Ausstellung und Gespräch mit Isabelle Huppert - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Kultur
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Frauensommer 2018 - Mythos 68 WOHNE LIEBER UNGEWÖHNLICH
AVIVA-Berlin > Kultur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Juni 2018 - Beitrag vom 08.03.2006

Ausstellung und Gespräch mit Isabelle Huppert
Constanze Geißler

Lectures und Fotoausstellung "In weiter Ferne so nah" bis 16.04.06 in der Galerie C/O Berlin. Am 12.03.06 wird die Schauspielerin in Berlin zu Gast sein.



Isabelle Huppert ist eine Ausnahmeerscheinung unter den zeitgenössischen Schauspielerinnen. In ihren Filmen zeigt sie wandelbar die vielfältigsten Facetten menschlicher Existenz, bewahrt dabei aber immer auch ihre Individualität.
Sie spielt zwischen Selbstkontrolle und Impulsivität, zwischen Kraft und Melancholie, unberührbar und doch offenbar.

Juergen Teller hat die französische Schauspielerin portraitiert. Er hat ein Gespür für die privaten Momente der Glamourwelt, in denen sich seine Modelle bewegen.
Als einer der wenigen deutschen Modefotografen beeinflusst er die internationale Modefotografie, indem er sich abseits herkömmlicher Konventionen stellt.
In der Galerie C/O Berlin sprechen Fotograf und Schauspielerin am 12. März über das vertraute, wechselseitige Verhältnis, das während ihrer Zusammenarbeit entstanden ist.

Die von der Journalistin und Autorin Ingeborg Harms moderierte Lectures 06 findet anlässlich der aktuellen Fotoausstellung "In weiter Ferne so nah" statt.
In über 100 Fotografien und Videos zeigt die Galerie erstmalig in Deutschland eine durch ihre Vielfältigkeit ausgezeichnete Hommage an Isabelle Huppert, erkundet ihre Schauspielkarriere, ihre inspirierenden Rollen und geheimnisvolle Flüchtigkeit.
Henri Cartier-Bresson, Richard Avedon, Annie Leibovitz, Helmut Newton, Peter Lindbergh, Nan Goldin, Juergen Teller, Hiroshi Sugimoto - Fotografien von insgesamt 74 großen, internationalen FotografInnen zeigen die französische Schauspielerin.

Mit freundlicher Unterstützung von Artificial image, Big Blue, Berliner Pilsner, Französische Botschaft, Bureau du Cinema, Wall AG, Dupon, AAFA, Hotel Bogota, Dinamix und Radio Eins.


Galerie C/O Berlin
Linienstraße 144
10115 Berlin
phone 030/28091925
Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag, 11 bis 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 11.03. bis 16.04.2006
Vernissage: 10.03.2006, 19 Uhr
Lecture: 12.03.2006, 15 Uhr im Daylightstudio von C/O Berlin

Eintritt 12 Euro, ermäßigt 8 Euro (Lecture)
Eintritt 5 Euro, ermäßigt 4 Euro (Ausstellung)
Weitere Informationen im Netz:
www.co-berlin.com

Die Fotoausstellung steht in Verbindung mit Filmvorführungen im Kino Arsenal am 11. März, bei denen Isabelle Huppert persönlich anwesend sein wird und einer Retrospektive, die ab 12. März im Filmtheater am Friedrichshain startet.

Kultur Beitrag vom 08.03.2006 AVIVA-Redaktion 





  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken