dbeads - Uraltes Kunsthandwerk zu neuem Leben erwecken - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Kultur
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Frauensommer 2018 - Mythos 68 WOHNE LIEBER UNGEW├ľHNLICH
AVIVA-Berlin > Kultur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   J├╝disches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Juni 2018 - Beitrag vom 24.04.2007

dbeads - Uraltes Kunsthandwerk zu neuem Leben erwecken
Sharon Adler

Dagmar Br├╝ckner wickelt Glasperlen wie zu Cleopatras Zeiten. Die dbeads Glasperlenkollektion ist in ihrem Atelier in Berlin-Sch├Âneberg zu sehen. Plus: Kurse zum Erlernen des Glasperlenwickelns



Die Berliner Glasperlenmacherin Dagmar Br├╝ckner feiert demn├Ąchst ein Jubil├Ąum. Seit fast vier Jahren sorgt sie mit Ausstellungen und Kursen in ihrem Atelier dbeads in Berlin-Sch├Âneberg daf├╝r, dass die uralte Kunst des Glasperlenmachens in Deutschland nicht in Vergessenheit ger├Ąt.

Bereits 1250 v. Chr. gab es die ersten Glasmanufakturen im alten ├ägypten. Perlen verzierten damals Geb├Ąude und Gr├Ąber, Taschen und M├Âbel und dienten als Schmuck f├╝r den K├Ârper. Sie waren ein wichtiges modisches Accessoire, gaben aber auch den Status, die Macht und die Sch├Ânheit seiner Tr├Ągerin und seiner BesitzerInnen preis. Erst im vorletzten Jahrhundert bekamen Glasperlen durch die industrielle Massenfertigung den Stempel des Billigen.

Dagmar Br├╝ckner studierte die Kunst des Glasperlenwickelns in den 90-iger Jahren in New York, wo sie mit Ihrer Familie sechs Jahre wohnte. "Ich war von Anfang an von dem Material Glas v├Âllig fasziniert: einerseits wirkt es sehr zerbrechlich, andererseits ist es extrem langlebig und kann Jahrhunderte ├╝berdauern", ├Ąu├čert die geb├╝rtige Hamburgerin. Dagmar Br├╝ckner weiter: "An meiner Arbeit reizt mich vor allem die pr├Ązise, handwerkliche Herstellung der Glasperlen und die k├╝nstlerische Weiterverarbeitung zu einzigartigen, langlebigen Schmuckunikaten."

Mit vier Techniken der Glasperlenherstellung wird heute gearbeitet: mit ihnen erh├Ąlt man die gewickelte, die gezogene und dann gehackte, die gedr├╝ckte oder die Hohlperle.

Dagmar Br├╝ckner nutzt ausschlie├člich die zeitaufw├Ąndigste Methode des Glasperlenmachens, die Wickeltechnik. Mit ihr werden die Schmuckunikate lange haltbar und nahezu unzerbrechlich. Als materielle Grundlage verwendet sie hochwertiges venezianisches Murano-Glas.

F├╝r die Gestaltung ihrer Glasperlen l├Ą├čt sich Dagmar Br├╝ckner von antiken Stoffen und Perlen inspirieren, aber auch von klaren, graphischen Designs aus den sechziger und siebziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts.

Das New Yorker Magazin TIME OUT ├Ąu├čerte im Sommer 2000 ├╝ber eine Ausstellung von Dagmar Br├╝ckner: "Ihre einzigartigen Perlenmuster reichen von durch Pucci inspirierte Designs mit vibrierenden Farben bis zu dezenten metallischen T├Ânen".

Die neueste dbeads-Glasperlenkollektion finden Sie im Atelier

dbeads

Akazienstra├če 30
10823 Berlin
Mo-Fr 11-19
Sa ab 11:00 Uhr
T/F: 030 - 219 123 69
www.dbeads.com.

Dagmar Br├╝ckner bietet au├čerdem dreist├╝ndige Kurse zum Erlernen des Glasperlenwickelns an. Ihr Fazit dazu lautet: "Das Sch├Ânste ist, dass alle Teilnehmer eine Handvoll einzigartiger, selbstgefertigter Glasperlen mit nach Hause nehmen k├Ânnen".

Kultur Beitrag vom 24.04.2007 Sharon Adler 





  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken