Chloe Charles - With Blindfolds On - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Frauensommer 2018 - Mythos 68 etage7
AVIVA-Berlin > Music AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Juni 2018 - Beitrag vom 24.09.2015

Chloe Charles - With Blindfolds On
Clarissa Lempp

Chloe Charles eindringliche Stimme ist zurück. Zwischen Berlin und Toronto entstand das Album "With Blindfolds On", mit dem die Stiefschwester von Julian Lennon an den Jubel um ihr Debüt anknüpft.



Chloe Charles´ Mutter stammt aus Kanada, ihr Vater aus Trinidad. Nachdem sich die Eltern getrennt hatten, bandelte Chloes Vater mit Cynthia Lennon an. Durch die Verbindung zur ersten Ehefrau des Beatles John Lennon ist sie also bereits familiär irgendwie mit der Musikgeschichte verbunden. Dieses biografische Kuriosum war aber nicht der Stein des Anstoßes, der Chloe Charles musikalische Karriere ins Rollen brachte. Inspiration fand sie viel mehr in den songschreibenden Frauen ihrer Familie und so setzte sie die Tradition fort. 2012 legte sie - nach Abschluss eines Psychologie-Studiums - ihr Debüt "Break the Balance" vor und wurde prompt international mit Lobgesängen belohnt. Ihre Stimme fand Vergleiche von Billie Holiday bis Björk. Drei Jahre später ist sie mit "With Blindfolds On" zurück und weiß noch einmal aufzudrehen.

Streicher, Klavier und Charles fragilste Fragestimme eröffnen das Album ("Black&White") und bauen langsam eine immer aparter werdende Welt auf. Jazzeinflüsse, gezupfte Gitarren oder süße Klaviermelodien ("We Grow Up") sorgen für vielfältige Settings. Gesanglich streift Chloe Charles auch hier wieder Diva-Reminiszenzen. Tracey Thorn, Tracy Chapman oder Joni Mitchell blitzen auf. Das klingt besonders gut über den mutigeren Instrumentarien wie "Be Still" oder "Little Regret". Die choralen Überlagerungen von "Wool Sweater" und die fantastische Bluesstimme in "Clover" wiederum lassen ganz Charles großartiges eigenes Stimmspektrum erblühen.

AVIVA-Tipp: Ein originelles Artpop-Album, das Chloe Charles bewegende Stimmkunst gekonnt in Szene setzt.

Chloe Charles
With Blindfolds On

Label: Make My Day Records
VÖ: September 2015
www.makemydayrecords.de
www.chloecharles.com

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Chloe Charles - Break The Balance



Music Beitrag vom 24.09.2015 Clarissa Lempp 





  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken