Verkauf von M√§dchen an den meistbietenden Freier. Ihr freies Leben steht vor einem j√§hen Ende, als ihre Familie die Zwangsheirat plant.



 


Alles was kommt. Ein Film von Mia Hansen-L√łve mit Isabelle Huppert und Edith Scob. Ab 10. M√§rz 2017 auf Blu-ray, DVD und digital

mehr...


Philosophie ist Nathalies Berufung, auch ein Schulstreik hält sie nicht vom Unterrichten ab. Plötzlich steht sie vor der Auseinandersetzung mit Verlust und Einsamkeit, aber auch mit Freiheit und Radikalität, ...



 


Lou Andreas-Salomé. Ab 28. Februar 2017 auf DVD und Blu-ray sowie als VOD

mehr...


Cordula Kablitz-Post bringt mit ihrem Spielfilmdeb√ľt die Biographie der unangepassten Psychoanalytikerin auf die Leinwand, authentisch gespielt von Katharina Lorenz, Nicole Heesters und Liv Lisa Fries und mit Filmmusik der ungarischen Pianistin und Komponistin Judit Varga.



 


Das war die 67. Berlinale und der 31. Teddy Award, Pro Quote Regie und International Women¬īs Film Festival Network - Regisseurin Ildik√≥ Enyedis erh√§lt den Goldenen B√§ren...

mehr...


..., Agnieszka Holland den Alfred-Bauer-Preis, Monika Treut den Special Teddy Award - die AVIVA-Auswahl der Gewinnerinnen - Regisseurinnen, Darstellerinnen, Cutterinnen. Dass das Private auch immer politisch ist, zeigten in diesem Jahr die knapp 400 Filme des weltweit größten Publikumsfestivals. Inhaltlich ging es weniger um das große Spektakel als um...



 


Warum Frauen Berge besteigen sollten - Eine Reise durch das Leben und Werk von Dr. Gerda Lerner. Regie: Renata Keller. Ab September 2016 auf DVD bei absolut Medien

mehr...


Im Alter von 92 Jahren stimmte die 1920 als Gerda Hedwig Kronstein geborene Historikerin Gerda Lerner doch noch zu, einen Dokumentarfilm √ľber sich drehen zu lassen. Sichtbar wird darin eine kraftvolle Pers√∂nlichkeit, die als politisch wirkende Frau...



 


Miss Hokusai. Nach dem Manga Sarusuberi von Hinako Sugiura. Ab 28. Oktober 2016 auf DVD und Blu-ray. Ab 9. Dezember 2016 als Collector¬īs Edition

mehr...


Ein Anime-Film √ľber die K√ľnstlerin O-Ei, Tochter des ber√ľhmten japanischen Malers Hokusai, die ihre Werke mit seinem Namen signierte. Anders als er ist sie heute kaum bekannt. Das √§ndert sich jetzt.



 


Gr√ľsse aus Fukushima - Drehbuch und Regie Doris D√∂rrie. DVD, Blu-Ray und VoD ab 8. September 2016, Filmmusik von Ulrike Haage auf CD

mehr...


F√ľnf Jahre nach der Dreifachkatastrophe von Fukushima n√§hert sich Doris D√∂rrie mit ihrem Spielfilm den dort noch heute in Notunterk√ľnften lebenden Menschen. Zwei willensstarke Frauen, die...



Archiv Kultur anzeigen



   © AVIVA-Berlin 2017  
zum Seitenanfang suche sitemap impressum home