Shaatnez - Alma Alloro - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
AVIVA-Berlin Kultur > Kultur live
23.06.2018

Shaatnez - Alma Alloro
AVIVA-Redaktion

Die alpha nova-kulturwerkstatt & galerie futura zeigt vom 10.03.-21.04.2018 textile Arbeiten der israelischen Künstlerin Alma Alloro in einer multimedialen Rauminstallation. Quilting Workshop mit Alma Alloro am 24.3.18, Künstleringespräch am 21.4.18.



In ihrer ersten Einzelausstellung in Berlin präsentiert die israelische Künstlerin Alma Alloro zwei Werkgruppen, die in den letzten Jahren entstanden sind. Großformatige textile Quilts stehen im Spannungsverhältnis zu mehreren Animationsvideos und fügen sich als multimediale Rauminstallation zusammen. Eine Serie mit kleinformatigen Zeichnungen bildet eine weitere Komponente und Materialität.

Die laut Jüdischem Gesetz und Torah verbotenen Mischgewebe aus Wolle und Leinen werden als "Shaatnez" bezeichnet, die moderne hebräische Definition des Wortes bedeutet "Vermischung". Zu diesen alten wie auch modernen Auslegungen stellt Alloro in ihrer Ausstellung mehrere Bezüge her – insbesondere durch den spezifischen Stellenwert, den die textilen Werke in ihrer Arbeit einnehmen. Die Künstlerin mischt die Patchworkstoffe mit anderen Materialien wie Video, Animation, Zeichnungen, verbindet Analoges mit Digitalem, verschränkt alte und neuere Arbeiten zu neuen Kompositionen und zielt dabei auf stetige Grenzüberschreitungen.

Shaatnez - Alma Alloro

Ausstellung: 10.03.-21.04.2018
, Mi.-Sa. 16:00-19:00 Uhr
Eröffnung: 09.03.2018, 19:00
Quilting Workshop mit Alma Alloro, 24.3.18, 14:00-17:00 Uhr
Künstleringespräch, 21.4.2018, 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:

alpha nova-kulturwerkstatt & galerie futura
Am Flutgraben 3
12435 Berlin
mail@alpha-nova-kulturwerkstatt.de

Weitere Infos unter:

www.alpha-nova-kulturwerkstatt.de

www.facebook.com
Alma Alloro im Netz: almaalloro.com


Die Ausstellung wird unterstützt vom Artis Grant Program
artis.art


Copyright/Credit der Zeichnung von Alma Alloro: Alma Alloro