Das mobile Theaterfestival Boulevard of Broken Dreams kommt nach Berlin - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Kultur
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Frauensommer 2018 - Mythos 68 WOHNE LIEBER UNGEW├ľHNLICH
AVIVA-Berlin > Kultur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   J├╝disches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Juni 2018 - Beitrag vom 19.09.2008

Das mobile Theaterfestival Boulevard of Broken Dreams kommt nach Berlin
AVIVA-Redaktion

Vom 19. bis 28. September ├Âffnet der Boulevard of Broken Dreams seine Pforten f├╝r die BewohnerInnen der Hauptstadt. Das wandernde Theaterfestival zeigt verschiedenste Auff├╝hrungen und Attraktionen.



Das Theaterfestival Boulevard of Broken Dreams existiert in den Niederlanden bereits seit zwanzig Jahren. Jeden Sommer zieht eine bunte Schar von SchauspielerInnen, T├ĄnzerInnen und MusikerInnen von Stadt zu Stadt, um dort eine Stra├če von Zelten aufzuschlagen. Nach den Stationen Amsterdam, Edinburgh und Barcelona kommen der "Boulevard of Broken Dreams" nun nach Berlin.

Das Spektrum des Boulevard of Broken Dreams reicht von Theater-, Tanz-, Kleinkunst-, Musik- und Variet├ęauff├╝hrungen bis hin zu Filmvorf├╝hrungen und bildender Kunst. Die mobile Kunststra├če - bunte Zelten, Theater, Bars, ein Karussell und der Flair von Jahrmarkt, Zirkus und Stra├čencaf├ęs - stellt eine Plattform f├╝r Austausch und Interaktion f├╝r die BesucherInnen, als auch f├╝r die niederl├Ąndischen und ausgew├Ąhlte Berliner K├╝nstlerInnen dar.

Das Publikum hat die Wahl zwischen verschiedenen Theaterst├╝cken, die gleichzeitig auf dem Gel├Ąnde gespielt werden. Die Auff├╝hrungen variieren in ihrer L├Ąnge zwischen drei├čig und vierzig Minuten und werden mehrmals am Abend gespielt. So kann sich jede/r nach eigenem Geschmack einen Tag voller Kultur, Kunst und Musik zusammenstellen. Da die K├╝nstlerInnen schon vor dem Zelt gratis eine Kostprobe ihrer Auff├╝hrung geben, gibt es, auch wenn die ZuschauerInnen keine Auff├╝hrung ansehen, gen├╝gend auf dem Gel├Ąnde zu erleben.

Mit dabei sind w├Ąhrend des zehnt├Ągigen Aufenthaltes in Berlin unter anderem "die Muse" von Udo Lindenberg: Ellen ten Damme mit Band; die bizarre Theaterproduktion "Zum Wohl" von Suver Nuver, die Lebende Jukebox und die Dansgroep Krisztina de Ch├ótel. Ein besonderes Highlight bietet die Theatergruppe Space mit "Design God" - ein H├Ârspiel im ├Âffentlichen Raum. Die BesucherInnen wandern, mit einem I-pod ausgestattet, durch den Berliner Hauptbahnhof und erleben so eine ganz besondere kulturelle F├╝hrung.

Als besondere Attraktion zieht der "Fliegende Fl├╝gel" am 18., 19. und 22. September auf einem Wagen durch die Stadt, um auf den Boulevard of Broken Dreams aufmerksam zu machen.


Veranstaltungsort: Humboldthafen am Hauptbahnhof
Invalidenstra├če H├Âhe Sandkrugbr├╝cke
S-Bahnen: S5, S7, S9, S75
Bus: TXL, M41, 120, 123, 147, 240, 245

├ľffnungszeiten:
Offizielle Er├Âffnung am 19.9.: 18:00 Uhr
Dienstag - Donnerstag, Sonntag: 17:00-1:00 Uhr
Freitag und Samstag: 17:00-2:00 Uhr
Montag, 22.9., geschlossen!

Preise:
Zutritt zum Gel├Ąnde von 17:00 ÔÇô 18:00 Uhr: frei
Ab 18 Uhr: 3 Euro
Vorstellungen: 1-8 Euro
F├╝r Kinder bis 12 Jahre, SeniorInnen und StudentInnen ist der Zutritt zum Gel├Ąnde bei entsprechendem Nachweis kostenlos.

Weitere Informationen und das aktuelle Programm finden Sie unter: www.bobd-festival.com

Kultur Beitrag vom 19.09.2008 AVIVA-Redaktion 





  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken