Frauenpower - Theatertreffen vom 06. bis 23. Mai 2011 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Kultur
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Frauensommer 2018 - Mythos 68 WOHNE LIEBER UNGEWÖHNLICH
AVIVA-Berlin > Kultur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Juni 2018 - Beitrag vom 26.04.2011

Frauenpower - Theatertreffen vom 06. bis 23. Mai 2011
AVIVA-Redaktion

Frauen spielen dieses Jahr während des bedeutendsten Theaterfestivals in Berlin eine ganz besondere Rolle. Von Darstellerinnen, Regisseurinnen, Fotografinnen, Bühnenbildnerinnen bis hin zu den ...



... Jury-Mitgliederinnen und dem Theatertreffen-Team (tt-team) werden die Frauen in und mit ihrer Arbeit auf der Bühne gewürdigt und vorgestellt. Neben den Theateraufführungen, Ausstellungen und Diskussionsveranstaltung stehen erstmalig die Frauen, Feminismus, Theater und Geschlecht im Fokus des Festivals.

Jedes Jahr im Mai versammelt das deutsche Theatertreffen Theaterschaffende, JournalistInnen und GästInnen aus der ganzen Welt in Berlin. Mit einer Einladung zum Theatertreffen werden jährlich die zehn bemerkenswertesten deutschsprachigen Theaterinszenierungen einer Saison ausgezeichnet und natürlich auch auf der Bühne gezeigt.

Frauen spielen eine ganz ganz große Rolle in diesem Jahr. Angefangen bei der einberufenen Jury mit drei weiblichen Mitgliedern geht es weiter mit den zwei geladenen Regisseurinnen Karin Beier und Karin Henkel. Vier Intendantinnen (Karin Beier, Amelie Deuflhard, Barbara Frey und Shermin Langhoff) und ihre Arbeit stehen für gelungene Theaterproduktionen, die ebenfalls in Berlin zu sehen sein werden.
Eva Mattes, die österreichische Schauspielerin, die als Tatortkommissarin so manchen Sonntag über die Bildschirme flimmert, wird beim Festival die Jurorin des Alfred-Kerr-Preises sein. Und eigentlich muss frau auch das Theaterkollektiv She She Pop zur Festival-Frauen-Power dazu zählen, dass zu dreiviertel aus Frauen besteht.
Für Visuelles beim Theaterfest sorgt Kathrin Frosch, die den speziellen Look des Hauses der Berliner Festspiele kreiert und erstmals als Bühnenbildnerin des "Kirschgartens" zum Theatertreffen eingeladen worden ist. Last but not least wird das Theatertreffen-Team von einer starken Frau geleitet das größtenteils aus Frauen besteht (Stückemarkt, Theatertreffen-Blog, Presse, Redaktion, Marketing etc.).

In den Veranstaltungen des Rahmenprogramms werden u. a. Tabus und Mechanismen, Geschlechterungleichheiten der Gesellschaft anspruchsvoll diskutiert. Die Ausstellung "Regie-Frauen – Ein Männerberuf in Frauenhand" wird im Rahmen des Festivals eröffnet und einen Monat lang zu sehen sein. Es wird gefeiert, ausgezeichnet und geschaut. Interessant bleibt der Fakt, dass von 1964 bis heute nur 19 Regisseurinnen und 156 Regisseure zum Theatertreffen eingeladen wurden. Das wird sich dieses Jahr offensichtlich ändern.

Hinweis: In Zusammenarbeit mit 3sat und dem ZDFkulturkanal werden ausgewählte Inszenierungen als Public Viewing auf der Großbildleinwand im Sony Center am Potsdamer Platz gezeigt.

Weitere Infos finden Sie unter:

Programm: www.berlinerfestspiele.de

Tickets und Preise: www.berlinerfestspiele.de

Ausstellung: Regie-Frauen – Ein Männerberuf in Frauenhand
Ausstellung der Akademie der Künste und des Theatertreffens
13. Mai 2011 bis 12. Juni 2011
Begleitend zur Ausstellung finden weitere interessante Veranstaltungen zum Thema statt: www.berlinerfestspiele.de

VeranstalterInnen: Berliner Festspiele
Schaperstraße 24
10719 Berlin
www.berlinerfestspiele.de
Fon: 30 254 89-262

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

"Regie Frauen" von Christina Haberlik

Kultur Beitrag vom 26.04.2011 AVIVA-Redaktion 





  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken