Betancor, die Popette im BKA-Theater - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Kultur AVIVA-Berlin verlost 5 x 2 Freitickets. - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de"> AVIVA-Berlin verlost 5 x 2 Freitickets. - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de" />
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Frauensommer 2018 - Mythos 68 WOHNE LIEBER UNGEWÖHNLICH
AVIVA-Berlin > Kultur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Juni 2018 - Beitrag vom 08.11.2004

Betancor, die Popette im BKA-Theater
AVIVA-Redaktion

"Ich ging kurz raus und war nie weg, wer bleibt versaut sich das Comeback" lautet das aktuelle Programm der Betancor. AVIVA-Berlin verlost 5 x 2 Freitickets.



Sinatra ist tot. Juhnke lebt in seiner eigenen Welt. Betancor war nie weg. Und ist zurück! In Begleitung! Mit ihr sind die Spitzen der in Berlin lebenden Exil-Rhein-Westfalen: Buddy Casino, Pianist, Computerspezialist und langjähriger Weggefährte von Helge Schneider präsentiert kaumgeglaubte Keyboardraritäten. Kalle Mews, Schlagzeuger, Geräuschimitator und Kollege der ersten Stunde bedient eine ausgesuchte Schlagzeugkombination. Beide sind der Chor. Betancor selbst hat neue Songs in der Handtasche und widmet sich dem hispanischen Liedgut. Popettenhits und Fremdpop werden von hinten auf die Füße gestellt und es klingt wie nie erhofft und doch eingetreten. Live zu sehen vom 10. bis 13. November live im BKA-Theater.

Wir schreiben das Jahr 2008. Viele große Entertainer sind gegangen. Superstars werden auf Survivalferienaufenthalten geplant, in Tupperdosen gesammelt und auf Friedensmissionen zu Gewürzgurken gereicht. Entwichene Laborergebnisse kaufen sich eine Geige und verhudeln mittelschweres, semiklassisches Volkseigentum. Ein Dunkel hat sich gesenkt über die Wohnzimmer. Die Feierabende werden länger und länger. Die Freizeitverdammten röcheln an stecken gebliebenem Kartoffelsurrogat. Alles ist öde. Nur da! auf einer Einzelbühne! macht die Hoffnung sich bereit und manikürt sich die Haare.

Betancor, die Popette: Geboren in Neuwied/Rhein Aufgewachsen in Hausen/Wied und Essen/Ruhr Mit 5 Jahren erster Klavierunterricht (Blockflöte abgeschmettert) und Schulbesuch bis zum Abitur. Mit 17 Jahren Zusatzfach Klarinette an der Folkwang Musikschule. Studium der Literaturwissenschaften und Musikpädagogik ohne Leistungsnachweis. Tätig als Musikerin, Verkäuferin, Nachhilfelehrerin, AstA-Kulturreferentin, Barkraft, Zusammenarbeit mit Koppelberg, Stoppok, Herbert Knebels Affentheater, Helge Schneider. Umzug nach Berlin im September 1989. Arbeit mit dem Musiktheater College of Hearts als Komponistin, Musikerin, Texterin, Schauspielerin, Beleuchterin, mit Cora Frost und dem Theater Thikwa Erfindung der Popette. 1994 Erstes Songprogramm "Privat ist modern" (Songs mit Musik), 1995 Zweites Songprogramm "Im Außendienst", 1996 Soloprogramm "Solo für Arme", 1997/98 Prix Pantheon, 1997 Deutscher Kleinkunstpreis, 1998 Projekt "Diva Gut" , 1998/99 mit Georgette Dee, Cora Frost, Mouron, Soloprogramm "Damenbart", 1999 Projekt "Ruhrrevue 99" mit Missfits, Herbert Knebel, Andreas Kunze, Uli Waller (Regie), Buch "Damenbart" der Roman 2000 Projekt "Betancor & Lychee Lassi", 2000 Soloprogramm "Sitzclub", 2001 Programm "Ich ging kurz raus und war nie weg, wer bleibt versaut sich das Comeback", 2002 mit Buddy Casino & Kalle Mews Soloprogramm "Vollzeitfrisur", 2004 Duo "Privat bin ich Profi" mit Käthe Lachmann. Zur Zeit Aufnahmen für eine neue CD "live at Schrippenback frisch" mit Casino&Mews


AVIVA-Berlin verlost 5 x 2 Freitickets für die Vorstellung von „Ich ging kurz raus und war nie weg, wer bleibt versaut sich das Comeback“ am Samstag, 13. November 2004. Senden Sie uns bis zum 12. November 2004 eine eMail an folgende Adresse: gewinnspiel@aviva-berlin.de





"Ich ging kurz raus und war nie weg, wer bleibt versaut sich das Comeback"
Betancor, die Popette
Kalle Mews, Buddy Casino

Premiere Mittwoch, 10. November 2004
weitere Vorstellungen:
Donnerstag, 11. November 2004
Freitag, 12. November 2004
Samstag, 13. November 2004
Beginn: 20Uhr
BKA-Theater | Mehringdamm 34 | Berlin-Kreuzberg
Tickets unter 030/20 22 007
Eintritt 12-, 17 und 20 Euro
www.bka-theater.de

Kultur Beitrag vom 08.11.2004 AVIVA-Redaktion 





  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken