Lost in Translation - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Kunst + Kultur Film



AVIVA-BERLIN.de im Juli 2021 - Beitrag vom 15.07.2004


Lost in Translation
AVIVA-Redaktion

Schlaflos in Tokio - die wunderbare preisgekrönte Komödie ist jetzt als DVD und auf VHS erhältlich.




Bob Harris (Bill Murray) und Charlotte (Scarlett Johansson) sind zwei ziellose Amerikaner inmitten einer fremden Kultur auf der anderen Seite der Welt, in Japans Hauptstadt Tokio. Bob, ein in die Jahre gekommener Schauspieler, der gerade in der Stadt einen Werbespot für Whiskey dreht, und Charlotte, eine junge und frisch verheiratete Frau, die ihren Mann (Giovanni Ribisi), einen viel beschäftigten Fotografen, begleitet. In einer schlaflosen Nacht lernen sich die beiden an der Bar eines Luxushotels kennen und kommen ins Gespräch.

Was als eine zufällige Begegnung beginnt, entwickelt sich überraschend schnell zu einer außergewöhnlichen und sehr intensiven Freundschaft. Bei ihren gemeinsamen Streifzügen durch die fremde Metropole geraten die beiden ungleichen Charaktere immer wieder in amüsante und bizarre Situationen, welche den beiden ungeahnte Perspektiven eröffnen und einen überraschenden Blick auf ein bisher unbekanntes Leben.

Mit der erfrischend intelligenten Komödie "Lost in Translation" präsentiert die junge Regisseurin Sofia Coppola, nach ihrem beeindruckenden Regiedebüt "The Virgin Suicides", ihr nächstes Meisterwerk, welches mit dem Oscar und dem Golden Globe für das beste Drehbuch ausgezeichnet wurde. Hinzu kam ein weiterer Golden Globe als bester Film in der Kategorie Comedy/Musical. Der Film, der ausschließlich an Originalschauplätzen gedreht wurde, ist eine Hommage an die Freundschaft, die Stadt Tokio und die vielen flüchtigen Begegnungen im Leben.

Die Tochter von Francis Ford Coppola präsentiert mit Bill Murray ("Ghostbusters", "Wild Things") und Scarlett Johnson ("Der Pferdeflüsterer", "The Man Who Wasn´t There") ein grandioses Darstellerduo. Der 54jährige Bill Murray erhielt 2004 für seine Rolle des Bob Harris als bester männlicher Hauptdarsteller den Golden Globe sowie eine Oscar Nominierung.



Lost in Translation

Darsteller: Bill Murray, Scarlett Johansson, Giovanni Ribisi
Regie: Sofia Coppola
Genre: Komödie
USA 2003
FSK ab 6 Jahren
Länge 97 min
Verleihstart 24. Juni 2004
Verkaufsstart 05. August 2004

14,99 Euro
DVD-Extras der Kauf-DVD: Darsteller-Infos, Interviews mit deutschen UT, Deleted Scenes, Blick hinter den Kulisssen mit deutschen UT. Ein Gespräch mit Bill Murray und Sofia Coppola mit deutschen UT, Kevin Shields "City Girl" Musikvideo, Making of mit deutschen UT, Matthew´s Best Hit.
www.lost-in-translation.film.de100010482310"



Kunst + Kultur > Film

Beitrag vom 15.07.2004

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Roamers – Follow your Likes, Kinostart: 22. Juli 2021

. . . . PR . . . .

 Roamers – Follow your Likes
Der Dokumentarfilm ROAMERS erzählt von der Suche "Digitaler Nomaden" auf der Jagd nach dem nächsten, perfekten Moment nach Sinn und Halt in einer neuen, digitalen Welt unzähliger Möglichkeiten.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour in Anwesenheit der Regisseurin Lena Leonhardt unter: www.camino-film.com/filme/roamers

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris

. . . . PR . . . .

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris
Biografische Porträts der Fotokünstlerinnen, Porträtfotografinnen und Fotoreporterinnen Marianne Breslauer, Gisèle Freund, Dora Maar und Lee Miller im Paris der 1920er und 1930er Jahre.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de

Online: Die Videoaufzeichnung der Panel-Diskussion "Fragmented Narratives"

Erinnerungspolitiken im Spiegel von Rassismus und Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart.
Mit Dr. Lea Wohl von Haselberg, Veronika Kracher, Dr. Ingrid Strobl, Dr. Michal B Ron. Moderiert von Sharon Adler. Im Rahmen der Ausstellung mit Werken von Elianna Renner und Sharon Paz bei alpha nova & galerie futura

Iris Schürmann-Mock – Frauen sind komisch. Kabarettistinnen in Porträt

. . . . PR . . . .

Iris Schürmann-Mock - Frauen sind komisch
Liesl Karlstadt, Valeska Gert, Maren Kroymann, Carolin Kebekus ... In zehn ausführlichen und fünfzig kurzen Porträts stellt die Journalistin und Autorin die Königinnen der Kleinkunst vor. Ihre Disziplinen: Comedy, Poetry Slam, Tanz, Pantomime, Chanson, Rap.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.aviva-verlag.de


Kooperationen

GEDOK-Berlin
Paula Panke
RuT - Rad und Tat e.V.
Begine